Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Mautsystem für ganz Europa

22.05.2014

Siemens legt die technische Basis für eine länderübergreifende Mauterfassung in Europa.

Die On-Board Unit Sitraffic Sensus ermittelt die Position des Fahrzeugs wahlweise aus Satellitendaten oder mit Hilfe von Mikrowellenkommunikation.


Damit deckt sie alle eingesetzten Mauttechnologien ab. Eine Besonderheit der neuen On-Board Unit ist ihre Fähigkeit, Daten verschiedener Satellitensysteme zur Positionsbestimmung heranzuziehen. So erhält man zum Beispiel in Städten, wo Hochhäuser eine Satellitenverbindung abschatten können, genauere Ortungen.

Die On-Board Unit entspricht dem Europäischen Standard für elektronische Mautdienste (EETS) und kann europaweit eingesetzt werden. Siemens hat die Lösung kürzlich auf der Intertraffic 2014 in Amsterdam vorgestellt. Mautsysteme erfassen über eine On-Board Unit den Ort der teilnehmenden Fahrzeuge und gleichen diesen mit den Positionen Mautstrecken ab.

Aus der gefahrenen Mautstrecke und den in der On-Board Unit hinterlegten länderspezifischen Gebühren errechnet das Gerät die fällige Maut und übermittelt die Information über das Mobilfunknetz an einen Zentralrechner. Die Positionsbestimmung erfolgt entweder mit Hilfe eines Globalen Navigationssatellitensystems (GNSS) oder über Mikrowellensignale zwischen der On-Board Unit und Emfangs­geräten auf Brücken (Dedicated Short Range Communication, DSRC).

Aufgrund unterschiedlicher Regelungen gibt es heute in Europa zwölf verschiedene Mautsysteme. Fahrzeuge, die regelmäßig in mehreren Ländern unterwegs sind, haben deshalb eine ganze Reihe On-Board Units. Künftig soll man, so das Ziel des Europäischen elektronischen Mautdienstes EETS, mit einem einzigen Gerät durch ganz Europa fahren können. 

In die Sitraffic Sensus Units können alle länderspezifischen Regelungen und Berechnungsmethoden für die Maut eingepflegt werden, so dass sie in ganz Europa einsetzbar sind. Die On-Board Units kommunizieren über Mikrowelle und empfangen Satellitendaten von drei verschiedenen Navigationssystemen:

Dem amerikanischen GPS, dem russischen GLONASS und dem europäischen Galileo, das voraussichtlich Anfang 2015 erste Dienste zur Verfügung stellt.

SGerät. 

Sitraffic Sensus unterstützt alle gängigen Normen. Dazu gehören die Suiten nach CEN-Norm für DSRC, optional auch Uni-DSRC sowie die ISO/CEN-Norm für eigenständige Mautsysteme. Aktualisierungen der Software oder Änderungen in den Mautdiensten werden einfach über GSM im mobilen Netz auf das Gerät übertragen. (2014.05.5)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Roboter-Navigation über die Cloud
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Neuer Kaba Zylinder mit Service-Funktion: Zeitlich begrenzter Zutritt für Servicepersonal
07.12.2017 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einmal durchleuchtet – dreifacher Informationsgewinn

11.12.2017 | Physik Astronomie

Kaskadennutzung auch bei Holz positiv

11.12.2017 | Agrar- Forstwissenschaften

Meilenstein in der Kreissägetechnologie

11.12.2017 | Energie und Elektrotechnik