Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Verbindung von Datenbanktechnologie und Programmierung

27.07.2006
Es wurde eine spezielle Computersprache zur datenorientierten Programmierung entwickelt und damit die Datenbanktechnologie mit der Anwendungsphilosophie von grafischen Benutzerschnittstellen (GUI - Graphical User Interface) in Einklang gebracht.

Diese innovative Programmiersprache beinhaltet eine effiziente Kombination der prozeduralen und objektorientierten Fähigkeiten der konventionellen Sprachen mit den Set-orientierten Leistungsmerkmalen von SQL. SQL ist eine Industrienormen-basierte Sprache zur Erstellung, Aktualisierung und Abfrage relationaler Verwaltungssysteme von Datenbanken. Analog zu den Set-orientierten Verfahren von SQL arbeitet der Benutzer mit relationalen Strukturen und kann Abfragen und komplizierte Verknüpfungen schnell ausführen.

Zudem bietet die "U"-Sprache, ähnlich wie C++ bzw. Java, verbesserte Leistungen beim Schreiben von in Wechselbeziehung stehenden Codestücken, die in Form von Funktionen bei Toplevel-Anfragen und anderen Anwendungen genutzt werden können. Durch eine erfolgreiche Kombination von Leistungsmerkmalen der Programmierung und SQL ermöglicht die neue Sprache eine homogene Programmierung und Entwicklung kompletter Anwendungen. Letztere sind mit SQL-Tabellen kompatibel und sind selbst nach einem Herunterfahren oder Neustart des Systems verfügbar.

Die meisten dieser hochmodernen Produkte werden meist als ein zweigeteiltes System auf der Grundlage einer robusten SQL-Datenbank und einem Java-2 Enterprise Edition (J2EE)-Server implementiert. Anders als diese Produkte benötigt die hier vorgestellte Innovation keine Kommunikation, zusätzliche Hardwareressourcen oder Synchronisations-Overhead. Darüber hinaus bietet die "U"-Umgebung mittels einer Single-Core-Plattform ohne unnötigen Leistungsverlust und übermäßige Speicherbelegung eine effektive Umsetzung von Funktionen. Somit erbringt sie eine 10- bis 15-mal schnellere Leistung beim Ausführen von Datenaktualisierungen.

Die homogene Sprache ist relational und objektorientiert und bietet somit auf natürliche Weise geeignete Kontrollstrukturen, um durch eine kompakte und knappe, jedoch nicht kryptische, Syntax prozedurale Leistungsfähigkeit zu erzielen. Auf diese Weise kann sie Beschreibungen von sehr komplexen Datenmodellen erstellen. Die erste Umsetzung der Sprache und ihrer Laufzeitumgebung "U4" belegten, dass es sich hierbei um ein starkes, flexibles und leistungsfähiges Informationssystem handelt. Es wird eine Joint-Venture-Vereinbarung mit einem Softwareunternehmen angestrebt, das sich an der Entwicklung eines marktfähigen Produkts und an der Nutzung der Ergebnisse beteiligen möchte.

Ilga Vis | ctm
Weitere Informationen:
http://www.hessen-agentur.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

nachricht Quantenbits per Licht übertragen
15.02.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics