Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscherverbund entwickelt intelligente Überwachungssysteme

27.10.2010
Vernetzte Kamerasysteme, die in öffentlichen Räumen akute Gefahrensituationen erkennen und Sicherheitskräfte frühzeitig warnen können - das ist das Ziel des Verbundprojektes CamInSens, an dem sich die Universität Kassel zurzeit beteiligt.

Am Forschungszentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) untersucht die Kasseler Projektgruppe unter Leitung von Prof. Dr. Alexander Roßnagel und Dr. Gerrit Hornung, wie eine Überwachung durch solch moderne Videosysteme verfassungs- und datenschutzkonform gestaltet werden kann.

Ziel des Verbundprojekts CamInSens ist ein optimierter Einsatz von Videotechnik zur Erkennung Personen induzierter Gefahrensituationen im öffentlichen Raum. Bisher war es kaum möglich, akute Bedrohungssituationen, beispielsweise an Bahnhöfen, im Moment ihrer Entstehung zu erfassen und Sicherheitskräften so ein schnelles Eingreifen zu ermöglichen. Gespeicherten Videodaten konnten lediglich zur Beweissicherung nach einem tätlichen Übergriff verwendet werden. In Zukunft sollen vernetzte Kameras kooperativ Bewegungen von Personen über die Zeit hinweg anonym erfassen und die Daten auf auffällige Bewegungsmuster überprüfen.

In einer rechnergestützten Analyse sollen so akute und potentielle Gefahrensituationen automatisch erkannt werden. Wenn sich eine Bedrohungssituation ergibt, soll das System die Information selbstständig an eine Sicherheitszentrale oder auf mobile Endgeräte weiterleiten und laufend aktualisieren. Das Sicherheitspersonal kann dann entscheiden, ob beispielsweise ein Alarm ausgelöst wird.

Bei der Entwicklung der Videoüberwachung wird besonderes Augenmerk auf die Rechtskonformität gelegt. Die Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) an der Universität Kassel erforscht die verfassungs- und datenschutzrechtlichen Anforderungen an das Techniksystem und entwickelt konkrete technische Gestaltungsvorschläge. Die Sicherstellung der Rechtskonformität des Überwachungssystems soll auch einen Beitrag zu dessen späterer Akzeptanz leisten.

CamInSens wird im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf drei Jahre gefördert. Weitere Verbundpartner der Universität Kassel sind die Universität Hannover, Fraunhofer-Institute in St. Augustin und Karlsruhe, die Ingenieursgesellschaft für Verkehrs- und Eisenbahnwesen, die Softwarefirma Vitracom und das Landeskriminalamt Stuttgart.

Info
Monika Desoi
Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet)
Universität Kassel
Fachbereich 07 - Wirtschaftswissenschaften
Wilhelmshöher Allee 64-66
34109 Kassel
tel (0561) 804 60 97
fax (0561) 804 60 81
e-mail m.desoi@uni-kassel.de

Christine Mandel | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-kassel.de
http://cms.uni-kassel.de/unicms/index.php?id=fb7_iwr_provet

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik