Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PlanView stellt die industrieweit erste vollständige IT Portfolio Management Lösung vor

03.03.2005

PlanView, Inc., der führende Anbieter von Portfolio Management Lösungen, bietet mit PlanView EnterpriseTM die erste vollständige Lösung zur Maximierung der IT Wertschöpfung. Mit Hilfe von detaillierten Portfolioanalysen und IT Best Practices können Unternehmen kritische Entscheidungen in Bezug auf den Einsatz ihrer Mittel treffen. PlanView Enterprise steuert Mitarbeiter, Budgets, Systeme und Infrastruktur in Bezug auf die aktuelle Geschäftsstrategie.

Zwischen 5 - 10 Prozent des Gesamtumsatzes werden jährlich für IT Maßnahmen ausgegeben, so besagt eine kürzlich durchgeführte Studie der Society of Information Management. Die 300 befragten IT Entscheider stellen die Abstimmung der IT mit den Geschäftszielen an oberste Stelle ihrer Prioritätenliste. "IT-Organisationen sind frustriert hinsichtlich der mangelhaften Transparenz ihrer IT Projekte" stellt Margo Visitacion, Analyst bei Forrester Research, Inc in einem Bericht mit dem Titel Portfolio Management Drives Efficiency, Feburary 2005 fest " Viele betrachten die Performance-Messung und die Verwaltung von Ressourcen als große Herausforderung in Bezug auf Rentabilitätsnachweise."

... mehr zu:
»Enterprise »PRISMS »Portfolio »Ressource

"PlanView verfügt über alle Voraussetzungen, um diese wichtige Brücke zu schlagen" sagt Pat Durbin, CEO bei PlanView. "Wir haben eine langjährige Erfahrung im Bereich Ressourcen Management und bieten mit PlanView das Rahmenwerk zur systematischen Verbesserung von IT Prozessen."

Ein Partner in der Entwicklung von PlanView Enterprise war The E.W. Scripps Company. "Dieses Produkt ist mehr als ein Upgrade" sagt Oscar de Jongh, Managing Director, Program Management Office bei The E.W.Scripps Company. "Sein Nutzen geht weit über das klassische IT Management hinaus und reicht bis auf Unternehmensebene."

PlanView Enterprise besteht aus drei Disziplinen, Enterprise Portfolio Management, Project Portfolio Management und Service Portfolio Management. Jede Disziplin verfügt über eine intuitive Navigation und detaillierte Drill Down Techniken. Die PlanView PRISMS IT Best Practices erleichtern die Umsetzung in der Praxis. PRISMS ist eine von PlanView entwickelte Wissensbibliothek. Sie integriert die Erfahrung von über 400 Kundenprojekten weltweit in die PlanView Enterprise Software.

Enterprise Portfolio Management - stimmt IT Strategien mit den verfügbaren Ressourcen ab. High-level Dashboardansichten analysieren den Nutzen von Investitionen und unterstützen Entscheider beim Erkennen von Trends und Abweichungen.

Project Portfolio Management - steuert alle Abläufe der Projektplanung und des Projektmanagements mit klarer Ausweisung von Befugnissen und Abhängigkeiten zu anderen Projekten und Prozessen im Unternehmen oder innerhalb einzelner Geschäftsbereiche.

Service Portfolio Management - macht Dienstleistungen optimal verfügbar und entlastet das Rechnungswesen durch die Erfassung des tatsächlichen Arbeits- und Kostenaufwands. Dabei nutzt PlanView die Standards von ITIL, einer Verfahrensbibliothek zur systematischen Planung, Erbringung und Unterstützung von IT-Serviceleistungen.

PRISMS - generieren dynamische Investitions- und Projektlebenszyklen. Sie wurden von Six Sigma Methoden inspiriert und führen in sieben Kernbereichen zu einer nachweislich höheren Prozessreife. Das PlanView Process Delivery Center passt PRISMS über eine konfigurierbare Infrastruktur an die aktuellen Anforderungen an und macht sie so einzigartig für jede Organisation. PlanView Enterprise[TM] ist ab sofort verfügbar.

Angelika Wagner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.planview.de

Weitere Berichte zu: Enterprise PRISMS Portfolio Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Sicheres Bezahlen ohne Datenspur
17.10.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Saarbrücker Forscher erstellen digitale Objekte aus unvollständigen 3-D-Daten
12.10.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik

IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017

18.10.2017 | Messenachrichten