Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

T-Online bietet TÜV-geprüften Schutz im Internet

16.02.2005


T-Online erhält für seine Sicherheitsprodukte das begehrte Prüfsiegel des Technischen Überwachungs-Vereins (TÜV). Damit trägt der TÜV Saarland den sehr guten Testergebnissen der Produkte Rechnung. Geprüft wurde das T- Online SicherheitsPaket, das aus den drei Komponenten Norton AntiVirusTM, NortonTM Personal Firewall und T-Online Dialerschutz- Software besteht. Alle Produkte konnten auch im Einzeltest überzeugen und erhielten ebenfalls das TÜV-Siegel. "Die Bedeutung der Sicherheit ist bei den Internetnutzern in den letzten zwei Jahren deutlich gewachsen", erläutert Andreas Kindt, Vorstand Technik der T-Online International AG. "Mit den vom TÜV geprüften T- Online Sicherheitsprodukten bieten wir unseren Kunden individuell auf die jeweiligen Sicherheitsbedürfnisse zugeschnittene Lösungen an."

Im TÜV-Test erkannte Norton AntiVirusTM 2005 automatisch alle der knapp 800 Viren, Würmer und Trojaner der Wildlist 11/2004. Fehlalarme gab es während der Tests keine. Die Software bewahrt den Nutzer zudem vor bestimmten Internet-Würmern wie zum Beispiel "Blaster" und "Sasser", indem sie den unerwünschten oder verdächtigen Eingangsverkehr dieser blockiert.

NortonTM Personal Firewall 2005 schützt nicht nur umfassender persönliche Daten, sondern schirmt T-Online Kunden auch besser vor möglichen Hacker-Angriffen ab. Die automatische "Einbruchsblockierung" (Intrusion Prevention) überwacht den laufenden Internet-Datenverkehr. Sie blockiert neben erkannten unbefugten Zugriffen Dritter auf den PC auch zuverlässiger Schadprogramme, die versuchen über eine Schnittstelle (Port) zum Internet in den Rechner einzudringen.

Abgerundet wird das SicherheitsPaket durch die T-Online Dialerschutz- Software. Diese erkennt fast alle Ein- und Anwahlversuche kostenpflichtiger Dialer und warnt den Nutzer vor kostenintensiven Internetverbindungen - sowohl bei 0190/0900 Nummern als auch bei ausländischen Rufnummern. "Die Produkte von NortonT und unsere T- Online Dialerschutz-Software ergänzen sich ideal, wie uns die TÜV- Zertifizierung jetzt bestätigt", freut sich Dr. Volker Binder, Senior Vice President Services und Mobile Internet, T-Online International AG, über das Testergebnis.

Das SicherheitsPaket kann unter www.t-online.de/sicherheitspaket für 4,95 Euro pro Monat beauftragt werden. Neuen Bestellern gewährt T-Online dabei einen ganz besonderen Bonus: Alle T-Online Kunden in Tarifen mit monatlicher Grundgebühr, die das SicherheitsPaket zum ersten Mal buchen, erhalten die TÜV-geprüfte Sicherheit in den ersten sechs Monaten inklusive*. Die Softwarekomponenten des SicherheitsPakets können zudem auch als Einzellizenzen zum Preis von je 1,95 Euro pro Monat erworben werden.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.t-online.net

Weitere Berichte zu: AntiVirusTM Firewall Online SicherheitsPaket TÜV

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter
18.02.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Fingerabdrücke der Quantenverschränkung
15.02.2018 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics