Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf der CeBIT: Ferngesteuerte Laborversuche übers Internet

28.02.2005


Technologien zur Fernsteuerung von Laborversuchen als Live-Exponate auf der CeBIT / Ergebnisse aus dem BMBF-Leitprojekt VS-C



Computer, Internet und Multimedia-Technologien bringen neue Formen des Lehrens und Lernens in die Chemieausbildung. Auf der CeBIT 2005 zeigen das Institut für Technische Chemie der Universität Leipzig und das FIZ CHEMIE Berlin am Stand des Bundesforschungsministeriums (Halle 9, Stand B 40) Laborversuche, die übers Internet ferngesteuert und gleichzeitig von neun weiteren Beobachtern verfolgt werden können. Am Modell eines Energiesparhauses, das per Webtechnologie mit einem entfernten PC verbunden ist, werden Unterrichtsmodule für ein chemisch/technisches Praktikum vorgeführt, die auf fernsteuerbaren Laboranlagen basieren. Vorgestellt wird eine von insgesamt sechs Anlagen, die im Rahmen des BMBF-Leitprojektes Vernetztes Studium - Chemie (VS-C) an den Universitäten Leipzig und Oldenburg entwickelt und gebaut wurden. Im VS-C haben 16 Arbeitsgruppen an Chemie-Fakultäten von 12 Universitäten sowie vier Wissenschaftseinrichtungen über einen Zeitraum von fünf Jahren digitale Lehr- und Lerninhalte für alle Bereiche der Chemie entwickelt. Entstanden sind über 1.400 multimediale, qualitätsgeprüfte Kurse für die webbasierte Chemie-Ausbildung.

... mehr zu:
»BMBF-Leitprojekt »FIZ »Laborversuche »VS-C


Die Online-Experimente aus Leipzig und Oldenburg sind für 10 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer ausgelegt. Einer steuert, neun schauen zu. Über Webkameras sieht jeder den Versuchsaufbau live auf seinem PC. Parallel werden die Messdaten von der realen Laboranlage in Echtzeit auf die fernsteuernden PCs übertragen und können dort im Rahmen multimedialer Nachbereitungsmodule von den Studierenden ausgewertet werden. In den Versuch eingreifen kann nur der Teilnehmer, der für die Experimentdurchführung angemeldet ist. Die gemessenen Werte der Versuchsanlage werden auf alle PCs übertragen. Vergleichbare Projekte zur Fernsteuerung technischer Laborversuche und Anlagen sowie der dazugehörenden Definition von standardisierten Schnittstellen, Hard- und Softwaretechnologien werden u.a. am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston, USA, sowie am Forschungszentrum L3S in Hannover betrieben. In Leipzig und Oldenburg werden die Online-Laborversuche bereits seit drei Jahren im Regelstudienbetrieb eingesetzt.

Auf der Grundlage der VS-C Ergebnisse bietet das FIZ CHEMIE Berlin eine breite Produktpalette an chemischen Ausbildungsinhalten für alle Chemieberufe an. Das Konzept kombiniert ein für Nichtchemiker ausgelegtes, chemieorientiertes Weiterbildungsprogramm mit einer Enzyklopädie und Weiterbildungsplattform als Inhouse-Lösung. Die Multimedia-Enzyklopädie - Chemie umfasst bereits über 14.000 Inhaltsseiten zu allen Gebieten der Chemie sowie zu benachbarten Naturwissenschaften wie Mathematik, Physik, Informatik, Biologie, Pharmazie und Messtechnik. Über 1.400 Kurse mit 19.000 Grafiken, 3.000 Animationen, 650 Videos, 2.300 3D-Molekülen, 880 Übungen sowie ca. 2.500 Glossar- und Biographieeinträgen stehen Studierenden kostenfrei unter http://www.vs-c.de zur Verfügung.

Weitere Informationen
FIZ CHEMIE Berlin
Postfach 12 03 37
D-10593 Berlin

Ansprechpartner für die Presse:
Richard Huber, Produktmanager
Tel.: +49 (0)30 / 399 77- 217
Fax: +49 (0)30 / 399 77- 132
E-Mail: huber@fiz-chemie.de

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht historischen Charakters sind, beziehen sich auf die Zukunft im Sinne des U.S. Sicherheitsgesetzes. Die vorausschauenden Aussagen sind Annahmen, die auf dem gegenwärtigen Informationsstand basieren und somit gewissen Unsicherheitsfaktoren unterliegen. Tatsächlich eingetretene Ergebnisse können von den vorausgesagten Ergebnissen durch vielfältige Faktoren wesentlich abweichen, hervorgerufen z. B. durch Veränderungen bezüglich Technologie, Produktentwicklung oder Produktion, Marktakzeptanz, Kosten oder Preise der Produkte von FIZ CHEMIE Berlin und Abhängigkeiten von Kooperationen und Partnern, Genehmigungsverfahren, Wettbewerb, geistigen Eigentums oder Patentschutz- und Copyrightrechten.

Wencke Loesener | idw
Weitere Informationen:
http://www.fiz-chemie.de/de/aktuelles/pm
http://www.vs-c.de
http://www.chemistry.de

Weitere Berichte zu: BMBF-Leitprojekt FIZ Laborversuche VS-C

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Ergonomie am Arbeitsplatz: Kamera erkennt ungesunde Bewegungen
24.04.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht TU Ilmenau entwickelt Chiptechnologie von morgen
20.04.2017 | Technische Universität Ilmenau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung