Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drahtlose Kommunikationssysteme zur Kontrolle großer Naturflächen

19.02.2007
Überwachung von Waldgebieten mit mehr als 100.000 Hektar möglich

Das auf Wireless Sensor Networks (WSN) spezialisierte Startup-Unternehmen Minteos hat die ersten Anwenderlösungen dieser Technik vorgestellt. Es handelt sich um ein in Zusammenarbeit mit dem Turiner Polytechnikum entwickeltes Netz autonomer Sensoren und Kleinstcomputer, die mit nanotechnischen Bauteilen und Mikrosystemen zur Drahtlos-Übertragung ausgestattet sind. Für die Stromversorgung werden mit Wasserstoff und Äthanol betriebene Batterien verwendet.

Ausgangspunkt für die Spezialisierung auf WSN war der "Fireless", der zur Kontrolle großer Waldbestände gedacht ist. Beim Ausbruch von Bränden löst das auf weite Flächen verteilte Monitoringsystem den Alarm aus. Dabei werden sowohl die Einsatzzentrale der Feuerwehr als auch die Handys und Palmcomputer der Schutzleute automatisch benachrichtigt. Als Vorteilhaft erweisen sich dabei neben der geringen Umweltbeeinträchtigung auch die Vermeidung lästiger Falschalarme und die Kommunikation in Realzeit. Überwacht werden können selbst Waldgebiete mit mehr als 100.000 Hektar . Zur Anwendung des Systems ist das speziell für Feuerwehrleute gedachte Trainingsprogramm "Alert2" entwickelt worden.

Ähnlich wie der "Fireless" aufgebaut ist der ebenfalls große Flächen abdeckende "Floodcontrol", der die Wasserstandsänderungen von Flüssen und Seen überwacht. Marco Brini, Firmenründer und Hauptgeschäftsführer der Minteos Srl, erklärte: "Was wir wollen, ist gewissermaßen ein sechster Sinn des Menschen gegenüber Natur und Umwelt. Deshalb wird bereits an der Weiterentwicklung des Fireless zum Smarforest gearbeitet, der sich um die Überwachung von Fauna und Flora im weitetsten Sinne kümmern soll. Ein Einsatz kommt aber auch in der Gebäudeautomatisierung und bei industriellen Fertigungsabläufen oder bei der Terrorismusbekämpfung in Betracht."

... mehr zu:
»Drahtlos »Sensor »WSN »Überwachung

"Unser System ist nicht nur einfach zu installieren und leicht zu bedienen, sondern bietet gleichzeitig auch ein Höchtsmaß an Flexibilität und Sicherheit. Dadurch können viel Zeit und Geld eingespart werden", bestätigt Brini. Der Informatikfachmann hatte nach einem langjährigen Auslandsaufenthalt beschlossen, sich in der Heimat selbständig zu machen . 2005 kam der Durchbruch, als Brini zusammen mit einer Kollegin den Start Cup der regionalen Technologiegesellschaft Torino Wireless für die beste Idee zur Anwendung der Drahtlostechnik gewann. Derzeit ist er dabei, die Patentanmeldungen vorzubeiten und neue Investoren ausfindig zu machen. Das für 2010 gesteckte Ziel lautet: Notierung der Minteos im Londoner Börsensegment Aim.

Harald Jung | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.minteos.com
http://www.torinowireless.it

Weitere Berichte zu: Drahtlos Sensor WSN Überwachung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Schneller und sicherer Fliegen
21.06.2018 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics