Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscherverbund entwickelt intelligente Überwachungssysteme

27.10.2010
Vernetzte Kamerasysteme, die in öffentlichen Räumen akute Gefahrensituationen erkennen und Sicherheitskräfte frühzeitig warnen können - das ist das Ziel des Verbundprojektes CamInSens, an dem sich die Universität Kassel zurzeit beteiligt.

Am Forschungszentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) untersucht die Kasseler Projektgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Alexander Roßnagel und Dr. Gerrit Hornung, wie eine Überwachung durch solch moderne Videosysteme verfassungs- und datenschutzkonform gestaltet werden kann.

Ziel des Verbundprojekts CamInSens ist ein optimierter Einsatz von Videotechnik zur Erkennung Personen induzierter Gefahrensituationen im öffentlichen Raum. Bisher war es kaum möglich, akute Bedrohungssituationen, beispielsweise an Bahnhöfen, im Moment ihrer Entstehung zu erfassen und Sicherheitskräften so ein schnelles Eingreifen zu ermöglichen. Gespeicherten Videodaten konnten lediglich zur Beweissicherung nach einem tätlichen Übergriff verwendet werden. In Zukunft sollen vernetzte Kameras kooperativ Bewegungen von Personen über die Zeit hinweg anonym erfassen und die Daten auf auffällige Bewegungsmuster überprüfen.

In einer rechnergestützten Analyse sollen so akute und potentielle Gefahrensituationen automatisch erkannt werden. Wenn sich eine Bedrohungssituation ergibt, soll das System die Information selbstständig an eine Sicherheitszentrale oder auf mobile Endgeräte weiterleiten und laufend aktualisieren. Das Sicherheitspersonal kann dann entscheiden, ob beispielsweise ein Alarm ausgelöst wird.

Bei der Entwicklung der Videoüberwachung wird besonderes Augenmerk auf die Rechtskonformität gelegt. Die Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) an der Universität Kassel erforscht die verfassungs- und datenschutzrechtlichen Anforderungen an das Techniksystem und entwickelt konkrete technische Gestaltungsvorschläge. Die Sicherstellung der Rechtskonformität des Überwachungssystems soll auch einen Beitrag zu dessen späterer Akzeptanz leisten.

CamInSens wird im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf drei Jahre gefördert. Weitere Verbundpartner der Universität Kassel sind die Universität Hannover, Fraunhofer-Institute in St. Augustin und Karlsruhe, die Ingenieursgesellschaft für Verkehrs- und Eisenbahnwesen, die Softwarefirma Vitracom und das Landeskriminalamt Stuttgart.

Info
Monika Desoi
Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet)
Universität Kassel
Fachbereich 07 - Wirtschaftswissenschaften
Wilhelmshöher Allee 64-66
34109 Kassel
tel (0561) 804 60 97
fax (0561) 804 60 81
e-mail m.desoi@uni-kassel.de

Christine Mandel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=fb7_iwr_provet

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie