Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Software - Schlüsseltechnologie nach Maß

29.11.2005


Expertenrat aus erster Hand anlässlich des STI-Jahrestreffens in Kaiserslautern



Mit dem Jahrestreffen der Software Technologie Initiative e.V. am 24. und 25. November machte Kaiserslautern seinem Ruf als einem der wichtigsten IT-Zentren Europas einmal mehr alle Ehre: Etwa 70 Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik und Industrie hatten sich im neu errichteten Institutsgebäude des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE zu Vorträgen und Diskussionen unter dem Motto "Software - Schlüsseltechnologie nach Maß" versammelt.



Mit dem Jahrestreffen der Software Technologie Initiative e.V. am 24. und 25. November machte Kaiserslautern seinem Ruf als einem der wichtigsten IT-Zentren Europas einmal mehr alle Ehre: Etwa 70 Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik und Industrie hatten sich im neu errichteten Institutsgebäude des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE zu Vorträgen und Diskussionen unter dem Motto "Software - Schlüsseltechnologie nach Maß" versammelt. Hauptredner waren Prof. Norbert Wehn, der als Sprecher des Forschungsbereiches "Ambient Intelligence" an der Technischen Universität Kaiserslautern über neue technologische Möglichkeiten zur Unterstützung des häuslichen Lebens und des Arbeitsumfeldes informierte, sowie Prof. Rini van Solingen von der Universität Drente (Niederlande), der als anerkannter Experte für Software-Messverfahren für die konsequent quantitative Analyse von Software-Entwicklungsvorhaben eintrat. Van Solingen unterstrich dabei insbesondere den praktischen Nutzen von Messverfahren in der Softwareerstellung und vermittelte viele praktische Tipps zu deren Implementierung im Entwicklungsprozess.

Mitte der 90er Jahre gegründet, hat sich die Software Technologie Initiative e.V. gerade der Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen in Fragen des Software Engineering und des Qualitätsmanagements verschrieben. Der gemeinnützige Verein bietet überdies Hilfestellung bei der Vermittlung von Kooperationspartnern sowie der Personalbeschaffung und bewerkstelligt umfassenden Technologietransfer aus der aktuellen Forschung in die betriebliche Praxis u. a. durch enge Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Kaiserslautern sowie dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE.

Die jährlich unter einem anderen Motto stehenden Jahrestreffen der STI e.V. bieten Mitgliedern ebenso wie interessierten Fachleuten der IT-Branche und Studenten informationstechnischer Fächer ein ideales Forum zum intensiven Erfahrungsaustausch mit Vertretern aus Forschung, Industrie und Politik. Im Blickpunkt stehen jeweils die aktuellen Trends im Bereich Software Engineering - praxisrelevant und mit genügend Raum für vertiefende Diskussionen präsentiert.

Das nächste STI-Jahrestreffen wird im Herbst 2006 stattfinden; nähere Informationen zu weiteren Vorträgen, Workshops und Seminaren zu aktuellen Themen rund um die Software-Entwicklung sind unter www.sti-ev.de verfügbar.

Die Software Technologie Initiative e.V. wurde 1997 in Form eines eingetragenen Vereins in Kaiserslautern gegründet. Sie unterhält dort eine Geschäftstelle und arbeitet eng mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) zusammen. Die Software Technologie Initiative e.V. bietet vielfältige Dienstleistungen im Bereich des Software Engineering mit besonderem Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen. Dies beinhaltet neben Weiterbildung und Consulting insbesondere den Austausch und Zugang zu Forschung und Entwicklung in diesem für die Industrie so wichtigen Bereich.

Ihr Ansprechpartner:
Software Technologie Initiative e.V.
Dr. Volker Hübsch
Luxemburger Straße 1
67657 Kaiserslautern
Tel. 0631 / 41 690-14
info@sti-ev.de

Dr. Volker Hübsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.sti-ev.de

Weitere Berichte zu: IT-Zentren STI-Jahrestreffen Schlüsseltechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkreislauf reicht viel tiefer als bisher gedacht

28.02.2017 | Geowissenschaften

Leuchtende Blasen in freier Wildbahn

28.02.2017 | Physik Astronomie

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften