Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Internet-Portal für Verbraucher

23.10.2006
EcoTopTen und Office-TopTen ab sofort Bestandteil eines europaweiten Informationsangebots

Wenn sich VerbraucherInnen aus Europa über besonders energieeffiziente Produkte informieren möchten, so finden sie diese ab sofort auf einen Blick: Das Internet-Portal veröffentlicht seit wenigen Tagen europaweit Empfehlungen über umweltgerechte Fernseher, Autos, Kühlschränke und andere Haushaltsgeräte.

Für Deutschland verweist das Informationsportal dabei auf die Verbraucherinformationskampagne EcoTopTen, die das Öko-Institut initiiert hat, und auf Office-TopTen, eine Initiative der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Mit EcoTopTen erhalten die User einen umfassenden Überblick über rundum gute Produkte in zehn Alltagsbereichen wie Wohnen, Mobil sein, Kühlen, Kochen und Spülen, Informieren & Kommunizieren, Fernsehen oder Strom beziehen. Office-TopTen bietet eine Übersicht über besonders energieeffiziente Bürogeräte.

Was steckt hinter http://www.topten.info?

Das Portal ermöglicht den Zugriff auf nationale Internetseiten aus Österreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz. Für Deutschland verlinkt das Portal auf EcoTopTen http://www.ecotopten.de sowie auf Office-TopTen http://www.office-topten.de. Bis Ende des Jahres kommen vier weitere nationale Homepages hinzu: aus Finnland, Ungarn, Italien und Polen. Das Informationsportal wurde innerhalb des europäischen Forschungsprojekts Euro-Topten erstellt, das im Rahmen des Programms "Intelligent Energy Europe" noch bis Ende 2008 läuft. Zum Projektteam von Euro-TopTen gehören mehrere nationale Energieagenturen, Umweltschutz- und Verbraucher-Organisationen.

Was ist EcoTopTen?

EcoTopTen ist eine groß angelegte Initiative für nachhaltigen Konsum und Produktinnovationen im Massenmarkt, die das Öko-Institut initiiert hat. In regelmäßigen Abständen empfehlen die WissenschaftlerInnen eine Auswahl an hochwertigen so genannten EcoTopTen-Produkten, die ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis haben und aus Umweltsicht allesamt Spitzenprodukte sind. Typische Produkte, die die EcoTopTen-Kriterien nicht erfüllen, werden zum Vergleich vorgestellt. Das Neue: Für jedes Produkt werden die "jährlichen Gesamtkosten" angegeben, also nicht nur der Kaufpreis, sondern auch die Folgekosten für den Verbrauch von Strom, Wasser, Kraftstoff, Steuern etc. Liegen Qualitätstests vor, zum Beispiel von der Stiftung Warentest, werden die Ergebnisse ebenfalls mit dargestellt. Damit können EcoTopTen-Marktübersichten die Kaufentscheidung für rundum gute Produkte erleichtern. Sie finden sie im Internet auf http://www.ecotopten.de unter der Rubrik "Produktempfehlungen".

Was ist Office-Topten?

Office-TopTen ist Bestandteil der bundesweiten Initiative EnergieEffizienz, initiiert von der dena. Das Internetportal http://www.office-topten.de bietet eine Auswahlhilfe für besonders energieeffiziente Bürogeräte wie PCs, Notebooks, Monitore, Drucker, Faxgeräte, Kopierer, Multifunktionsgeräte und Scanner. Für jede Kategorie steht eine umfangreiche Datenbank mit den energieeffizientesten Geräten zur Verfügung, die der Nutzer nach seinen individuellen technischen Anforderungen filtern kann. Das Ergebnis sind die "Top Ten", die zehn Geräte mit den geringsten Betriebskosten. Darüber hinaus bietet das Portal praktische Ausschreibungshilfen, die speziell auf die Bedürfnisse der Profis zugeschnitten sind. So gibt es zum Beispiel vorformulierte Ausschreibungstexte mit Stromverbrauchskriterien sowie einen Angebotsvergleichsrechner. Ein Ratgeber-Teil informiert ausführlich über die energieeffiziente Nutzung der Geräte und rechtliche Aspekte der Beschaffung.

Wer steckt hinter EcoTopTen und Office-Topten?

Das EcoTopTen-Forschungsprojekt des Öko-Instituts wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, die EcoTopTen-Kampagne vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und der Stiftung Zukunftserbe. Abonnieren Sie den EcoTopTen-Newsletter und senden Sie eine E-Mail an anmeldung@ecotopten.de.

Die Initiative EnergieEffizienz mit Office-TopTen wird getragen von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) sowie den Unternehmen der Energiewirtschaft - EnBW Energie Baden-Württemberg AG, E.ON AG, RWE AG und Vattenfall Europe AG und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

AnsprechpartnerInnen:

Kathrin Graulich
Projektleiterin EcoTopTen im Bereich Produkte & Stoffströme
Öko-Institut e.V., Geschäftsstelle Freiburg
Telefon 0761/45 295-51, E-Mail: k.graulich@oeko.de
Tobias Marsen
Projektleiter Energieeffizienz im Elektrizitätsbereich
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin,
Telefon 030/72 61 65-632, E-Mail: marsen@dena.de

Christiane Rathmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.topten.info
http://www.ecotopten.de
http://www.office-topten.de

Weitere Berichte zu: EcoTopTen Energie-Agentur Internet-Portal Office-TopTen Portal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Roboter-Navigation über die Cloud
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Neuer Kaba Zylinder mit Service-Funktion: Zeitlich begrenzter Zutritt für Servicepersonal
07.12.2017 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik