Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer FIT und DeinSport.net bereichern Outdoor-Sport mit GPS- und Internet-Technologien

09.08.2007
DeinSport.net und das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT planen eine dauerhafte Partnerschaft. Freizeitsportler werden durch innovative GPS- und Internet-Technologie vernetzt und bei ihren Aktivitäten gezielt unterstützt. Sie können online optimale Gegner, Sportpartner, Betreuer oder Mannschaften finden, Leistungen vergleichen und zu virtuellen Wettkämpfen antreten.

Basis der Zusammenarbeit ist die Zusammenführung der von Fraunhofer FIT und dem Zentrum für Softwarekonzepte Aachen entwickelten Mobota-Plattform mit den Angeboten von DeinSport.net. Mobota ist eine Kombination aus mobiler Applikation für den Outdoor-Sport und serverseitigen Community-Komponenten. Die Mobota-Applikation wird auf einem GPS-fähigen PDA oder Smartphone betrieben und erlaubt eine direkte Kommunikation mit der Serverplattform. Die Applikation ist spezialisiert auf Bewegungssportarten im Freien wie etwa Radsport, Wandern oder Kanu fahren.

"Das Fraunhofer FIT macht mit Mobota einen handelsüblichen PDA zu einem wunderbaren mobilen Sportgerät. Die direkte Kommunikation ohne den Umweg über einen PC und die Mobilität betten sich ideal in unsere Vision der grenzenlosen Vernetzung ein", so DeinSport Geschäftsführer Frank Knobloch. DeinSport ist eine offene Plattform für Sportler und Betreuer im Freizeit- und Gesundheitssport. Sie unterstützt eine Vielzahl von Sport- und Messgeräten und ist offen für jede Sportart. Das Matching, die Onlinefähigkeiten und die Vernetzung bis zum Ort des Geschehens zeichnen die Plattform aus.

"Bei DeinSport steht der Sportler im Mittelpunkt einer offenen Plattform. Gerade die Verbindung von Mobota mit seinen einmaligen Onlinewettkämpfen und der Onlinebetreuung von DeinSport werden den Freizeitsport nachhaltig bereichern", so Wido Wirsam vom Fraunhofer FIT.

Schwerpunkte der Zusammenarbeit von DeinSport.net und Fraunhofer FIT sind die Anbindung der Mobota Client-Applikation an DeinSport, die Standardisierung eines geräteübergreifenden, offenen Datenformats für Leistungs- und Vitaldaten sowie die gemeinsame Entwicklung GPS-basierter Dienste für den Freizeitsport.

>>Über DeinSport.net
DeinSport entwickelt und betreibt eine weitreichend vernetzte Onlineplattform für den Freizeitsport für Sportler und Betreuer. Dahinter stehen die Vision der grenzenlosen Vernetzung des Breitensports und die Mission, die rationalen, emotionalen und sozialen Bedürfnisse aller sportlich aktiven Menschen mit Hilfe moderner Technologien zu unterstützen. Die Prämisse lautet: Im Vordergrund die Menschen, im Hintergrund die Technologien. Durch spezielle Verfahren und Algorithmen unterstützt DeinSport neben Web und Handy eine Vielzahl von Sport- und Messgeräten und Sportarten. Damit sind die Daten, Informationen und Dienste immer dort, wo man sie braucht. Die kostenlose Mitgliedschaft ermöglicht ein reicheres Sporterlebnis, mehr Spaß beim Sport und eine komfortable Sportgestaltung.
>>Über Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
Zentrales Arbeitsfeld des Instituts ist die Verstärkung menschlicher Kompetenz durch flexible, kontextadaptive Informations- und Kooperationssysteme. Ziel ist die Optimierung der Nutzungs- und Anwendungstauglichkeit von Informationstechnik im Wechselspiel mit Handlungspraxis, Organisation und Prozess. Die rund 110 Wissenschaftler des Instituts sind in den vier Forschungsbereichen Kooperationssysteme, Life Science Informatik, Information im Kontext und Prozessmanagement organisiert und arbeiten unter einer gemeinsamen Leitung eng mit dem Lehrstuhl für Informationssysteme an der RWTH Aachen zusammen.

Kontakt:

Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon: +49 (0) 22 41/14-22 08

Alex Deeg | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de
http://www.deinsport.net

Weitere Berichte zu: DeinSport Freizeitsport Mobota Outdoor-Sport Plattform Vernetzung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Roboter-Navigation über die Cloud
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Neuer Kaba Zylinder mit Service-Funktion: Zeitlich begrenzter Zutritt für Servicepersonal
07.12.2017 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit