Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

E-Learning für kleine und mittlere Unternehmen in Hessen

18.10.2006
Viele Unternehmen stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Zunehmende Konkurrenz etwa oder auch höhere Vergleichbarkeit der Angebote durch moderne Informationsmittel machen eine kontinuierliche Steigerung der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit erforderlich.

"Diesen unternehmerischen Herausforderungen", so der hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel, "muss am Hochtechnologiestandort Deutschland durch ein hohes Qualifikationsniveau der Mitarbeiter begegnet werden. E-Learning kann dabei einen effektiven Beitrag für die notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiter leisten." hessen-it, die Aktionslinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung für den hessischen IKT-Markt zeigt deshalb in Zusammenarbeit mit der vhs in der Lernenden Region Waldeck-Frankenberg "Perspektiven des elektronischen Lernens in regionalem Kontext" auf. Alle Interessierten sind zu der kostenfreien Veranstaltung am 26.10.2006 in Frankenberg/Eder herzlich eingeladen.

Hessen ist ein starker und wichtiger Wirtschaftsstandort innerhalb Deutschlands und Europas. Große Unternehmen aus der Automobil- oder der Chemie- und Pharmabranche sind in Hessen ebenso zu Hause wie beispielsweise ein starkes Finanz- und Bankgewerbe oder eine Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU), die etwa im Dienstleistungsbereich differenzierte, spezialisierte und wettbewerbsfähige Leistungen anbieten. So verschieden die Unternehmensstrukturen und -größen auch sind, stehen doch alle vor ähnlichen Herausforderungen. Zunehmende internationale Konkurrenz, höhere Vergleichbarkeit der Angebote durch moderne Informations- und Kommunikationsmittel und Preisdruck auch durch weltweite Lohnunterschiede machen eine kontinuierliche Steigerung der Wettbewerbs- und Leistungsfähigkeit erforderlich. "Diesen unternehmerischen Herausforderungen", so der hessische Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel, "muss am Hochtechnologiestandort Deutschland durch ein hohes Qualifikationsniveau der Mitarbeiter begegnet werden. E-Learning kann dabei einen effektiven Beitrag für die notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen der Mitarbeiter leisten."

Sowohl Produkt- als auch Prozessinnovationen sind gefordert
Bei der unternehmerischen Entwicklung durch Qualifikation geht es nicht nur um erforderliche Innovationen im Sinne neuer oder besserer Produkte und Leistungen, mit denen die Marktstellung ausgebaut oder eine neuer Markt erschlossen werden kann. Ebenso wichtig ist es, den Blick auf innerbetriebliche Prozesse und Verfahren zu richten, um Optimierungspotenziale zu identifizieren und zu nutzen. Nicht zu vergessen ist auch die Weiterentwicklung von Kunden- und Lieferantenbeziehungen zu Netzwerken, die im Zuge komplexer werdender Geschäftsbeziehungen an Bedeutung gewinnen. Ist es beispielsweise im Rahmen einer Angebotsstellung erforderlich, auf Lieferantenangebote zurückzugreifen, müssen relevante Ansprechpartner innerhalb und außerhalb des eigenen Unternehmens schnell und effizient ausfindig gemacht und kontaktiert werden können. In diesem konkreten Fall stellt das Lieferantennetzwerk eine Ressource dar, das mit elektronischen Werkzeugen, die Wissen sichtbar und vor allem recherchierbar machen, erschlossen wird.
... mehr zu:
»E-Learning »KMU

Ähnliche Herausforderungen in der Personalentwicklung

Die Ansprüche an die Personalentwicklung weisen dabei die Gemeinsamkeit auf, Lernprozesse an der Unternehmensstrategie auszurichten, sie in diese zu integrieren und Wissen als Werkzeug in ihren Dienst zu stellen. Die allgemein gehaltene Forderung nach mehr Weiterbildung und besserer Qualifikation der Arbeitnehmer muss jedoch spezifiziert werden. Betriebliche Weiterbildung dient immer dem Ziel der Verwirklichung der Unternehmensziele. E-Learning als elektronisches Werkzeug zur Planung, Durchführung und Steuerung von Bildungsprozessen bietet hier große Vorteile, wird bisher aber eher von großen Unternehmen eingesetzt.

Hessen unterstützt KMU

Der Einsteig in elektronisches Lernen und Wissensmanagement ist bereits mit vergleichsweise einfachen Mitteln realisierbar. Dennoch stehen KMU vor größeren Hürden bei der Einführung als große Unternehmen, so dass eigene Konzepte für diese Zielgruppe gefragt sind: KMU haben oftmals nicht die erforderlichen Ressourcen, Personal für die Entwicklung von Lerninhalten oder Anwendungen bereitzustellen, und auf dem Markt käufliche Lerninhalte treffen selten die spezialisierten Anforderungen von KMU. Manchmal ist auch das Verständnis von Weiterbildung als Teil der Unternehmenskultur in großen Unternehmen weiter entwickelt, so dass erst Vorbehalte abgebaut werden müssen, bevor an die Qualifikation mit elektronischen Medien gedacht werden kann.

hessen-it, die Aktionslinie des hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung für den gesamten IT-Markt in Hessen, zeigt in einem Workshop am 26.10.2006 in Frankenberg (Eder) "Perspektiven des elektronischen Lernens in regionalem Kontext" auf und lädt dazu Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen, private Anwender, E-Learning-Anbieter, Akteure der hessischen Lernenden Regionen sowie der hessischen Weiterbildung ein. Dabei werden die besonderen Herausforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen in Bezug auf elektronische Weiterbildung diskutiert und Erfahrungen aus dem Bundesprojekt LERNET sowie aus der Lernenden Region vorgestellt. Es wird dargelegt, wie Modelle für E-Learning in regionalen Verbünden entwickelt werden können.

Die abschließende Podiumsdiskussion geht der Frage nach, wie E-Learning für die Belange von KMU unter einer regionalen Perspektive weiterentwickelt werden kann. Weitere Informationen sowie das Programm zu der gemeinsam mit der Volkshochschule in der Lernenden Region Waldeck/Frankenberg organisierten Veranstaltung erhalten Sie unter http://www.hessen-it.de in der Rubrik E-Learning.

Mirco Sander | idw
Weitere Informationen:
http://www.hessen-it.de/dynasite.cfm?dssid=55&dsmid=5396
http://www.hessen-it.de/mm/hessen-it_E-Learning-Workshop06.pdf

Weitere Berichte zu: E-Learning KMU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Layouterfassung im Flug: Drohne unterstützt bei der Fabrikplanung
19.05.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Intelligente Industrialisierung von Rechenzentren
15.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften