Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wo ist die nächste Filiale? SMS-Findedienst von t-info für alle Mobilfunknetze

09.03.2005


Wer unterwegs ist und spontan nach einem Markenanbieter sucht, muss jetzt nur noch zum Handy greifen: Denn mit dem SMS-Filialfinder von t-info, dem Auskunftsportal der Deutschen Telekom, findet man im Handumdrehen die nächstgelegene Filiale mit Produkten oder Services des gewünschten Unternehmens. "Wir bieten den neuartigen Dienst in allen vier deutschen Mobilfunknetzen an" so Benjamin Broshi, Leiter Marktkommunikation und Strategie, anlässlich der Vorstellung des Dienstes zur diesjährigen CeBIT in Hannover.

Einfach Suchbegriff per SMS verschicken

Und so funktioniert es: Der Handy-Nutzer schickt einfach den Namen der gewünschten Marke oder eines typischen Produktes per SMS an die Kurzwahl t-i-n-f-o (entspricht den Ziffern 84636 auf der Tastatur), und schon erhält er binnen Sekunden die passenden Adressen rund um seinen aktuellen Aufenthaltsort zurück. Dazu muss er vor der ersten Nutzung des Dienstes einmal per Tastendruck einwilligen, dass t-info den Standort seines Handys ermitteln darf. Nur so ist die SMS-Auskunft möglich. Pro SMS-Abruf kostet der Dienst 69 Cent.

Mit wenigen Klicks zum Starbucks-Café in der Nähe

Die Telekom nutzt die SMS-Auskunft bereits für ihre T-Punkte: Man schreibt eine Textnachricht mit dem Stichwort "T-Punkt" und schickt sie an die Kurzwahl t-i-n-f-o, das Auskunftsportal antwortet mit der Adresse des nächstgelegenen T-Punkts. Und wen es nach einem Milchkaffee gelüstet: Einfach "Starbucks" eingeben, der Standort des nächstgelegenen Cafés der Kette erscheint umgehend auf dem Display des Handys.

Modelle von Märklin schnell gefunden

Pünktlich zur CeBIT hat sich auch das Traditionsunternehmen Märklin für den SMS-Finder von t-info entschieden. "Der enge Kontakt zu unseren Kunden und unseren Fachhändlern ist seit jeher die Stärke der Marke Märklin. Mit dem SMS-Filialfinder von t-info haben wir ein modernes und effektives Kommunikationsinstrument gefunden, um diese Bindung zu vertiefen und mit modernsten technischen Möglichkeiten einen zeitgemäßen Kundenservice zu bieten.", so Geschäftsführer Stephan Unser. Modelle der Marke Märklin gibt es bundesweit bei mehr als 1000 Händlern.

Antonio De Mitri | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.t-info.de

Weitere Berichte zu: Handy Mobilfunknetz SMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics