Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Satellitenverbindungen zwischen China und Italien

09.12.2004


Strategisches Partnerabkommen zwischen ChinaSatcom und Eutelsat-Tochter Skylogic für Satellitenverbindungen zwischen China und Italien - ChinaSatcom und Skylogic bauen Zwei-Wege-Breitbandnetz für Geschäftskommunikation, Handel und staatlichen Agenturen auf


Eutelsat’s Breitbandtochter Skylogic und das führende chinesische Telekommunikationsunternehmen ChinaSatcom haben jetzt ein historisches Partnerschaftsabkommen für Zwei-Wege- Satellitenverbindungen zwischen China und Italien für Geschäftskommunikation, staatliche Agenturen und andere professionelle Nutzer in beiden Ländern geschlossen. Der Vertrag wurde von Zhang Hainan, President ChinaSatcom, und Giuliano Berretta, Chairman und Managing Director Eutelsat Italia, in Gegenwart des italienischen Ministers für Handel und Industry, Antonio Marzano, und Jiang Yao Ping, Deputy Minister Information und Industrie, in Peking unterzeichnet.

Von der Satellitenpartnerschaft werden mehrere tausend italienische Unternehmen mit Niederlassungen, Produktionsstätten und Joint-ventures in China sowie chinesische Unternehmen in Europa profitieren. Das Abkommen soll nach den noch notwendigen Zustimmungen der italienischen und chinesischen Behörden schnellstens in die Realität umgesetzt werden. Als Beginn ist Januar 2005 mit einer Schulung chinesischer Ingenieure von ChinaSatcom am Teleport Turin von Skylogic Italia terminiert.


ChinaSatcom

Die China Satellite Communications Corporation ist eine von sechs chinesischen Telekommunikationsunternehmen. Zum Hauptgeschäft von ChinaSatCom gehören satellitenbasierte Kommunikationsdienste wie TV-Übertragungen, mobile Sat-Dienste; VSAT, Audio-, Multimedia- und Datenübertragungen, Netzwerkdienste, 800 MHZ Trunking Dienste sowie satellitenavigation. Angesichts der Wettbewerbssituation optimiert ChinaSatCom seine Geschäftsstrukturen und entwickelt neue Wachstumsfelder. Hierzu gehören ebenso Services aus dem Satellitenumfeld wie integrierte Telekommunikations- und Informationsdienste.

Skylogic Italia

Die in Turin ansässige 100-%ige Eutelsat-Tochter Skylogic Italia betreibt eine der größten Satelliten-Breitband-Plattformen Europas. Die im Jahr 2002 eingerichtete Plattform ist für eine breite Palette von Breitbanddiensten, wie das Multicasting von Audio- und TV-Inhalten sowie Daten, Breitband Internetzugänge (Zwei-Wege und hybride Dienste mit Modem oder ISDN als Rückkanal) und den Betrieb von sicheren VPNs geeignet.

Eutelsat

Eutelsat S.A. ist mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 24 Satelliten, deren Abdeckung sich von der Ostküste Nord- und Südamerikas aus bis nach Ostasien erstreckt einer der drei größten Satellitenbetreiber der Welt. Die Satelliten übertragen über 1.450 TV und 750 Radiosendern an mehr als 110 Millionen Kabel- und Satellitenhaushalte und werden für Verteil- und Zuführdienste, Unternehmensnetze, IP-basierte Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste, Internet-Backbone-Anbindungen für maritime, terrestrische und Breitbanddienste in Flugzeugen eingesetzt. Eutelsat hat schlüsselfertige Breitbandprodukte (D-STAR, D-SAT und OPENSKY™, SkyplexData) für lokale Behörden, kleine und mittlere Unternehmen, SoHos und Endverbraucher entwickelt. Die italienische Tochter Skylogic Italia betreibt und vermarktet über Multimedia-Plattformen in Frankreich und Italien Breitbanddienste für Standorte in Europa, Afrika, Asien sowie Nord- und Südamerika. Das Unternehmen mit Haupsitz Paris beschäftigt 450 Mitarbeiter aus 25 Nationen und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/2004 einen Umsatz in Höhe von 760 Millionen Euro erzielt. www.eutelsat.com und www.eutelsat.de.

Thomas Fuchs | Eutelsat - Presse
Weitere Informationen:
http://www.eutelsat.de
http://www.eutelsat.com

Weitere Berichte zu: ChinaSatcom Satellit Satellitenverbindungen Skylogic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht TU Ilmenau entwickelt Chiptechnologie von morgen
20.04.2017 | Technische Universität Ilmenau

nachricht Datenschutzwächter sichert Smart Homes
20.04.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten