Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompakter Motorgleitschirm für hochauflösende Luftaufnahmen

05.05.2006


ABS Aérolight bringt mit Pixy einen kompakten ferngesteuerten Motorgleitschirm auf den Markt

Das kleine handliche Fluggerät des französischen Unternehmens kann eine Nutzlast von bis zu fünf Kilogramm tragen. Es kann zum Beispiel mit Kameraausrüstungen und Infrarot- oder Multispektralsensoren ausgerüstet werden. Pixy zeichnet sich durch seine einfache Handhabung, rasche Einsatzbereitschaft, hohe Robustheit und geringen Abmessungen aus. Durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, die minimalen Betriebskosten und die breiten Einsatzmöglichkeiten spricht die Neuentwicklung einen großen Kundenkreis an.

Das betriebsbereite Fluggerät benötigt beim Starten nur einige wenige Meter, um abzuheben. Die Höhenregulierung erfolgt über den Beschleunigungshebel an der Fernbedienungseinheit. Mithilfe der proportionalen Rechts-Links-Lenkungssteuerung lässt sich die Flugrichtung kontrollieren. Um die Flughöhe zu verringern, genügt es, die Beschleunigung etwas zurückzunehmen. Der Landeanflug und die Landung selbst erfolgt dank einer integrierten Systemsteuerung automatisch.

Pixy wurde entwickelt, um Daten aus sehr geringer Höhe (bis 150 Meter) erfassen zu können. Es ist in der weltweit verbreitetsten Flugzeugmodell- Kategorie klassifiziert. Dennoch übertreffen die Leistungsmerkmale von Pixy die des Wettbewerbs um ein Vielfaches: So kann das Fluggerät in Flughöhen von bis zu 2.000 Metern betrieben werden, für Sondereinsätze sogar noch höher. Pixy verfügt über eine Betriebsautonomie von 1,5 Stunden und kann in einem Radius von 1.500 Metern um den Nutzer im Sichtflug betrieben werden.

Um dem Bedarf eines möglichst breiten Kundenkreises gerecht zu werden, bietet die Firma ABS Aérolight eine Vielzahl von Zubehörartikeln für ihre Serienmodelle. Hierzu zählen unter anderem funkferngesteuerte Objektivrevolver, GPS-Systeme, um einen Raumbezug für die erfassten Geodaten zu erstellen, die Langstrecken-Videoübertragung sowie maßgeschneiderte Trägervorrichtungen für Fotoapparate und Sensoren. Der hohe Grad an Bedienerfreundlichkeit und die aufgrund der geringen Fluggeschwindigkeit hervorragende Auflösung der Luftaufnahmen erweitern die Einsatzmöglichkeiten von Pixy zusätzlich. Neben dem zunehmenden Einsatz durch renommierte Universitäten nutzen zunehmend auch Kunstfotografen den Motorgleitschirm.

Ergänzend zu Pixy hat ABS Aérolight das Modell Maxi 210 entwickelt. Dieses Fluggerät ist noch leistungsfähiger und kann mit noch höheren Lasten bestückt werden. Neben der Aufnahme von schweren Sensoren kann es ebenfalls für den Lastenabwurf in Gefahrenzonen wie vermintem Gelände oder Kriegsgebieten eingesetzt werden. Außerdem kann Maxi 210 kritische Gebiete mit Bränden oder radioaktiver Belastung aus der Luft überwachen. Der durch Radartechnik nur schwer zu erfassende Motorgleitschirm kann auch bei schwierigen militärischen Einsätzen zur Anwendung kommen. Mit einem Ladegewicht von bis zu 25 Kilogramm lässt er sich universell einsetzen.

Beide Modelle sind durch internationale Patente geschützt.

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebureau
Weitere Informationen:
http://www.absaerolight.com
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: Aérolight Fluggerät Luftaufnahme Motorgleitschirm Pixy

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung