Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer IDMT entwickelt Wissens-Netzwerk für optische Technologien und Mikrosystemtechnik

09.12.2008
Die Entwicklung eines bundesweiten Netzwerks zum Austausch von Fachwissen, Brancheninformationen und Technologien - das ist das Ziel der Ilmenauer Fraunhofer-Forscher.

Gefördert wird das Projekt mit dem Namen "Entwicklung und Sicherung von Qualitätsstandards in einem Technologie-Transfernetzwerk" vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Am 10. Dezember findet nun ein erster Ideenworkshop aller beteiligten Projektpartner statt, um den geplanten Aufbau eines Transfer- und Trainingszentrums weiter voran zu bringen.

Innerhalb des mit ca. 350 000 Euro geförderten Projekts soll bis Ende 2010 gemeinsam mit dem Partner Friedrich Schiller Universität Jena ein Netzwerk zum Technologietransfer und zur Weiterbildung im Bereich industrieller Bildverarbeitung geschaffen werden. In enger Zusammenarbeit mit der OptoNet e.V. beschäftigen sich die Projektpartner mit organisatorischen und inhaltlichen Aufgaben.

Unter Mithilfe zahlreicher Thüringer Firmen wird gemeinsam an Lösungen für einen internetbasierten Wissensaustausch gearbeitet, welcher die Grundlage des entstehenden Transfer- und Trainingszentrums darstellt. Dazu gehören z. B. der Erfurter Bildungsträger Vision Academy GmbH und Unternehmen wie das CiS Institut für Mikrosensorik GmbH Erfurt, das Zentrum für Bild- und Signalverarbeitung e.V. Ilmenau, die Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung e.V. Schmalkalden sowie die Vision Projekt GmbH.

Die technische Plattform für den Wissenstransfer bildet das am Fraunhofer IDMT entwickelte Lern-Content-Management-System EDMedia, welches im Rahmen des Projekts an die Anforderungen des Transfer- und Trainingszentrums angepasst wird. Mit EDMedia können Informationen und Wissen über webbasierte Lern- und Arbeitsumgebungen abgerufen werden - je nach Lernwunsch, Wissensstand und Kommunikationsbedarf des jeweiligen Nutzers.

Zum Workshop am Fraunhofer IDMT werden neben Vertretern der genannten Projektpartner auch Dr. Frank Lindemann von der Thüringer Landesentwicklungsgesellschaft LEG sowie Dr. Klaus Schindler, Geschäftsführer der OptoNet e.V. erwartet. Projektleiterin Dr.-Ing. Fanny Klett vom Fraunhofer IDMT verspricht sich vom Workshop wichtige Impulse für den weiteren Verlauf des Projekts: " Der Workshop ist für die beteiligten Partner wichtig um sich über die Bedürfnisse und Anforderungen an ein solches Netzwerk auszutauschen. Konkret werden in diesem Workshop die Bedürfnisse für ein solches Trainings- und Transferzentrum ermittelt."

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs "Wirtschaft trifft Wissenschaft" vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wurde das Projekt des Fraunhofer IDMT aus über 140 Mitbewerbern zur Förderung ausgewählt. Mit dem Wettbewerb sollen vom Staat neue Ansätze für einen verbesserten Transfer wissenschaftlicher und technischer Innovationen in die Wirtschaft unterstützt werden.

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau (Thüringen) betreibt angewandte Forschung im Bereich digitaler audio-visueller Anwendungen. Entwickelt werden neben Lösungen zur virtuellen Akustik für Heim- und Profianwender (z.B. die IOSONO Wellenfeldsynthese-Technologie) auch Softwaretechnologien zur Analyse und Charakterisierung von multimedialen Inhalten sowie audio-visuelle Anwendungen für die Medizintechnik. Des Weiteren gehören die Konzeption interaktiver Anwendungsszenarien für Entertainment und Wissensmanagement und der Entwurf von Architekturen für den digitalen Online-Vertrieb zum Forschungs-Portfolio.

In Kooperation mit seinen Partnern und Kunden aus Wirtschaft, Kultur und Bildung setzt das Ilmenauer Institut zukunftsorientierte wissenschaftliche Erkenntnisse in alltagstaugliche Komplettlösungen und Prototypen um, die auf spezifische Problemstellungen der Nutzer und die Anforderungen des Marktes zugeschnitten sind.

Seit 2008 hat das Fraunhofer IDMT zwei Außenstellen. Die Abteilung Kindermedien mit Sitz in Erfurt arbeitet an der Entwicklung innovativer computergestützter Programm- und Edutainmentformate für Kinder und Jugendliche. Die neue Projektgruppe Hör-, Sprach- und Audiotechnologie mit Sitz in Oldenburg forscht an Themen der Audio-Systemtechnik für die Bereiche Gesundheit, Verkehr, Multimedia und Telekommunikation.

Julia Edling | idw
Weitere Informationen:
http://www.idmt.fraunhofer.de/index.html
http://www.idmt.fraunhofer.de/de/projekte_themen/kib.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Industrie 4.0: Fremde Eindringlinge im Unternehmensnetz erkennen
16.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Die Thermodynamik des Rechnens
11.04.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics