Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cordys kündigt Business Operations Platform an

30.09.2008
Die neue Business Operations Platform des BPM-Spezialisten (Business Process Management) Cordys ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse rasch an neue Anforderungen anzupassen. Monitoring-Funktionen erlauben es dem Management, die Abläufe jederzeit zu überwachen und zu verbessern.
Cordys, ein führender BPM-Anbieter (Business Process Management), gibt die Einführung der neuen Business Operations Platform (BOP) bekannt. Sie ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse und -abläufe in einer einzigen Umgebung zu modellieren, zu implementieren, zu überwachen und kontinuierlich zu verbessern.

Die BOP erlaubt schnelle Veränderungen und eröffnet Unternehmen damit neue Wege, ihre Geschäftsabläufe innovativ zu gestalten. Die Plattform führt das Konzept des „Total BPM“ ein, das Business und IT zusammenbringt. Dadurch reagieren Organisationen flexibel auf sich rasch wandelnde Marktanforderungen.

Die Cordys Business Operations Platform ist ein Paket aus BPM und BAM (Business Activity Monitoring) sowie einem offenen, integrierten Tool- und Technologieset. Dieses wiederum besteht aus CAF (Composite Application Framework), MDM (Master Data Management) und dem SOA-Grid (Service Oriented Architecture). Weiterhin gehören dazu: Rules Management, Case Management, Data Unification und GUI Mashups. [s. Kasten „Leistungen und Nutzen der neuen Cordys BOP im Überblick“]

„Das heutige Wirtschaftsklima und der Einfluss des Internets haben es fast unmöglich gemacht, eine Unternehmensstrategie für mehr als ein oder zwei Jahre aufzustellen“, so Jan Baan, Gründer und Chief Executive Officer von Cordys. „Echte Geschäftsinnovationen verlangen jedoch einen anderen Ansatz, der eine schnelle Umsetzung, kurze Time to Markets und einen kontinuierlichen Verbesserungskreislauf erlaubt. Die Cordys Business Operations Platform ermöglicht es Organisationen, bestehende Investitionen in Unternehmenssoftware, Portalplattformen, Content-Management-Systeme, Middleware und Business Intelligence zu ihrem Vorteil zu nutzen. Denn indem die BOP sämtliche Funktionalitäten integriert und Wissensarbeitern verfügbar macht, lassen sich neue Geschäftschancen schneller und effizienter ausschöpfen.“

Die neue Cordys Business Operations Platform verbessert auch BPM-Bereiche wie Modellierung, Integration, Sicherheit, Überwachung und Benutzerfreundlichkeit. Dazu Jon Pyke, Chief Strategy Officer bei Cordys: „Mit der neuen Plattform stärkt Cordys seine BPM Suite der nächsten Generation und setzt noch mehr auf Standards und Interoperabilität. Wir glauben, dass unsere Kunden dadurch einen noch höheren Return on Investment erzielen. Die Anwender unserer Plattform werden eine Gesamtlösung erhalten, mit der sie sowohl ihr system- als auch anwenderzentriertes Prozessmanagement umsetzen.“


Leistungen und Nutzen der neuen Cordys BOP im Überblick:

Web 2.0 Look & Feel und erweiterte Workflow-Funktionen in der Cordys BPMS

- Neue Benutzeroberfläche – moderne Web-2.0-Technologien, User Tagging und einfache Navigation erhöhen Produktivität und verkürzen Time to Market

- Erweiterter Human-Centric Workflow – dynamisches Task Routing mit engerer Integration von Desicion Cases mittels BPM über Systemgrenzen hinweg ermöglichen es, eine Vielzahl an Prozessen zu steuern und schneller auf neue Geschäftsentwicklungen zu reagieren

- Intuitive Entwicklungsumgebung – Composite Applications, Branchenlösungen und große Projekte lassen sich intuitiv entwickeln und anwenden, die unkomplizierte Zusammenarbeit von Business und IT reduziert Einführungszeiten und Kosten

Leistungsüberwachung auf einen Blick über das Cordys BAM

- Personalisierte Dashboards mit Key-Performance-Indikatoren für eine einfache und kontinuierliche Überwachung der Prozessleistung

- Drill-down-Funktion zur Ursachenanalyse auf Prozess-, Aktivitäten- und Nutzerebene erhöht die Übersichtlichkeit und erleichtert die Kontrolle fürs Management

- Benachrichtigungen und Alarmierungen in Echtzeit erlauben unmittelbare Eingriffe und Analysen bei ineffiziente Abläufen

Erweitertes, integriertes Tool- und Technologieset

- Neues Case Management Framework

- Neues Master Data Management Framework


Über Cordys

Cordys ist ein führender Anbieter von branchenspezifischen Geschäftsprozess-Lösungen speziell für Banken, die öffentliche Verwaltung und für die Industrie. Grundlage dieser Lösungen ist die vollintegrierte, SOA-basierende Cordys Business Process Management Suite (Cordys BPMS). Sie ermöglicht es Kunden, ohne Programmierkenntnisse Geschäftsprozesse zu entwickeln, umzusetzen, zu überwachen und zu verbessern. Damit kann das Management die Geschäftsprozesse schnell und flexibel an die Anforderungen des Marktes anpassen. Die Cordys BPMS lässt sich in jede bestehende IT-Infrastruktur einpassen. Seit 2007 ist die abaXX-Technologie für branchenspezifische Business-Process-Management-Lösungen in das Cordys-Portfolio integriert. 2001 gründete Software-Pionier Jan Baan das Unternehmen, das heute weltweit agiert. Der Firmensitz befindet sich im niederländischen Putten. Zudem unterhält Cordys Niederlassungen in Amerika, Europa, China und Indien. Von ihrem Sitz in Stuttgart aus betreut die Cordys Deutschland AG den gesamten zentraleuropäischen Markt.


Unternehmenskontakt:

Cordys Deutschland AG
Stephan Leschke
Director Marketing Central Europe
Forststraße 7
70174 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 61416 1606
Fax: +49 (0) 711 61416 1111
E-Mail: sleschke@cordys.com


Presseagentur:

dieleutefürkommunikation
Sarah Holder
Redaktion
Karlstraße 20
71069 Sindelfingen
Tel.: +49 (0) 7031 76 88-75
Fax: +49 (0) 7031 675 676
E-Mail: sholder@dieleute.de

Sarah Holder | dieleutefürkommunikation
Weitere Informationen:
http://www.cordys.com
http://www.dieleute.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Warnsystem KATWARN startet international vernetzten Betrieb
27.06.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

nachricht Überschwemmungen genau in den Blick nehmen
27.06.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

EUROSTARS-Projekt gestartet - mHealth-Lösung: time4you Forschungs- und Entwicklungspartner bei IMPACHS

28.06.2017 | Unternehmensmeldung

Proteine entdecken, zählen, katalogisieren

28.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Scheinwerfer-Dimension: Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

28.06.2017 | Automotive