Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cloud und indivdualisierte Dienste schließen sich nicht

04.04.2011
Premiere: PTV xServer-Komponenten auf der Karlsruher Messe Cloudzone

Auf der Messe Cloudzone, am 7. und 8. April 2011 in Karlsruhe, stellt der Mobilitätsdienste-Anbieter PTV seinen neuen Service in der Wolke vor: die automatische Bereitstellung von geografischen und logistischen Funktionen in der Cloud. Mit den PTV xServer-Komponenten können die Anwender geografische und logistische Funktionen in die eigenen IT-Landschaft einbinden. Aber auch die Integration in mobile Lösungen, Webanwendungen und andere Client- Server-Architekturen ist möglich. Der Clou der PTV-Lösung ist, dass die Dienste leicht individualisierbar und skalierbar sind.

Das Lösungsangebot sieht konkret so aus: Ein Neukunde kommt über ein Online-Portal, holt sich die gewünschte Konfiguration über den Server mit seinen individuellen Parametern. Er kann seine entsprechenden Backend-Funktionalitäten bei PTV buchen und bekommt diese innerhalb weniger Minuten frei geschaltet. Auf der Cloudzone ist live zu erleben, wie so etwas funktioniert. Innerhalb weniger Minuten wird die individuelle Konfiguration von den PTV xServern im Rechenzentrum erstellt und der Kunde hat Zugang zu seiner Testumgebung.

Frank Felten, Leiter des Produktmanagements für Logistics Software bei PTV verdeutlicht: "Oft wird der Cloud ja vorgeworfen, sie sei eben nicht individuell, sondern man müsse sich auf standardisierte Dienste beschränken. Wir können unseren Kunden genau das bieten: Individualisierung in der Cloud. Und zusätzlich alle weiteren Vorteile, die die Cloud bietet: Zahlung nach Nutzungsintensität, keine Investitionskosten am Anfang und eine freie Skalierbarkeit."

Was leisten die PTV xServer?

Die Komponenten sind modular konzipiert. Jeder Kunde wählt die Module, die er auch wirklich benötigt. Zum Beispiel Kartenanzeige, Routen- und, Distanzberechnung, Kostenkalkulation, Ermittlung von Emissionen für Transporte, Reihenfolgeoptimierung für Touren oder Optimierung von Aufträgen.

Die Vorteile in der Cloud

In der Geografie gibt es unheimlich viele Aktualisierungen. Beispielsweise gibt es für jede Karte in der Regel quartalsweise oder halbjährlich ein Update. Meist handelt es sich aber nicht nur um eine einzelne Karte, sondern um sehr viele. Hinzu kommen noch die Releases der Software, mit denen regelmäßig neue Features und damit zusätzlicher Nutzen bereitgestellt werden. Anders als mit der Software im eigenen Haus, müssen die Kunden nicht mehr die neuesten Updates installieren. Sie können sich darauf verlassen, dass sie immer auf die aktuellen Versionen zugreifen und Produktinnovationen umgehend nutzen können.

Präsentiert werden die PTV xServer auf der Cloudzone am 7. und 8. April 2011 auf der Messe Karlsruhe an Stand B04. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind im Internet unter www.cloudzone-karlsruhe.de verfügbar.

Profil der PTV Planung Transport Verkehr AG

Die PTV-Gruppe steht für zukunftsgerichtete Softwaretechnologien und
Consulting zur Sicherung der Mobilität. Sie hilft den Menschen bei der Planung und Steuerung des Verkehrs, informiert über das Verkehrsgeschehen und unterstützt nachhaltig die optimale Nutzung von Ressourcen. Die konzernunabhängige Unternehmensgruppe gilt seit 1979 als führender Produkt- und Lösungsanbieter für die Reise-, Transport- und Verkehrsplanung.

Die weltweite Nachfrage hat für dynamisches Wachstum gesorgt: Heute arbeiten rund um den Globus über 700 Mitarbeiter an innovativen Kundenlösungen für die öffentliche Hand und Industrie. Der Hauptsitz in Karlsruhe mit enger Verbindung zu Forschung und Ausbildung ist Entwicklungs- und Innovationszentrum. Gleichzeitig ist die PTV mit Niederlassungen und Beteiligungsfirmen an vielen Standorten in Deutschland, Europa und auf allen Kontinenten zuhause.

In den Geschäftsfeldern Traffic Software, Traffic Consulting und Logistics Software ist "PTV Technology" Grundlage für viele Markenprodukte sowie für die eigenen, marktführenden Produktlinien map& guide und PTV Vision.

PTV. Die Verkehrsoptimierer.

PTV
Planung Transport Verkehr AG
Stumpfstr. 1
D-76131 Karlsruhe
Tel. +49-721-9651-0
PTV Planung Transport Verkehr AG
Hauptsitz / Headquarters: Karlsruhe

Kristina Stifter | PTV
Weitere Informationen:
http://www.cloudzone-karlsruhe.de

Weitere Berichte zu: CLOUDZONE Cloud Computing Konfiguration Logistic PTV Traffic Update

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Lemgoer Forscher entwickeln Intelligente Assistenzsysteme für mobile Anwendungen in der Industrie
25.07.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

nachricht Neue Anwendungsszenarien für Industrie 4.0 entwickelt
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie