Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitales Aufzeichnungssystem mit EML-Sprachtechnologie

08.07.2010
EML und artec technologies AG entwickeln gemeinsam ein netzwerkbasiertes Interview-Rekorder-System – Einsatz in Interviews, Verhören, Konferenzen und Trainingssituationen – Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Das Heidelberger Technologieunternehmen European Media Laboratory GmbH (EML) und die artec technologies AG erhielten jetzt die Förderzusage zur Entwicklung eines netzwerkbasierten Interview-Rekorder-Systems über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die Projektsumme beträgt mehrere hunderttausend Euro.

Bislang werden die meisten Interviews, Trainingssituationen, Konferenzmitschnitte und Verhöre auf Speichermedien wie Kassetten, Festplatten oder DVDs aufgezeichnet. Diese Aufzeichnungssysteme sind nicht miteinander vernetzt. Wer das Material weiterverarbeiten will, muss die Gesprächsprotokolle von Hand transkribieren, also in Schriftform überführen – ein mitunter mühsamer und langwieriger Prozess.

Das geförderte Projekt hat zum Ziel, digitale Interview-Rekorder mit sprecherunabhängiger Spracherkennung zu entwickeln. Der Video-Audio-Rekorder erstellt unmittelbar nach der Aufzeichnung vollautomatisch ein Transkript, also eine Schriftfassung des Gesagten. Das Transkript steht dann zur weiteren Analyse und Bearbeitung via Netzwerk direkt zur Verfügung. Das EML setzt dazu seine "Speech Analytics Platform" ein, die die Transkripte nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und die Aufzeichnung sekundengenau abspielt. Ein Suchassistent kann zusätzlich automatische Benachrichtigungen - bei Übereinstimmung vorher festgelegter Signalwörter oder Textpassagen - absetzen.

Die artec technologies AG bringt ihr Know-how in Systemlösungen für die digitale Erfassung von Audio- und Videodaten ein, das EML seine Erfahrung und Expertise in der Sprachtechnologie. „Wir freuen uns über die Kooperation mit einem der Technologieführer in der digitalen Aufzeichnung“, sagte EML-Direktor Andreas Reuter. „Sie bestätigt uns darin, dass gerade in der Sprachtechnologie wissenschaftliche Sorgfalt und Gründlichkeit gefragt ist.“

Das in erster Linie für Verhöre konzipierte System lässt sich auch für Beratungsgespräche einsetzen, beispielsweise in Banken. Gut geeignet ist es außerdem für Parlamentsdebatten, Konferenzen oder Kongresse.

Über das EML:
Die European Media Laboratory GmbH (EML) ist ein Entwicklungs- und Forschungsunternehmen im Bereich der angewandten IT mit Sitz in Heidelberg, das von SAP-Mitbegründer Klaus Tschira ins Leben gerufen wurde. Gemäß dem Grundsatz „Think Beyond the Limits!“ forscht und entwickelt das EML in den Bereichen „Mensch-Technik-Interaktion“ und „automatische Sprachverarbeitung.“

http://www.eml-development.de

Über die artec technologies AG:
Das börsennotierte Unternehmen artec technologies AG (WKN: 520958) aus Diepholz bei Bremen ist in den Geschäftsfeldern Digital VideoSecurity und Streaming Media/IPTV tätig. Das Unternehmen gehört zu den Technologieführern im Bereich Systemlösungen für digitale Erfassung, Analyse, Aufzeichnung und Übertragung vonVideo, Audio und Daten von Drittsystemen über Netzwerke.

http://www.artec.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Peter Saueressig
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
European Media Laboratory GmbH
Villa Bosch
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
69118 Heidelberg
Tel.: +49-(0)6221-533245
Fax: +49-(0)6221-533198
Saueressig@eml.org

Dr. Peter Saueressig | idw
Weitere Informationen:
http://www.eml-development.de
http://www.artec.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik