Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerkkollaboration für Ingenieure

02.02.2005


Im Ingenieurwesen waren kollaborative Anstrengungen schon immer von Bedeutung, bei denen man zur Durchführung eines erfolgreichen Projektes auf die Fachkenntnisse zahlreicher Experten zurückgreift. Die mit dem Auftreten der Informationstechnologien verbundenen neuen Entwicklungen leiten eine aufregende neue Ära von Kollaborationstools ein, die den Unternehmensbetrieb vereinfachen.



Das von der Europäischem Kommission finanzierte E-Colleg-Projekt führte zur erfolgreichen Entwicklung einer fortschrittlichen Infrastruktur für ein kollaboratives Ingenieurwesen, eines Registrierungstools und verschiedener Verwaltungsdienste.



Ein Teil des Problems, das die meisten Kollaborationen im IT-Bereich betrifft, lag neben dezentralisierten Netzwerken in der Inkompatibilität eines Großteils der dabei genutzten Tools. TRMS ist ein Toolregistrierungs- und -verwaltungsdienst, der zu einem höheren Grad an Kompatibilität bei den verfügbaren Entwicklungstools führen soll. Dies geschieht durch einen Registrierungsprozess, bei dem die Nutzer ihre Tools vorlegen und sie für andere nutzbar machen. Durch die eingebauten Mechanismen des Dienstes wird die Toolregistrierung zu einer einfachen Angelegenheit.

Eine Suchfunktion erleichtert das Auffinden des geeignetsten Tools. Registrierte Tools werden über ein automatisch generierte XML-Schnittfläche auf XML-Basis integriert. Dabei handelt es sich um eine der zahlreichen äußerst nutzerfreundlichen Schnittstellen des Systems.

Solange ein Nutzer die Befugnis hat, die Tools im System zu nutzen, kann er von der Sicherheit profitieren, die TRMS bietet. Verschlüsselungsverfahren und Technologien zur Digitalsignatur schützen die über das Netzwerk übertragenen Daten und gewähren bzw. untersagen den Zugriff.

Das System beruht auf der Integrationsinfrastruktur ASTAI®, die kollaborative Informatikdienste wie Jini, UDP, SNMP, COBRA usw. berücksichtigt. Dies ermöglicht in Verbindung mit Advanced Network Transport Services (ANTS) den Datenaustausch über bestehende Firewall-Systeme, ohne diese rekonfigurieren zu müssen.

Somit erreicht das E-Colleg-Projekt sein ultimatives Ziel der Bereitstellung einer sicheren Toolintegration in mehreren Plattformen und an mehreren Standorten zusammen mit einen transparenten Datenzugriff, der auf Standard-XML-Internettechnologien basiert. Die sollte letztendlich zu einer gesamteuropäischen Verbesserung im kollaborativen Ingenieurwesen führen.

Dr. Adam Pawlak | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ciel.pl

Weitere Berichte zu: E-Colleg-Projekt Ingenieurwesen Netzwerkkollaboration TRMS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Wellen schlagen
29.06.2017 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Warnsystem KATWARN startet international vernetzten Betrieb
27.06.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der schärfste Laserstrahl der Welt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt entwickelt einen Laser mit nur 10 mHz Linienbreite

So nah an den idealen Laser kam bisher noch keiner: In der Theorie hat ein Laser zwar genau eine einzige Farbe (Frequenz bzw. Wellenlänge). In Wirklichkeit...

Im Focus: Wellen schlagen

Computerwissenschaftler verwenden die Theorie von Wellenpaketen, um realistische und detaillierte Simulationen von Wasserwellen in Echtzeit zu erstellen. Ihre Ergebnisse werden auf der diesjährigen SIGGRAPH Konferenz vorgestellt.

Denkt man an einen See, einen Fluss oder an das Meer, so sieht man vor sich, wie sich das Wasser kräuselt, wie Wellen gegen die Felsen schlagen, wie Bugwellen...

Im Focus: Making Waves

Computer scientists use wave packet theory to develop realistic, detailed water wave simulations in real time. Their results will be presented at this year’s SIGGRAPH conference.

Think about the last time you were at a lake, river, or the ocean. Remember the ripples of the water, the waves crashing against the rocks, the wake following...

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der schärfste Laserstrahl der Welt

29.06.2017 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Nanopartikel gegen Krebs gesucht

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wolken über der Wetterküche: Die Azoren im Fokus eines internationalen Forschungsteams

29.06.2017 | Geowissenschaften