Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PeopleSoft liefert Enterprise Human Resource Management 8.9 aus

09.12.2004


PeopleSoft, Inc. (Nasdaq: PSFT) gibt die allgemeine Verfügbarkeit von PeopleSoft Enterprise Human Resource Management Solution (HRMS) 8.9 bekannt. Mit mehr als 250 Produktverbesserungen, darunter die Unterstützung der Verwaltung von Zeitarbeitskräften und Fehlzeiten sowie neue Merkmale, die zu einer deutlichen Verbesserung der Total Ownership Experience führen, baut PeopleSoft mit Enterprise HRMS 8.9 seine Marktführerschaft weiter aus.



“Mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung mit personalwirtschaftlichen Softwarelösungen und deutlich über 3.000 Kunden setzt PeopleSoft wieder einmal Standards in der Innovation, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit von Personalmanagementanwendungen”, meint Mark Frost, Group Vice President in der PeopleSoft Produktentwicklung. “Ausgehend vom Input aus 500 Kundengesprächen und auf die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit ausgerichteten Laboruntersuchungen führt PeopleSoft HRMS 8.9 bahnbrechende neue Produkte und Verbesserungen ein, die Unternehmen dabei unterstützen werden, neu entstehende Herausforderungen in der Personalverwaltung zu meistern.”



PeopleSoft Enterprise HRMS 8.9 beinhaltet wichtige neue Funktionen für die Verwaltung erfolgskritischer Personalthemen wie der Verwaltung temporärer Mitarbeiter und Fehlzeiten sowie Personaleinstellungsmanagement.

Neue Funktion zur Verwaltung temporärer Mitarbeiter

PeopleSoft HRMS 8.9 beinhaltet die neue "personenorientierte" Modellarchitektur, mit der Unternehmen alle Mitarbeiterdaten für die Dauer des Anstellungsverhältnisses über eine einzige ID in einem zentralen Datenarchiv verwalten können, und zwar unabhängig von Änderungen des Mitarbeiterstatus. Darüber hinaus bietet der personenorientierte Modellansatz interne Transparenz und Kontrolle für kritische Aspekte der Mitarbeiterverwaltung und ermöglicht gleichzeitig eine umfassende Berichterstellung zur Unterstützung von Echtzeit-Entscheidungen hinsichtlich der Belegschaft. Dadurch kann das Personalmanagement besser auf sich schnell ändernde Geschäftsbedingungen, etwa dem Wechsel einer Temporärkraft in das Angestelltenverhältnis, reagieren. Die neue personenorientierte Modellarchitektur wird von allen PeopleSoft HCM Anwendungen unterstützt und erlaubt damit die lückenlose Verfolgung der Personaldaten einer Person über alle Anstellungsstadien hinweg .

“Die Verbesserungen bezüglich des personenorientierten Modellansatzes sind ungemein interessant. Bei der Betrachtung unserer Gesamtbelegschaft wären einige Aufgaben, die wir weltweit erledigen müssen, ohne diese Funktion eine nur schwer lösbare Herausforderung”, so Jason Athanas, Director Americas im Bereich Personalinformationssysteme (HRIS) bei DHL. “Die neue Funktionalität in 8.9 wird bei unserem globalen Wachstum und der Weiterentwicklung einer gemischten Belegschaft sehr gut einsetzbar und hilfreich sein.”

Verwaltung von Fehlzeiten

PeopleSoft Enterprise Absence Management verwaltet alle Mitarbeiter-Fehlzeiten in einer einzigen web-basierten Anwendung und versetzt Unternehmen in die Lage, die Planung und Entgeltverwaltung für bezahlte und unbezahlte Fehlzeiten der weltweiten Belegschaft zu automatisieren. PeopleSoft Enterprise Absence Management erfüllt die besonderen Bedürfnisse internationaler Unternehmen und kann in die Anwendungen PeopleSoft Enterprise Global Payroll, Payroll North America und Zeitmanagement integriert werden.

Verwaltung des Personaleinstellungsprozesses

Die neuen, von PeopleSoft konzipierten Online-Produkte Talent Acquisition Manager und Candidate Gateway sind Self-Service-Tools, die den Einstellungsvorgang für Personalbeschaffer und Bewerber optimieren. Der neue Talent Acquisition Manager bietet Arbeitgebern verbesserte Kontaktmanagement-Tools, optimierte Suchfunktionen und neue Konfigurationsoptionen, die Personalmanagern eine bessere Verfolgung von Spitzenkandidaten gestatten. Mithilfe der Anwendung Candidate Gateway können Bewerber nun über eine einzige Oberfläche einfacher nach Stellenangeboten suchen, sich bewerben und den Verlauf mehrerer Bewerbungen verfolgen.

Verbesserung der Total Ownership Experience

PeopleSoft Enterprise HRMS 8.9 beinhaltet zahlreiche Verbesserungen in der Benutzerfreundlichkeit und stellt so eine überlegene Total Ownership Experience (TOE) für die Kunden sicher. Die neue Version wurde intensiv in Kundenumgebungen getestet; dabei meldeten die Anwender folgende Leistungssteigerungen:

· Reduzierung der Gesamtimplementierungszeit um 20 Prozent
· Steigerung der Erledigung von Arbeitsschritten um 23 Prozent
· Zeitersparnis von 16 Prozent bei 18 wichtigen Aufgaben

Über PeopleSoft HRMS

Die HCM Lösungen von PeopleSoft unterstützen derzeit die Verwaltung von 75 Millionen Mitarbeitern in 167 Ländern. Über die Hälfte der Fortune 100-Unternehmen und sechs der zehn größten, global agierenden Unternehmen verwenden PeopleSoft HCM und machen die Anwendung damit zum allgemeinen Standard im Human Capital Management. Die Produkte PeopleSoft Enterprise, PeopleSoft EnterpriseOne und PeopleSoft World stellen das umfassendste Set an HCM-Lösungen dar, die von einem einzigen Hersteller in der Welt angeboten werden. Die PeopleSoft HCM Lösungen ermöglichen es Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre Personalverwaltungsprozesse zu straffen, diese Prozesse im gesamten Unternehmen anzuwenden und die Belegschaft an Betriebsziele und -vorgaben anzupassen.

Dieter Roskoni | PeopleSoft GmbH
Weitere Informationen:
http://www.peoplesoft.com/corp/en/products/ent/hcm/index.jsp
http://www.peoplesoft.com
http://www.peoplesoft.de

Weitere Berichte zu: Benutzerfreundlichkeit Enterprise Fehlzeit HCM HRMS Human Ownership Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Layouterfassung im Flug: Drohne unterstützt bei der Fabrikplanung
19.05.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Intelligente Industrialisierung von Rechenzentren
15.05.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

WHZ erhält hochmodernen Prüfkomplex für Schraubenverbindungen

23.05.2017 | Maschinenbau

«Schwangere» Stubenfliegenmännchen zeigen Evolution der Geschlechtsbestimmung

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Tumult im trägen Elektronen-Dasein

23.05.2017 | Physik Astronomie