Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digitale Revolution für Bibliotheken und Museen

09.03.2009
Elektronischer Bibliothekar hilft bei Suche nach antiken Texten

Mitarbeiter des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Linguistica Computazionale haben einen virtuellen Bibliothekar entwickelt. Mit Hilfe des "Pinakes Text" erübrigen sich das mühsame Durchblättern per Hand und lästiges Schlangestehen vor dem Fotokopierer.

Es handelt sich um eine Weiterentwicklung des Rechnerprogramms Fondi e Archivi Digitali (FAD), das keine freie Verbindung zum Internet vorsieht. "Durch den neuen Onlinedienst können Wissenschaftler und Lehrer sich nunmehr kostenlos einen schnellen Zugang zu antiken Büchern und Dokumenten verschaffen", sagt der Institutsdirektor Andrea Bozzi.

"Unser erstes Projekt ist die Digitalisierung der Werke des italienischen Naturwissenschaftlers Galileo Galilei. Sie können im Web als Texte und Bilder in der staatlichen Ausgabeform der Edizione Nazionale 1890-1909 besucht werden."

Interaktionsmöglichkeiten gebe es viele. So könne anhand von Suchbegriffen recherchiert, Fotomaterial besichtigt, Anmerkungen gemacht oder die anderer Besucher kommentiert werden. "Als Arbeitsinstrument ist Pinakes Text für Laien als auch für Fachleute gleichermaßen geeignet", so der italienische Wissenschaftler weiter. "Insbesondere gilt dies für Dokumente, die eine sprachwissenschaftliche Herangehensweise erfordern." Experimente der computationalen Philologie hat Bozzi bereits an auf Tonscherben (Ostraka) aufgetragenen mittelalterlichen Schriften und griechischen Papyrus-Texten durchgeführt.

Pinakes Text ist in enger Zusammenarbeit mit der Technologiestiftung Fondazione Riconoscimento Digitale und dem Istituto e Museo di Storia della Scienza in Florenz entstanden. Als nächstes Anwendungsfeld ist die Erfassung der kuneiformen Schrifttafeln im Kunstmuseum von Bagdad geplant. Das System soll im Laufe dieses Jahres während der Galileo-Feierlichkeiten offiziell vorgestellt werden.

Harald Jung | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ilc.cnr.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten