Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Virtuelle Realitäten live erleben

13.07.2005


Forscher des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie in Ilmenau IDMT und der Bauhaus-Universität Weimar haben in einem gemeinsamen Projekt zum ersten Mal erfolgreich dreidimensionale Bilder und Klänge kombiniert.



Die Erschaffung virtueller Welten ist ein spannender Trend in unserer heutigen multimedialen Zeit. Bisher kennen wir die virtuellen Realitäten hauptsächlich aus dreidimensionalen visuellen Darstellungen. Dreidimensionaler Klang konnte bisher nicht zufriedenstellend produziert werden. Umso schwieriger war es eine perfekte Symbiose von 3D-Bildern und Klängen zu erzeugen. In einem Gemeinschaftsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar und des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau wurde genau dies nun erfolgreich umgesetzt.



Im Rahmen der Kooperation wird erstmalig das "stereoskopische Multi-Viewer-System" der Professur für Systeme der Virtuellen Realität mit dem innovativen Soundsystem des Fraunhofer-Instituts kombiniert. Das Multi-Viewer-System der Bauhaus-Universität Weimar ermöglicht mehreren Benutzern, virtuelle Objekte perspektivisch richtig zu sehen und deren auditive Eigenschaften zu verändern. In Kombination mit dem IOSONO-Soundsystem des Fraunhofer IDMT entsteht erstmalig ein Mehrbenutzersystem für dreidimensionalen Ton und Bild. Besucher können interaktiv komplexe audiovisuelle Klanglandschaften gestalten und erleben.

Das IOSONO-System basiert auf der Technologie der Wellenfeldsynthese, die einen perfekten natürlichen Raumklang über die gesamte Wiedergabefläche ermöglicht.

Prof. Bernd Fröhlich, Inhaber der Professur für Systeme der Virtuellen Realität, freut sich über die spannende Herausforderung, denn die konsistente Kombination von dreidimensionalem Bild und Ton ist für das verteilte Arbeiten in Teams eine wichtige Herausforderung. "Wir möchten unsere virtuellen Welten perfektionieren und an den Sound den gleichen Anspruch stellen wie an das Bild. In enger Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut IDMT haben unsere Studenten und Mitarbeiter im Rahmen des Projektstudiums dieses Konzept mit großem Einsatz umgesetzt".

Interessierte können die räumlichen Erlebniswelten im Rahmen der traditionellen Ausstellung der Bauhaus-Universität Weimar vom 14. bis 17. Juli 2005 erleben. Hier werden die Besucher eine interaktive audio-visuelle Klanglandschaft betreten. Unter dem Dachtitel "Präsentation ’05" zeigen die Studierenden und Lehrenden der Bauhaus-Uni sowohl gestalterische und künstlerische Arbeiten als auch wissenschaftliche Ergebnisse des Studienjahres 2004/2005. Prof. Fröhlich verspricht: "Wir sind uns sicher, dass wir mit unserem Projekt ein Highlight bei der diesjährigen Präsentation `05 setzen können, denn unsere Arbeit ist tatsächlich erlebbar. Und das in realistischem 3D-Bild und Ton."

Frank Melchior, Projektverantwortlicher am Fraunhofer IDMT, betont die Bedeutung der Synergie verschiedener Fachgebiete und des Wissenstransfers aus Forschung und Lehre: "Eine enge Kooperation mit Hochschulen und Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen ist ein ganz entscheidender Bestandteil der Arbeit der Fraunhofer Gesellschaft und gibt wichtige Impulse für die Entwicklung neuer Technologien".

Die für das Projekt notwendige Audio-Hardware wird von der IOSONO GmbH geliefert. Das Spin-off des Fraunhofer IDMT vermarktet die Soundtechnologie seit Dezember letzten Jahres.

Henning Köhler | idw
Weitere Informationen:
http://www.idmt.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Digital Klanglandschaft Multi-Viewer-System Virtuell

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik