Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer FIT bietet Ausbildung zum zertifizierten Usability Engineer an

27.08.2008
Im April 2008 jubilierte Usability-Papst Jacob Nielsen in seiner Alertbox über das Wachstum im Usability-Markt. Weltweit rängen mittlerweile rund 50.000 Experten um einfache Handhabung von Geräten und Software. Alles schön demnach?

Leider nein, denn in der Branche gibt es keinen einheitlichen Ausbildungsweg. Wer heute einen Usability-Auftrag erteilt, bekommt nicht immer gute Qualität. Fraunhofer FIT bietet daher ab Februar 2009 eine Ausbildung an, in der praxisnahes Usability-Wissen gemäß international anerkannter Qualitätsstandards vermittelt wird.

Der Usability-Markt boomt. Die meisten Firmen haben eine leichte und intuitive Bedienung von IT-Produkten mittlerweile als wichtigen Wettbewerbsfaktor erkannt. Der Markt für den relativ jungen Beruf des Usability-Beraters ist geebnet.

"Allerdings zeigen sich erschreckende Unterschiede in der Beratungsqualität der größtenteils selbst ernannten Usability-Spezialisten", weiß Britta Hofmann, die Leiterin des Usability Kompetenzzentrums des Fraunhofer FIT aus über 10jähriger Praxiserfahrung. "Kaum zwei unabhängige Berater kommen zu demselben Beurteilungsergebnis. Viele sind nicht in der Lage, ihre Einschätzung und Methodenwahl fundiert zu untermauern. Zum Teil können von den Beratern keine konkreten Designempfehlungen zur Usability-Optimierung gegeben werden."

Die Universitäten wirken langsam mit der inhaltlichen Orientierung ihrer Studiengänge auf die Vermittlung von Usability-Wissen hin. So bietet der Studiengang Informatik verstärkt Usability-Module im Wahlpflichtbereich. Auch die Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg engagiert sich für das Thema Mensch-Maschine-Interaktion. Die Universität Siegen bietet ab dem Wintersemester 2009 mit "Human Computer Interaction" sogar einen speziell auf Usability ausgerichteten Studiengang an. Daneben findet man immer mehr Weiterbildungsangebote, wenn auch nur in Form von Tagesseminaren. Eine ganzheitliche und auf die Arbeitspraxis hin orientierte Ausbildung mit anschließender Abschlussprüfung existiert in der Region Bonn / Rhein-Sieg bisher jedoch nicht.

Hier will das Fraunhofer FIT Abhilfe schaffen. Neben seinen Initiativen "http://www.fit-fuer-usability.de", einem Online-Magazin, das Usability-Praktikern wertvolle Informationen liefert und dem Förderverein Usability-Netzwerk Bonn/Rhein-Sieg e.V., der gerade mittelständischen Unternehmen durch regelmäßige Treffen eine Plattform für den Austausch stellt, bietet FIT nun die Ausbildung zum zertifizierten Usability Engineer an.

Dafür wurde ein besonders praxisnahes Lehrkonzept ausgearbeitet. Die Schulungsteilnehmer nehmen die Rolle eines Usability Consultants in einem fiktiven IT-Unternehmen ein. Sie müssen sich darin mit ihrer Idee behaupten, ab jetzt Produkte benutzerfreundlicher gestalten zu wollen. Praktisch eingeübt werden dabei vor allem die von der Deutschen Akkreditierungsstelle Technik GmbH (DATech) erarbeitete Zusammenstellung von Methoden zur Entwicklung und Überprüfung von interaktiven Produkten und deren Entwicklungsprozessen im Hinblick auf Normkonformität mit den international anerkannten Usability-Normen ISO 9241-11, -110 bzw. der ISO-Norm 13407. Ergänzt werden die DATech-Inhalte durch weitere praxisrelevante Erhebungs- und Auswertungsmethoden und international anerkannte Grundsätze der Informationsdarstellung und Benutzerführung.

Die Schulung besteht aus 16 Lehreinheiten sowie zusätzlichen Gastvorträgen aus der Industrie und wird ab 2009 zweimal jährlich angeboten. Der erste Kurs startet im Februar 2009. Weitere Informationen unter:

http://usability-ausbildung.fit.fraunhofer.de

Kontakt:

Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon: +49 (0) 22 41/14-22 08

Alex Deeg | idw
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de
http://www.fit.fraunhofer.de/services/usability/schulung.html
http://usability-ausbildung.fit.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Erster Modularer Supercomputer weltweit geht am Forschungszentrum Jülich in Betrieb
14.11.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Online-Computerspiele verändern das Gehirn
09.11.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte