Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues JRules-basiertes System ermöglicht erstmals Online-Werbeaktionen

16.11.2005


Kundenbindungsprogramme von Vodafone Spanien starten durch Dank ILOG JRULES


Vodafone Spanien wird mit Hilfe von ILOG JRules™, einem Schlüsselprodukt der Business Rule Management System (BRMS)-Produktlinie von ILOG, eine neue zentralisierte Werbeplattform für seine 10 Millionen spanischen Mobilfunkkunden erstellen. Mit ILOG JRules will Vodafone Spanien vorhandene Programme zur Gewinnung und Bindung von Kunden verbessern und durch eine rasche Umsetzung von Werbeaktionen den Umsatz in traditionell schwächeren Zeiten ankurbeln.

Vodafone wird damit zum ersten Mal Online-Werbeaktionen anbieten können. Darüber hinaus wird ein neues, regelbasiertes Promotion-System namens NPPI (New Platform of Integrated Promotions) die Time-to-Market für neue Werbeaktionen verkürzen und die Entwicklung neuer und innovativer Formen der Verkaufsförderung unterstützen.


Auf dem heiß umkämpften Mobilfunkmarkt liegt das Hauptaugenmerk jeden Anbieters darauf, die Abwanderung von Kunden zu Wettbewerbern („Churn“) so gering wie möglich zu halten. In Spanien versucht Vodafone hauptsächlich durch attraktive Aktionsangebote Kunden zu gewinnen und zu binden, indem potenziellen Neukunden spezielle Kaufanreize angeboten werden und bestehende Kunden für ihre Treue belohnt werden.

Vor der Einführung der neuen regelbasierten NPPI gestaltete sich die Verwaltung verschiedener Aktionsangebote bei Vodafone Spanien besonders mühsam und zeitaufwändig, da die Angebote fest in verschiedene Customer-Relationship-Management- und Abrechnungssysteme einprogrammiert waren. Neue Angebote oder Angebotsänderungen erforderten komplizierte Programmierarbeiten, da die Auswahlbedingungen neu formuliert oder modifiziert werden mussten. Danach waren weitere Code-Änderungen notwendig, um die Regeln über die verschiedenen Systeme hinweg konsistent zu halten. Da dies nur von ITFachleuten erledigt werden konnte, entstanden für das Marketing-Team von Vodafone Spanien lange Implementierungszyklen.

ILOG JRules ermöglicht die Zuordnung von Geschäftsregeln zu verschiedenen Werbeangeboten auf einer einzigen zentralen Plattform und ihre umfassende Verwaltung. Erweiterte Funktionen für das Management von Geschäftsregeln, wie das JRules-Repository, geben den Marketingteams von Vodafone Spanien die richtigen Werkzeuge an die Hand, um Angebote selbst erstellen und aktualisieren zu können und um damit verbundene Geschäftsregeln in leicht verständliche Entscheidungstabellen zu gruppieren. Darüber hinaus können sie die Kundenreaktion in Echtzeit überwachen und notwendige Anpassungen vornehmen. Nach einer kurzen Test- und Fehlerbehebungsphase können neue Aktionen innerhalb von Tagen anstatt von Wochen in Produktion gehen und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit von Vodafone steigern. Da ILOG JRules außerdem die zahlreichen Aktionsangebote in Echtzeit verarbeitet, kann Vodafone Spanien zum ersten Mal online Werbeaktionen starten und seine Kunden sofort über alle erhältlichen Vorteile informieren. Darüber hinaus macht ILOG JRules die Nutzung weiterer Werbestrategien, wie Gewinnspiele, Geschenksendungen oder spezielle Website-Zugangsberechtigungen für ausgewählte Kunden, möglich.

„Oberstes Ziel für Vodafone Spanien war die Verbesserung unserer Programme zur Neukundengewinnung und Kundenbindung“, erklärt José Ignacio Nogués, IT-Manager für Produkte, Preise und Abrechnung bei Vodafone Spanien. “Dank ILOG JRules ist unser Werbemanagement flexibel wie noch nie. Unsere Marketing-Experten können ihre Werbeangebote besser steuern und diese dank kürzerer Antwortzeiten wettbewerbsfähiger machen. Gleichzeitig erhöht sich unsere operative Effizienz durch eine schnellere Time-to-Market und konsistente Werbestrategien über verschiedene Systeme und Kanäle hinweg.“

In Deutschland setzt Vodafone D2 das Business-Rule-Management-System von ILOG erfolgreich als Teil seiner Realtime Rating Solution im Rahmen der Gebührenabrechnung ein.

Über ILOG:

ILOG liefert Software und Services, mit denen Unternehmen schneller bessere Entscheidungen treffen und Veränderungen sowie komplexe Strukturen leichter bewältigen können. Mehr als 2.500 internationale Unternehmen und mehr als 465 führende Softwareanbieter verlassen sich auf das marktführende Business Rule Management System (BRMS) und auf die Optimierungs- und Visualisierungskomponenten von ILOG. Sie erzielen dadurch einen deutlichen Return-on-Investment, entwickeln marktbestimmende Produkte und Dienste und bauen ihre Wettbewerbsvorteile aus. Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 690 Mitarbeiter.

Clotilde Nicolas | ILOG
Weitere Informationen:
http://www.ilog.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics