Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit dem Handy bezahlen: die Tests gehen weiter

18.12.2008
Die größten französischen Mobilfunkanbieter (Orange, SFR und Bouygues Telecom) und verschiedene Handelsketten (Auchan, Castorama, Carrefour, Fnac, Intermarché, Leroy Merlin, usw.) haben am 2. Dezember 2008 die Bildung einer Arbeitsgruppe angekündigt, die sich mit dem Thema „Bezahlen mit dem Handy“ beschäftigen wird.

Das Projekt erhielt den Namen Ergosum (Ergonomie des services sur mobile – Ergonomie für Mobilfunkdienste) und wird Tests in natürlicher Umgebung durchführen. Das Prinzip beruht auf der NFC-Technologie (Near Field Communication – ein ähnliches Datenaustauschsystem wie Bluetooth).

In der Praxis handelt es sich dabei um ein mit einem NFC-Chip ausgerüsteten Handy, das Daten mit einem spezifischen Lesegerät austauscht. Durch das Vorbeiziehen des Handys am Lesegerät werden die Einkäufe direkt bezahlt. Nach einer Bestätigung wird das Konto des Kunden direkt mit dem entsprechenden Betrag belastet.

In Japan ist diese Technologie bereits sehr erfolgreich. Mehr als 42 Millionen Japaner nutzen schon ein NFCHandy. Im Vergleich zu Japan hat Europa in diesem Bereich einen großen Nachholbedarf.

Aus diesem Grund wurden mehrere Initiativen gestartet, um die Entwicklung dieser Technologie voranzutreiben.

Seit 2007 gibt es in Frankreich diverse Versuchsreihen: zum Beispiel im öffentlichen Verkehr und im Handel in Paris, Straßburg, Caen und in der Bretagne. 90% der Kunden waren damit zufrieden und haben dieses Konzept mit den Worten „praktisch, schnell und einfach zu benutzen“ bewertet. Im Rahmen dieser neuen Initiative sind auch verschiedene Versuche in Frankreich vorgesehen. Bereits 2009 sind Tests in den Unternehmen geplant, die an dieser Initiative teilnehmen. Die Kunden können ganz einfach mit dem Handy bezahlen. Bis 2011, so das Jupiter-Research-Beratungsbüro, wird der Umsatz dieser Transaktionen mit dem Handy 22 Milliarden Dollar erreichen.

Quelle: Futura Science – 04.12.2008

Redakteur: Romain Collignon, romain.collignon@diplomatie.gouv.fr

Wissenschaft-Frankreich (Nummer154 vom 17.12.2008)
Französische Botschaften in Deutschland und Österreich
Kostenloses Abonnement durch E-Mail an: sciencetech@botschaft-frankreich.de

Romain Collignon | Wissenschaft Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie