Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

China: Langer Marsch zur Akzeptanz von TV-Handys

21.02.2005


Hohe Preise und fehlende Breitbandkapazitäten als Barrieren



Das Fernsehen via Handy muss in China weiter auf den Durchbruch warten. Bisher stellen vor allem der hohe Preis sowie fehlende Breitbandkapazitäten noch schier unüberwindliche Barrieren dar, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Laut einer Studie der Marktforscher von IMS Research sollen bereits im Jahr 2010 rund 120 Mio. Handyuser über ihr Mobiltelefon Fernsehsendungen empfangen können. Den Asiaten wird dabei eine besondere Affinität zu der neuen Technologie nachgesagt.



In der Hoffnung auf einen lukrativen Markt haben die chinesischen Provider China Unicom und China Mobile bereits im Frühsommer 2004 TV-Angebote für ihre Handykunden gelauncht. Trotz viel versprechender Zukunft steckt der Markt für entsprechende Dienstleistungen in China aber immer noch in den Kinderschuhen. Bisher verhinderten die begrenzten Breitbandkapazitäten, die eingeschränkte Auswahl an Endgeräten sowie das Fehlen von entsprechenden Standards einen Aufschwung des Marktes. Chinas Fernsehprogramme werden derzeit noch über 2,5 oder 2,75G-Netzwerke auf die Handys der User übertragen.

Auf die Entwicklung des Fernsehens via Handy drückten aber vor allem die hohen Preise. So muss ein China-Unicom-Kunde für ein einstündiges Programm derzeit mindestens 200 Yuan (18,5 Euro) berappen. Zudem kostet ein TV-fähiges Handy den User mit 5.000 Yuan (462 Euro) rund dreimal so viel wie ein herkömmliches Modell. Zurzeit ist auch die Dauer des Fernsehkonsums auf dem Handy arg eingeschränkt. Der hohe Stromverbrauch sorgt dafür, dass der Akku nach einer Stunde Übertragung schlapp macht. Trotzdem setzen die Provider weltweit auf TV-Handys. In Zeiten, in denen die sprachbasierten Dienste extremem Wettbewerbsdruck unterliegen, versprechen Multimediadienste wie die TV-Übertragung lukrativere Profitmöglichkeiten für die Telekomkonzerne.

Jörn Brien | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.imsresearch.com

Weitere Berichte zu: Barriere Breitbandkapazität Handy Provider TV-Handy

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

nachricht Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation
14.12.2017 | Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie