Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ohne Kabel Sensormesswerte erfassen

19.07.2006
Wireless Sensor Network von Rittal

Rittal stellt sein zukunftsweisendes Konzept‚ Wireless Sensor Network‘ für Anwendungen in Industrie und IT vor. Damit präsentiert der Infrastruktur-Spezialist Rittal eine weitere innovative Lösung für die Fabrik der Zukunft und jedes Rechenzentrum.

Für höchstmögliche Sicherheit in der IT sowie in der Industrie und Automatisierungstechnik müssen Umgebungsbedingungen von Infrastruktureinrichtungen lückenlos überwacht werden. Dazu gehören Rechenzentren, Schaltschränke, Schalträume und abgesetzte Feldgehäuse ebenso wie ganze Produktionsumgebungen.

Rittal beweist seine Expertise in diesem Bereich durch eine Erweiterung des computerge­steuerten Überwachungssystems CMC-TC (Computer Multi Control TopConcept) um das so genannte Wireless Sensor Network. Mit dem zugehörigen Funk-Netzwerk lassen sich selbst komplexe Infrastrukturen ohne zusätzlichen Verkabelungsaufwand rasch und sicher kontrollieren. Sensoren, beispielsweise für Temperatur und Feuchtigkeit, finden problemlos innerhalb oder außerhalb von Racksystemen einen Platz, je nachdem, wo Informationen über Temperatur und Wärmeverlauf betriebskritisch sind. Weitere künftige Sensorprodukte sind beispielsweise Vandalismus-Sensoren, Zu­gangs-Sensoren, ein drahtlos überwachter TS 8 Masterkey-Griff als Zugangssystem zu Rittal Schranksystemen, ein drahtloses Keypad sowie ein Spannungs-Sensor mit Schaltausgang.

Die gesammelten Daten werden über CMC-TC zentral ausgewertet. Ein eigener Web-Server gestattet komfortables Arbeiten mit einem Internetbrowser. Via Netzwerk und SNMP übermittelt das CMC-TC Informationen an vorhandene Netzwerk-Management-Systeme. So können mögliche Störquellen aufgedeckt und schnell beseitigt werden.

Das Wireless Sensor Network von Rittal erleichtert das Condition Monitoring in verzweigten Infrastrukturen, denn alle Messwerte werden ohne Verkabelungsaufwand einer zentralen CMC-TC Instanz zur Auswertung zugeleitet. In geschlossenen Räumen sind Reichweiten von bis zu 50 m möglich. Da die Sensoren über eigene Intelligenz verfügen, kann jedes Modul auch zum Repeater werden, wenn die zu überbrückende Funkstrecke einzelner Sensoren zur Basisstation zu groß ist.

Sichere Verbindung – sichere Infrastrukturen

Die Kommunikationsbeziehungen, also die Zuordnung von Sensoren zu ihrer Basisstation, werden über ein sogenanntes Teach-In-Verfahren erstellt. Das integrierte Power-Management gewährleistet für jeden Sensor eine Batterielebensdauer von mindestens fünf Jahren. Die gekapselten Funksensoren senden im Frequenzbereich von 2,4 GHz (ISM-Band) und gestatten Datenübertragungsraten bis zu 2 Mbps.

Rittal garantiert eine stör- und abhörsichere Datenkommunikation im Sensor-Netzwerk durch kombinierte Modulationsverfahren. Eingesetzt wird die so genannte Chirp-Übertragungstechnologie.

Stephan H. Gursky | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.faszination-zukunft.com
http://www.rimatrix5.de

Weitere Berichte zu: CMC-TC Network Sensor Verkabelungsaufwand Wireless

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics