Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschungsprojekt EVOOPT angelaufen

21.12.2004


Am Institut für angewandte Forschung in der Automatisierung (IFA) der Hochschule Reutlingen ist unter der Leitung von Prof. Rolf Steinbuch ein neues Forschungsprojekt angelaufen. Unter dem Titel "Evolutionsstrategische Optimierung" (EVOOPT) finden im Verbund mit der Sachs Engineering GmbH in Engen (Hohentwiel) Untersuchungen statt, die Prinzipien der aus der Biologie bekannten Begriffe Evolution und Genetik auf die Weiterentwicklung und Verbesserung von Maschinenbaukomponenten übertragen sollen.



Im Rahmen dieses Projekts arbeitet Gordana Kljaic, die ihren Master of Science in Computational Engineering an der Ruhr Universität in Bochum erwarb, zusammen mit Diplomanden und Studienarbeitern an der Entwicklung leistungsfähiger Algorithmen.

... mehr zu:
»EVOOPT »Engineering


Basis ist dabei die Idee, die den konventionellen Verfahren eigenen Begrenzungen zu überwinden und eine größere Variantenvielfalt in den Entwicklungsprozess einzubeziehen.

Eine Hauptschwäche bisher angewendeter Optimierungsstrategien besteht in der Tatsache, dass ein vorgegebener Entwurf in kleinem Maßstab modifiziert wird, indem seine kennzeichnenden Parameter kleine Veränderungen erfahren. Verbesserte Varianten entstehen, indem sich der Entwurf in Richtung der besseren Parameter bewegt. Diese Verfahren kommen zum Stehen, sobald ein lokales Maximum, ein örtlicher Hügel erreicht ist. Ein auch dicht daneben liegender höherer Berg, eine deutlich bessere Variante der Komponente wird nicht erkannt.

Die der Natur abgeschauten evolutionsstrategischen Verfahren, die mit Kreuzung, Mutation und Kombination verschiedener Merkmale arbeiten und den gezielt gestörten Zufall als Träger des Entwicklungsfortschritts nutzen, sind in der Lage, lokale Hügel zu identifizieren und ihre Suche weiter auszudehnen.

Dass dabei riesige Zahlen an erforderlichen Rechnungen anfallen, sei nicht verschwiegen. Deshalb ist die bereits erfolgte Beschaffung eines 16-Prozessor Clusters im Fachbereich Technik unverzichtbare Voraussetzung für eine effiziente Bearbeitung der gestellten Fragen.

Erste Ergebnisse der Untersuchungen wurden bereits beim 8. DaimlerChrylser-Konzern-CAE-Forum in Stuttgart Möhringen vorgestellt und fanden großes Interesse.

Auf der Homepage des Fachbereichs lassen sich neben anderen Berichten laufend die veröffentlichen Ergebnisse herunterladen. An einer Mitarbeit interessierte Partner wenden sich an Prof. Rolf Steinbuch (rolf.steinbuch@fh-reutlingen.de) oder Gordana Kljaic (gordana.kljaic@fh-reutlingen.de ).

Rita Maier | idw
Weitere Informationen:
http://userserv.fh-reutlingen.de/~steinbuc/

Weitere Berichte zu: EVOOPT Engineering

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie