Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lernmedienproduktion in Echtzeit - Einfach Aufzeichnen mit dem "virtual-overhead"

03.11.2006
Was passiert wenn ich hier klicke, wozu noch mal war dieser Button, wo kann ich das Häkchen machen? T-City, Schwerin und die große Herausforderung, bürgernahe Dienste zu entwickeln.

Das Baltic College und die Stadt Schwerin haben eine enge Kooperation verabredet. Im Zuge der Bewerbung der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns zur T-City-Initiative der Deutschen Telekom arbeiten beide Partner eng zusammen. Die Deutsche Telekom will in diesem Projekt zeigen, wie eine vernetzte Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien zur Steigerung der urbanen Lebens- und Standortqualität beitragen kann.

In dem gemeinsamen Projekt der Stadt Schwerin und der privaten Fachhochschule soll die Schulungs- und Vermittlungsarbeit organisiert und durchgeführt werden, welche die Endnutzer an die Technologien und Dienste einer T-City heranführt. Denn beiden Partner steht klar vor Augen, was die größte Hürde für ein derartiges Projekt darstellt: Die Dienste und Services den Bürgern möglichst nahe zu bringen - ohne technologische Barrieren.

Zu diesem Zweck wird die vom Baltic College und dem Institut für Nachrichtentechnik der Universität Rostock entwickelte Präsentationssoftware "virtual-overhead" zum Einsatz kommen. Mit diesem System ist es möglich, schnell und komfortabel digitale Lerninhalte zu erstellen. Aus dem Projekt werden intuitive "Video-Gebrauchsanweisungen " für die Endnutzer hervorgehen, die den Nutzen und die Funktion der einzelnen Dienste und Services der T-City anschaulich erklären.

Der Wissens- und Know-how-Transfer ist ein Standbein der jungen privaten Hochschule Baltic College. Moderne vermittlungswissenschaftliche Konzepte, die unter Verwendung des "virtual-overhead" schon für die Hochschullehre erprobt sind, sollen auf Webdienste und -services übertragen werden. So könnte der Mehrwert der T-City Dienste einer breiten Öffentlichkeit verständlich und zugänglich gemacht, die Akzeptanz einer T-City gefördert werden.

Die Präsentationssoftware "virtual-overhead" wurde auf der 4. Landeskonferenz E-Learning in Mecklenburg-Vorpommern der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Der Fachvortag ist als "virtual-overhead-webvideo" auf folgender Website abrufbar:http://www.baltic-college.de/E-Learning.php

"Wir wollen, dass der Zugang zu IuK-Technologien so einfach wie möglich wird" so die Entwickler und Programmierer Stefan Pforte (Baltic College) und Daniel Stolzenberg (Universität Rostock).

Weitere Informationen zum Projekt unter:

Baltic College Güstrow
University of Applied Sciences
Plauer Str. 81
D - 18273 Güstrow
tel ++49 +(0)3843 / 4642-0
fax ++49 +(0)3843 / 4642-11
Landeshauptstadt Schwerin
Strategische Steuerung
Am Packhof 2 - 6
D - 19053 Schwerin
Tel +++49 +(0)385 / 545-1300

Stefan Pforte | idw
Weitere Informationen:
http://www.baltic-college.de
http://www.schwerin.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

nachricht Quantenbits per Licht übertragen
15.02.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics