Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brüderle startet Aktionsprogramm Cloud Computing

05.10.2010
Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute das neue „Aktionsprogramm Cloud Computing“ vorgestellt.

Damit werden die Weichen für die verstärkte Nutzung von IT-Infrastrukturen und IT-Diensten im Internet gestellt. Das Programm wurde auf Initiative des Bundeswirtschaftsministers gemeinsam mit der Wirtschaft und der Wissenschaft erarbeitet.

Bundesminister Brüderle: „Wir wollen Cloud-Dienste in Deutschland fortentwickeln und vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Anwendung von Cloud Computing unterstützen. Denn Cloud Computing ermöglicht einen deutlich professionelleren IT-Betrieb. Wir wollen vor allem technische, organisatorische und rechtliche Hindernisse bei der Anwendung von Cloud Computing beseitigen. Denn gerade für den Standort Deutschland mit seinem großen Innovationspotenzial eröffnet Cloud Computing erhebliche Marktchancen.“

Cloud Computing bietet die Möglichkeit, Speicherkapazitäten, Rechenleistung und Software kundenspezifisch über das Internet zu beziehen. Dies ermöglicht eine bedarfsgerechte und flexible Nutzung, bei der je nach Funktionsumfang, Nutzungsdauer und Anzahl der Nutzer abgerechnet werden kann. Cloud Computing gilt derzeit als wichstigster Trend der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Experten erwarten jährliche Wachstumsraten von bis zu 40 %.

Das Aktionsprogramm Cloud Computing beschreibt vier Handlungsfelder, in denen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik künftig gemeinsam tätig werden wollen. Erstens sollen Innovations- und Marktpotenziale erschlossen werden, indem in Best-Practice-Vorhaben Cloud Computing erfolgreich eingesetzt wird. Zweitens geht es um die Schaffung von innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen, die vorrangig die Aspekte Sicherheit, Vertrauen und Rechtsrahmen betreffen. Im Rahmen des dritten Handlungsfelds sollen internationale Entwicklungen mitgestaltet werden, insbesondere durch die Schaffung von einheitlichen Standards für die notwendige Interoperabilität. Und viertens soll den Anwendern durch Leitfäden und Web-Portale das erforderliche Orientierungswissen vermittelt werden.

Ziel des Aktionsprogramms Cloud Computing ist es, die großen Potenziale von Cloud Computing für die deutsche Wirtschaft frühzeitig zu erschließen und bestehende Herausforderungen für die Nutzung von Cloud Computing anzugehen.

Dabei ist das Bundeswirtschaftsministerium frühzeitig aktiv geworden. Es hat bereits Anfang September den neuen Technologiewettbewerb „Trusted Cloud“ gestartet. Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden in den nächsten drei Jahren innovative Pilotprojekte im Bereich Cloud Computing mit bis zu 30 Mio. Euro gefördert. Durch die Eigenbeteiligung der Unternehmen werden weitere Mittel in mindestens gleicher Höhe mobilisiert (Einzelheiten zu „Trusted Cloud“ finden Sie unter „Weiterführende Informationen“).

Die bisherigen Beiträge der Wirtschaft zum Aktionsprogramm Cloud Computing stellten Prof. Dieter Kempf für den Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. BITKOM und Dr. Thomas Endres als Vertreter des CIOcolloquiums vor. Für die Wissenschaft sprach Prof. Dieter Spath als Vertreter der Fraunhofer-Allianz Cloud Computing. Da das Cloud Computing-Aktionsprogramm als ein offenes Netzwerk unter Leitung des Bundeswirtschaftsministeriums konzipiert wurde, ist die Beteiligung weiterer Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft ausdrücklich erwünscht. Das Aktionsprogramm wird vom Projektträger im DLR betreut.

Bundesminister Brüderle: „Die Gestaltung des künftigen Internets ist eine zentrale Aufgabe der Technologiepolitik des Bundeswirtschaftsministeriums. Cloud Computing spielt aufgrund seiner großen technologischen und wirtschaftlichen Bedeutung in der neuen IKT-Strategie der Bundesregierung eine wichtige Rolle. Auch der Fünfte Nationale IT-Gipfel am 7. Dezember 2010 in Dresden wird sich mit Cloud Computing befassen.“

Petra Richter | idw
Weitere Informationen:
http://www.pt-dlr.de/
http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Service/publikationen,did=362096.html

Weitere Berichte zu: Aktionsprogramm Cloud Computing Pervasive Computing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Europäisches Konsortium baut effizientestes Rechenzentrum der Welt
22.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Geheime Datensammler auf dem Smartphone enttarnen
21.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018

23.11.2017 | Seminare Workshops

Biohausbau-Unternehmen Baufritz erhält von „ Capital“ die Auszeichnung „Beste Ausbilder Deutschlands“

23.11.2017 | Unternehmensmeldung