Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer WLAN-Lokalisierung: Erste Anwendungen gehen an den Start

17.02.2009
Nach einem Jahr erfolgreichen Betriebs in Nürnberg, startet nun die vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS entwickelte WLAN-Lokalisierung in Kombination mit den ersten Anwendungen für Endnutzer; also praktisch für jeden, der über ein WLANfähiges Smartphone oder einen PDA verfügt.

Hierzu Dr. Gerhard Baier, Geschäftsführer der IT2media, einem Tochterunternehmen des Nürnberger Telefonbuchverlags Hans Müller: »Zusammen mit dem Fraunhofer IIS sind wir jetzt so weit, dass wir ab April bereits eine ganze Palette von Applikationen zum Download anbieten können. So z. B. allgemeine Ortsinformationen, die in Abhängigkeit vom Lokalisierungspunkt nächstgelegene Geschäfte wie Cafés, Restaurants, aber auch Banken oder Krankenhäuser mit Hintergrundinformationen wie Rufnummern mit direkter Anwahl zur Verfügung stellen.«

Gerhard Baier, Partner in der Testumgebung WLAN-Lokalisierung des Fraunhofer IIS, sieht darin aber erst einen Anfang: »Weitere Anwendungen werden in Kürze folgen. Wer beim Einkaufsbummel schon mal die Orientierung verloren hat, wird sich über die neue Navigationstechnik für Fußgänger freuen. Man zückt sein Handy und das sagt einem, wo man sich gerade befindet und wie man an den gewünschten Ort gelangt oder sein Lieblingslokal wiederfindet. Man kann auch gleich ein Taxi an diesen Standort rufen, sich über die nächstgelegenen Sehenswürdigkeiten informieren oder nachsehen, wann und wo die nächste U-Bahn fährt.“

Was aber ist anders an der WLAN-Lokalisierung des Fraunhofer IIS im Vergleich zu verschiedenen anderen Lokalisierungslösungen? Schließlich lässt sich mit vielen Mobiltelefonen schon heute navigieren.

– Die Lokalisierung funktioniert auch in Gebäuden und im Fußgängermodus. GPS bietet hier z. B. nur unzureichende Genauigkeit oder gar keine Position. Sie hilft also nicht nur in der Fußgängerzone weiter, sondern auch im Einkaufszentrum, in U-Bahn-Stationen, Flughäfen und Tiefgaragen. Auch ein Wechsel zwischen Innen- und Außenbereich ist ohne Probleme möglich.

– Die Fraunhofer WLAN-Lokalisierung ist die einzige, die autark auf dem Endgerät arbeitet. Es findet also keine zentrale

Ortung statt, nur der Nutzer kennt seine Position. – Das Fraunhofer IIS arbeitet am Thema »Seamless Navigation «, der Kombination verschiedener Technologien wie GPS, GALILEO, WLAN-Lokalisierung und Intertialsensorik, um eine Lokalisierung zu ermöglichen, die jederzeit und überall funktioniert.

Die Testumgebung zur WLAN-Lokalisierung wird aktuell auf Großstädte wie München und Berlin vergrößert, weitere Städte werden folgen – auch europaweit. Das offene Konsortium der Testumgebung WLAN-Lokalisierung des Fraunhofer IIS ermöglicht dabei Partnern und Anwendern frühzeitig an der Technologieentwicklung mitzuwirken. Damit diese neuen Funktionen auch ohne Spezialwissen in weitere Applikationen integriert werden können, stellt das Fraunhofer IIS zusammen mit seinen Partnern entsprechende Software-Bibliotheken, Funktionen und auch Entwicklungsunterstützung für die unterschiedlichen mobilen Endgeräte zur Verfügung.

Weitere Informationen www.awiloc.de, www.awiloc.com

Die neue Lokalisierungstechnologie wird gezeigt:
– GSMA Mobile World Congress, Barcelona, 16. – 19. Februar 2009, Halle 1, Stand 1G49
– Embedded World 2009, Nürnberg, 3. – 5. März 2009, Halle 12, Stand 12-110
– CeBIT 2009, Hannover, 3. – 8. März 2009, Halle 9, Stand B36

Marc Briele | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.awiloc.com
http://www.iis.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik