Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Computerspielhit "CRYSIS" exklusiv in Jena

25.04.2006


Crytek-Lead Designer Bernd Diemer zeigt am 29. April in der Universität Jena bisher unveröffentlichte Szenen des neuen Ego-Shooters



Mit einer Weltpremiere startet der Fachschaftsrat Medienwissenschaft (fsr.mewi) der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) in das Sommersemester 2006. Unter dem Motto "Faszination Computerspiele" stellt Bernd Diemer von Crytek am Samstag, den 29. April, 16 Uhr im Hörsaal 2, Carl-Zeiß-Straße 3, exklusive Szenen des Ende 2006 erscheinenden Ego-Shooters "Crysis" vor. Er erläutert, wie ein Computerspiel entsteht - von der Idee bis in die Hände des Spielers - und ermöglicht den Teilnehmern der öffentlichen Veranstaltung erste Eindrücke des Spiels. Die aktuellen Entwicklungen von Markt und Wissenschaft beleuchtet der Jenaer Experte, Dr. Jörg Müller-Lietzkow. Der Jenaer Medienökonom präsentiert seine aktuellen Ergebnisse der noch jungen Computer- und Videospiele-Forschung. Dr. Stephan Günzel, ebenfalls Medienwissenschaftler an der FSU, wird die Bedeutung der 3D-Effekte für neue Spiele darstellen.

... mehr zu:
»Computerspiel »Crytek »Spiel


Nach jedem Vortrag versteigert der fsr.mewi Hard- und Softwarepakete für einen guten Zweck. Den Erlös überreicht der Fachschaftsrat gegen 20 Uhr an den Vorsitzenden der Jenaer Kinderhilfestiftung e. V., Prof. Dr. Felix Zintl.

Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt von Bernd Diemer, führender Designer bei Crytek. Mit seinem Erstlingswerk "Far Cry" gelang es dem deutschen Spieleentwicklungsunternehmen Crytek, 2004 Weltruhm zu erlangen - ein bisher einzigartiger Erfolg. Im neuen Sprössling Crysis schlüpft der Spieler in die Rolle des Jake Dunn, der Mitglied einer amerikanischen Spezialeinheit ist und zusammen mit einem Team im Pazifik den Absturz eines unbekannten Objektes aufklären soll. Der Veröffentlichung von Crysis Ende 2006 fiebern die Ego-Shooter-Fans und Coregamer schon seit langem entgegen. Dass Bernd Diemer ausgerechnet in Jena exklusive Szenen des Spiels zeigt und die Entstehung eines "zum Welthit tauglichen Spiels", so Müller-Lietzkow, beschreibt, ist wegweisend für die Zukunft des Kindermedienlandes und den Aufbau des neuen Spielekompetenzzentrums in Thüringen. Das Zentrum widmet sich der Entwicklung von Spielen, der Ausbildung von qualifizierten Spitzenkräften und regelmäßigen Veranstaltungen der Gamesbranche.

Für Fragen zum Ablauf und zur Organisation der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an:
Franziska Lehnert
Von-Hase-Weg 10
07743 Jena
mobil: 0175-41 48 228
E-Mail: franziska-lehnert@gmx.de

Für fachliche Fragen zur Thematik Computerspiele wenden Sie sich bitte an:
Dr. Jörg Müller-Lietzkow,
Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Ökonomie und Organisation der Medien an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Ernst-Abbe-Platz 8
07743 Jena
mobil: 0178-54 48 978
E-Mail: j.mueller-lietzkow@uni-jena.de

Franziska Lehnert | idw
Weitere Informationen:
http://www.gamesscience.de
http://www.uni-jena.de

Weitere Berichte zu: Computerspiel Crytek Spiel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Plattformübergreifende Symbiose von intelligenten Objekten im »Internet of Things« (IoT)
09.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Von Fußgängern und Fahrzeugen: Uni Ulm und DLR sammeln gemeinsam Daten für das automatisierte Fahren
09.12.2016 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie