Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Für mehr Mobilität in der Unternehmenskommunikation gibt es eine neue Lösung

17.08.2006
Siemens und OnRelay bringen Mobilität ins Firmennetz

Die Mobiltelefone der Mitarbeiter werden mit einer neuen, flexiblen Architektur komplett in das unternehmensinterne Telefonsystem integriert. Damit stehen unterwegs auch Dienste wie Konferenzschaltungen, Informationen zum Präsenzstatus oder das Unternehmensverzeichnis zur Verfügung. Möglich wird die Erweiterung der Kommunikationsplattform HiPath 4000 durch die Zusammenarbeit von Siemens Schweiz und OnRelay. Vor wenigen Monaten erst wurde die Allianz eingegangen, und bereits ist die Lösung zertifiziert und für den Einsatz verfügbar.

Die beiden Unternehmen ermöglichen ihren Kunden mit Integration des MBX-Servers in die HiPath 4000 Kommunikations-Plattform modernste integrierte Fest-/Mobilnetztechnologie auf Basis einer neuen Architektur, die IP-Signalisierung und Hybrid-Systeme unterstützt. MBX ist ein Software-System, das eine vollständige Integration in das unternehmensinterne Telefonsystem und aller übrigen geschäftsstützenden Systeme inklusive Voicemail, Sprachaufzeichnung, Abrechnung und Protokollierung erlaubt. Die MBX-Software wird auf dem mobilen Endgerät installiert und die zugehörige Server-Software in die PBX (Kommunikationsplattform) integriert.

Auf diese Weise kann das Mobiltelefon als zweites Endgerät für die Nebenstelle im Unternehmen dienen, das virtuell eine identische Einheit bildet. Der Angerufene hat die Wahl, ob er das Telefonat am Festnetz-Telefon oder mobil entgegen nehmen möchte. Für die Anwender bedeutet dies zusätzlichen Komfort und gesteigerte Produktivität, da sich die aus dem Büro gewohnten Funktionen jederzeit auch mobil nutzen lassen, sogar über Roaming im Ausland. Zusätzlich ermöglicht die Lösung innovative Dienste wie den „One-Number-Service“ – nach aussen wird immer die Firmen-Nummer signalisiert, auch wenn der Anruf vom Mobiltelefon ausgeht. Mit der MBX-Lösung besteht jederzeit auch die Flexibilität, das Mobiltelefon wie bisher gewohnt für die private Kommunikation einzusetzen.

„Mit der MBX-Lösung zeigen OnRelay und Siemens auf, wie die derzeit oft zitierte „fixed-mobile Konvergenz“ effizienzfördernd eingesetzt werden kann“, sagt Stefan Nüesch, Head of Enterprise Networks bei Siemens Schweiz.

OnRelay

OnRelay, ein unabhängiger Softwareanbieter, ist Pionier im Bereich Fest- und Mobilnetzkonvergenz. Das Unternehmen hat weltweit die erste „Global Private Mobile Branch Exchange“ auf den Markt gebracht. Mit der Einführung des patentierten Telephony Internetworking Protocol (TINPTM) hat OnRelay als erster Softwareanbieter eine Endpunktorientierte Lösung für die Integration komplexer privater Mobilfunktelefonie auf den Markt gebracht, der die derzeit verfügbaren standardisierten Sprachprotokolle nicht gewachsen sind. OnRelay bringt den Markt für Mobiltelefonie ein grosses Stück voran, da sowohl bestehende als auch neue führende Mobilnetz- und Soft-Phone-Technologien genutzt werden können.

Siemens in der Schweiz

Mit mehr als 7300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört Siemens in der Schweiz zu den bedeutendsten industriellen Arbeitgebern. Die Regionalgesellschaft Siemens Schweiz erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 mit 4122 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Auftragseingang von 1,966 Mrd. Franken. Zu den Hauptaktivitäten gehören die Arbeitsgebiete Information and Communications, Automation and Control, Transportation sowie Power und Medical.

Claudio Mascolo | Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/presse
http://www.siemens.ch/

Weitere Berichte zu: Endgerät Mobilität Mobiltelefon OnRelay Softwareanbieter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise