Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Projekt veröffentlicht Berichte zur Verbreitung von Open Source Software in Europa

23.03.2007
Das von der EU finanzierte tOSSad-Projekt hat heute seine noch verbliebenen Berichte der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die komplette Sammlung umfasst 15 Dokumente mit insgesamt über 600 Seiten und beleuchtet wirtschaftliche und soziale Vorteile von Freier und Open Source Software (F/OSS).

Die tOSSad-Berichte geben Empfehlungen, wie Barrieren zur breiteren Einführung von F/OSS überwunden werden können und die Benutzerfreundlichkeit gesteigert werden kann. Weiterhin beinhalten sie einen Lehrplan zu F/OSS und geben konkrete Tipps, wie man einen Computer-Raum auf Basis von Linux aufbaut.

"Freie und Open Open Source Software ist auf dem richtigen Weg in Europa", sagt Projektkoordinator Kaan Erkan. "F/OSS ist reif für den Massenmarkt. Im Rahmen unserer Untersuchungen und Workshops haben wir erfahren, dass F/OSS schon viele kritische Probleme auf dem Weg zum Massenmarkt lösen konnte. Es ist nach wie vor wichtig, die Benutzerfreundlichkeit kontinuierlich zu verbessern und besser zu verstehen, wie F/OSS zum Beispiel der öffentlichen Verwaltung überzeugend empfohlen werden kann. In diesem Zusammenhang bieten die tOSSad-Berichte tiefgehende Informationen und nützliche Richtlinien für den täglichen Gebrauch. Das tOSSad-Projekt freut sich, wenn nun unsere Anregungen von anderen aufgenommen würden, um Freie und Open Source Software noch weiter in Europa zu verbreiten."

Die tOSSad-Berichte sind zum freien Download erhältlich unter http://www.tossad.org/publications.

Die folgende Seite bietet eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Berichte: http://www.tossad.org/publications/highlights

Über tOSSad

tOSSad - towards Open Source Software adoption and dissemination - ist ein so genannter Coordination Action (CA). Sein Ziel ist es, die Ergebnisse von F/OSS-Projekten in ganz Europa zu verbessern, indem es die Koordination und Zusammenarbeit der verschiedenen Entwickler-Vereinigungen durch aktuelle Studien, Initiativen zur Bildung nationaler Programme, Vorschläge zur Benutzerfreundlichkeit und die Entwicklung eines Lehrplans unterstützt. Die Liste der 19 tOSSad-Partner umfasst bekannte wissenschaftliche Institutionen sowie Firmen und Organisationen aus dem F/OSS-Umfeld in ganz Europa.

Das tOSSad-Projekt wird von der Europäischen Kommission im Zuge der IST-Priorität des sechsten Rahmenprogramms unterstützt. Jedwede Meinungen, die in tOSSad-Berichten oder von tOSSad-Partnern geäußert werden, reflektieren lediglich die Sichtweisen des Autors/Projekts und nicht die der Europäischen Kommission.

Kontakt:
Sandro Groganz
press@tossad.org
Telefon: +49-(0)175-2039602
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Telefon: +49 (0) 22 41/14-22 08

Alex Deeg | idw
Weitere Informationen:
http://www.tossad.org

Weitere Berichte zu: Benutzerfreundlichkeit F/OSS Open Source Verbreitung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Cloud-Technik: Dynamische Zertifikate machen Cloud-Anbieter sicherer
15.01.2018 | Technische Universität München

nachricht Der sichere Außenposten für Daten – Höchste Sicherheitsstandards bei „Vor-Ort-"Datenlösung OSIRIS
12.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Im Focus: Extrem helle und schnelle Lichtemission

Eine in den vergangenen Jahren intensiv untersuchte Art von Quantenpunkten kann Licht in allen Farben wiedergeben und ist sehr hell. Ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Wissenschaftlern der ETH Zürich hat nun herausgefunden, warum dem so ist. Die Quantenpunkte könnten dereinst in Leuchtdioden zum Einsatz kommen.

Ein internationales Team von Wissenschaftlern der ETH Zürich, von IBM Research Zurich, der Empa und von vier amerikanischen Forschungseinrichtungen hat die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

Wie sieht die Bioökonomie der Zukunft aus?

10.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus

16.01.2018 | Medizin Gesundheit

Material löst sich dynamisch statt kontinuierlich

16.01.2018 | Geowissenschaften

Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur

16.01.2018 | Wirtschaft Finanzen