Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Für mehr Mobilität in der Unternehmenskommunikation gibt es eine neue Lösung

17.08.2006
Siemens und OnRelay bringen Mobilität ins Firmennetz

Die Mobiltelefone der Mitarbeiter werden mit einer neuen, flexiblen Architektur komplett in das unternehmensinterne Telefonsystem integriert. Damit stehen unterwegs auch Dienste wie Konferenzschaltungen, Informationen zum Präsenzstatus oder das Unternehmensverzeichnis zur Verfügung. Möglich wird die Erweiterung der Kommunikationsplattform HiPath 4000 durch die Zusammenarbeit von Siemens Schweiz und OnRelay. Vor wenigen Monaten erst wurde die Allianz eingegangen, und bereits ist die Lösung zertifiziert und für den Einsatz verfügbar.

Die beiden Unternehmen ermöglichen ihren Kunden mit Integration des MBX-Servers in die HiPath 4000 Kommunikations-Plattform modernste integrierte Fest-/Mobilnetztechnologie auf Basis einer neuen Architektur, die IP-Signalisierung und Hybrid-Systeme unterstützt. MBX ist ein Software-System, das eine vollständige Integration in das unternehmensinterne Telefonsystem und aller übrigen geschäftsstützenden Systeme inklusive Voicemail, Sprachaufzeichnung, Abrechnung und Protokollierung erlaubt. Die MBX-Software wird auf dem mobilen Endgerät installiert und die zugehörige Server-Software in die PBX (Kommunikationsplattform) integriert.

Auf diese Weise kann das Mobiltelefon als zweites Endgerät für die Nebenstelle im Unternehmen dienen, das virtuell eine identische Einheit bildet. Der Angerufene hat die Wahl, ob er das Telefonat am Festnetz-Telefon oder mobil entgegen nehmen möchte. Für die Anwender bedeutet dies zusätzlichen Komfort und gesteigerte Produktivität, da sich die aus dem Büro gewohnten Funktionen jederzeit auch mobil nutzen lassen, sogar über Roaming im Ausland. Zusätzlich ermöglicht die Lösung innovative Dienste wie den „One-Number-Service“ – nach aussen wird immer die Firmen-Nummer signalisiert, auch wenn der Anruf vom Mobiltelefon ausgeht. Mit der MBX-Lösung besteht jederzeit auch die Flexibilität, das Mobiltelefon wie bisher gewohnt für die private Kommunikation einzusetzen.

„Mit der MBX-Lösung zeigen OnRelay und Siemens auf, wie die derzeit oft zitierte „fixed-mobile Konvergenz“ effizienzfördernd eingesetzt werden kann“, sagt Stefan Nüesch, Head of Enterprise Networks bei Siemens Schweiz.

OnRelay

OnRelay, ein unabhängiger Softwareanbieter, ist Pionier im Bereich Fest- und Mobilnetzkonvergenz. Das Unternehmen hat weltweit die erste „Global Private Mobile Branch Exchange“ auf den Markt gebracht. Mit der Einführung des patentierten Telephony Internetworking Protocol (TINPTM) hat OnRelay als erster Softwareanbieter eine Endpunktorientierte Lösung für die Integration komplexer privater Mobilfunktelefonie auf den Markt gebracht, der die derzeit verfügbaren standardisierten Sprachprotokolle nicht gewachsen sind. OnRelay bringt den Markt für Mobiltelefonie ein grosses Stück voran, da sowohl bestehende als auch neue führende Mobilnetz- und Soft-Phone-Technologien genutzt werden können.

Siemens in der Schweiz

Mit mehr als 7300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört Siemens in der Schweiz zu den bedeutendsten industriellen Arbeitgebern. Die Regionalgesellschaft Siemens Schweiz erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 mit 4122 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Auftragseingang von 1,966 Mrd. Franken. Zu den Hauptaktivitäten gehören die Arbeitsgebiete Information and Communications, Automation and Control, Transportation sowie Power und Medical.

Claudio Mascolo | Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/presse
http://www.siemens.ch/

Weitere Berichte zu: Endgerät Mobilität Mobiltelefon OnRelay Softwareanbieter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Cybersicherheit für die Bahn von morgen
24.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT

nachricht Schutz vor Angriffen dank flexibler Programmierung
22.03.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE