Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit innovativen Mixed-Signal-Schaltungen neue Leistungsmarken in Standard-CMOS-Technik

10.02.2005


Schlüsselkomponenten für Kommunikationsprodukte deutlich verbessert


Auf der IEEE International Solid-State Circuits Conference 2005 in San Francisco (6. -10. Februar 2005) präsentierte Infineon Technologies AG in mehreren technischen Vorträgen zukunftsweisende Ergebnisse aus seinen Forschungslabors. In zwei Präsentationen wurden innovative Schaltungsentwicklungen aus dem Development Center in Villach vorgestellt, die modernste D/A- und A/D-Umsetzer für anspruchsvolle drahtgebundene und drahtlose Kommunikationsaufgaben der nächsten Produktgeneration mit hoher Bandbreite beschreiben.

"Die auf der ISSCC 2005 präsentierten Vorträge unterstreichen einmal mehr die technologisch führende Stellung von Infineon bei der Weiterentwicklung von Schlüsselkomponenten für Kommunikationslösungen der Zukunft", sagte Manfred Haas, Leiter des Infineon Development Center in Villach. "Die neuen Schaltungskonzepte erweitern die bisherigen Leistungsgrenzen für Standard-CMOS-Bauelemente und ermöglichen es uns schnelle und stromsparende Chips auf bewährten und kostengünstigen Prozessen zu fertigen. Diese innovativen Schaltungskonzepte werden auch den Anforderungen an geringen Stromverbrauch und stark steigende Datenaufkommen künftiger Produktgenerationen für Kommunikationsanwendungen gerecht."


Speziell für VDSL(Very High Data Rate Digital Subscriber Line)-Systeme der nächsten Generation wurde ein innovativer 12-bit-D/A-Umsetzer entwickelt. VDSL erfordert eine sehr hohe digitale Auflösung (12 bit) bei zugleich hoher analoger Bandbreite (z.B. 30 MHz). Infineon hat hierfür einen vollständig integrierten, breitbandigen Delta-Sigma-D/A-Umsetzer entwickelt. Eine neuartige Schaltungsarchitektur (Time-interleaved Double-Data-Weighted-Averaging) ermöglicht die effiziente Implementierung in kostengünstiger 130-nm-Standard-CMOS-Technologie mit 1,5-V-Versorgungsspannung. Die Leistungsaufnahme beträgt nur 45 mW und damit etwa 50 Prozent weniger als bei herkömmlichen D/A-Wandlern.

Durch Überabtastung und spektrale Formung der Rauschleistung wird bei dem neuen D/A-Wandler die hohe Auflösung von 12 bit erreicht, bei einer entsprechenden Signalbandbreite von 30 MHz. Die Überabtastung konnte auf einem sehr niedrigen Faktor (Oversampling-Rate = 6) gehalten und so die Leistungsaufnahme drastisch reduziert werden. Moderne CMOS-Technologien bieten sehr kleine Versorgungsspannungen, was allerdings die erzielbare Signalamplitude senkt und eine besondere Herausforderung für die Entwicklung von derartigen D/A-Wandlern darstellt. Die Infineon-Lösung basiert auf einer optimierten Schaltungstechnik, die die Signalamplitude trotz geringer Versorgungsspannung maximiert. So können breitbandige Signale (30 MHz) mit hoher Linearität (76 dB) verarbeitet werden.

Für die mobile Kommunikation stellte Infineon einen innovativen Delta-Sigma-A/D-Umsetzer in 130-nm-CMOS-Technologie vor. Neben einer hohen Überabtastung wird auch die vorhandene Rauschleistung spektral geformt, sodass eine hohe Auflösung von 74 dB (12,5 bit) mit einer entsprechenden Signalbandbreite von 2 MHz erzielt wird. Der hoch auflösende A/D-Umsetzer zielt auf Anwendungen im Empfangsteil von Mobilfunkgeräten. Mit dem Bestreben, möglichst viele bisher analog ausgeführte Funktionsblöcke durch digitale Schaltungen zu ersetzen (z. B. Kanalfilter, Vorverstärker), steigen die Anforderungen an die Qualität des A/D-Wandlers, während gleichzeitig die Verlustleistung reduziert werden soll.

Während die erforderliche Leistungssteigerung in den vergangenen Jahren im Wesentlichen durch neue, schnellere Prozesstechnologien erzielt wurde, erreichten die Infineon-Forscher durch eine neuartige Schaltungsarchitektur mit einem Standard-CMOS-Prozess einen deutlichen Performancegewinn bei gleichzeitiger Reduzierung der Verlustleistung. Die Verlustleistung des A/D-Wandlers beträgt nur 3 mW bei 1,5-V-Versorgungsspannung und einer Taktfrequenz von 104 MHz. Damit konnte die Leistungsaufnahme dieser innovativen Schaltung im Vergleich zu herkömmlichen A/D-Umsetzern (4-bit-Flash-ADC) auf 20 Prozent gesenkt werden. Durch die Entwicklung spezieller stromsparender Quantisierer auf Basis dieses neuen A/D-Wandlers können nun längere Gesprächszeiten für Mobiltelefone erreicht werden.

Reiner Schoenrock | Infineon Media Relations
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: A/D-Wandler Leistungsaufnahme MHz Verlustleistung Überabtastung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Ergonomie am Arbeitsplatz: Kamera erkennt ungesunde Bewegungen
24.04.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht TU Ilmenau entwickelt Chiptechnologie von morgen
20.04.2017 | Technische Universität Ilmenau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung