Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Marktvergleich durch Branchenbuch IT-Sicherheit

01.08.2007
Das Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen hat das Konzept für ein Internetbranchenbuch erarbeitet, in dem kleine und mittelständische Unternehmen Anbieter für Informationssicherheit in ihrer Umgebung finden sollen. Die Verwirklichung des Konzepts erfolgte gemeinsam mit der NRW-Landesinitiative "secure-it.nrw". Kurzeintrag ist dauerhaft kostenfrei und sichert damit die Marktübersicht.

Dass man Sicherheitstechnik benötigt, wenn man mit Informationstechnik arbeitet oder im Internet ist, das ist eigentlich inzwischen jedem klar. Was aber die richtige Lösung ist und wie man sie kostengünstig bekommt, das ist oft sowohl Privatpersonen als auch kleinen und mittelständischen Unternehmen eher unklar.

"In großen Unternehmen gibt es DV-Abteilungen, in denen sich Spezialisten um Fragen der Internetsicherheit kümmern", so Prof. Dr. Norbert Pohlmann vom Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen, "in kleinen und mittleren Unternehmen dagegen müssen sich in der Regel der Inhaber oder der Geschäftsführer um diese Dinge nebenbei kümmern und fühlen sich dabei häufig überfordert." Abhilfe bietet eine Internet-Plattform, die ab August unter www.branchenbuch-it-sicherheit.de dem Suchenden einen schnellen Überblick für die richtige Lösung und ihre Anbieter verspricht. Dadurch, dass das Branchenbuch Suchende und Anbietende zusammenbringt, soll es zugleich wirtschaftsförderlich sein.

In der Anlaufphase bis August haben sich bereits rund fünfhundert Anbieter von Informationssicherheit in das Branchenbuch eingetragen, bis Jahresende sollen es mehr als tausend werden. Die Internet-Plattform bietet dem suchenden Unternehmen über einen neutralen Berater zunächst eine kostenlose vom TÜV zertifizierte Basisprüfung seiner Internetsicherheit mit anschließenden Verbesserungsvorschlägen. Ausgehend vom Standort des jeweiligen Unternehmens können die Betriebe danach Firmen in einem selbst gewählten Umkreis suchen lassen, die ihr neues Sicherheitskonzept verwirklichen. Dabei kann der Suchende die Suche auf einen Kilometerradius beschränken, aber auch bundesweit oder europaweit suchen lassen. Anwenderberichte sollen dem Neukunden weitere Orientierung bieten.

Das Internet-Branchenbuch für Informationssicherheit ist ein gemeinsames Projekt der nordrhein-westfälischen Landesinitiative "secure-it.nrw" und dem Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen. Nach einer Anlaufphase soll sich das Branchenbuch durch Anzeigen und Firmeneinträge finanziell selbst tragen. Um einen möglichst vollständigen Marktüberblick zu gewährleisten, soll ein Kurzeintrag für Anbieter jedoch kostenfrei bleiben.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Prof. Dr. Norbert Pohlmann, Institut für Internet-Sicherheit der Fachhochschule Gelsenkirchen, Telefon (0209) 9596-515, Telefax (0209) 9596-427, E-Mail norbert.pohlmann@fh-gelsenkirchen.de

Dr. Barbara Laaser | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-gelsenkirchen.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik