Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Notebook mit EcoButton läuft ganzen Arbeitstag

04.07.2007
Fujitsu Siemens Computers hat ein besonders energiesparendes Notebook für den professionellen Einsatz entwickelt. Das Lifebook S6410 hält mit einer zweiten Batterie und einem speziellen EcoButton einen ganzen Arbeitstag durch.
Per Knopfdruck reduziert der Nutzer zum Beispiel die Taktfrequenz des Prozessors und die Helligkeit des Displays. Auch andere energiehungrige Verbraucher werden dann auf Sparflamme gesetzt. Das Notebook kommt im Juli auf den Markt.

Es ist bei einem Gewicht von 1,7 Kilogramm das leichteste Notebook mit einem 13,3-Zoll-Monitor. Viele Funktionen sind darauf ausgerichtet, dass künftig noch mehr Mitarbeiter ihre Arbeit von unterwegs erledigen werden. WLAN und Bluetooth ermöglichen eine mobile Kommunikation. Ein UMTS/HSUPA-Modul bietet dabei sogar eine Download-Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Die Geschwindigkeit zum Hochladen von Daten ins Internet beträgt bei HSUPA 1,4 MBit/s. Für Videokonferenzen gibt es eine winzige Kamera oberhalb des Displays.

Das Gerät ist zudem sehr robust: Es hat einen Magnesiumdeckel und eine Tastatur, die vor Eindringen von Wasser in die Elektronik schützt. Die Festplatte ist gegen Erschütterungen gesichert.

Das Notebook ist Teil der langfristigen Strategie von Fujitsu Siemens Computers, die auch bei PCs und Servern auf hohe Umweltverträglichkeit setzt. So wurden einige Esprimo Professional PCs schon vor Jahren als erste Systeme mit dem Umweltlabel „Blauer Engel“ zertifiziert. Dessen kürzlich verschärfte Kriterien stellen höhere Anforderungen an Stromverbrauch und Ergonomie sowie an Geräuschentwicklung, Umweltverträglichkeit der Materialien und Recyclingfähgkeit.

... mehr zu:
»Arbeitstag »EcoButton »Energy »Esprimo »Notebook

Ein weiterer Rechner, der der Esprimo E5615 EPA, verfügt bereits über eine Stromversorgung mit 80 Prozent Wirkungsgrad und erfüllt damit die neue verschärfte Richtlinie Energy Star v 4.0 der US-Umweltbehörde EPA, die im Juli in Kraft tritt. Standard PCs erreichen heute eine Energieeffizienz von rund 60 Prozent. Ein weiterer Energiesparer, der Esprimo P Energy Saving Edition verbraucht in der Standardkonfiguration mit 87 Kilowattstunden weniger als die Hälfte der durchschnittlich 183 kWh, die ein drei Jahre alter Büro-PC verschlingt. (IN 2007.07.2)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Arbeitstag EcoButton Energy Esprimo Notebook

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik