Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handy wird zum Alleskönner - Near Field Communication (NFC) Technologie

08.12.2004


Philips hat heute in Hamburg eine neue Technologie vorgestellt mit deren Hilfe das Handy zukünftig vielseitige Aufgaben erfüllen kann. Bei der von Philips maßgeblich mitentwickelten Near Field Communication (NFC) handelt es sich um eine neue, standardisierte Schnittstellentechnologie zum kontaktlosen Austausch von Daten zwischen elektronischen Geräten.


Mit der von Philips entwickelten Near Field Communication (NFC)-Technologie wird das Handy zum Alleskönner: ein multifunktionales Werkzeug, das eine ganze Reihe neuer Einsatzfelder ermöglicht. Dazu gehören Datenspeicherung, Informationsabruf und -austausch sowie das Bezahlen von Tickets und Fahrscheinen.



Werden NFC-fähige Geräte nahe aneinander gehalten, registrieren sie sich sofort und stellen selbständig fest, wie sie Daten austauschen können. Beispielsweise können so einfach Verbindungen aufgebaut werden, um Bilder von einem NFC-fähigen Handy an ein ebenso NFC-kompatibles TV-Gerät zu übertragen. Ein PDA und ein PC erkennen durch NFC, wie sie Adressbücher synchronisieren können. Ein Handy und ein MP3-Player können damit Musikdateien austauschen. Im Rahmen seiner Forschungs-Pressekonferenz präsentierte Philips zukünftige NFC-Anwendungen, mit denen das Handy zum Alleskönner wird.

... mehr zu:
»Communication »Handy »NFC


Dazu gehören Datenspeicherung, Informationsabruf und –austausch, sowie das Bezahlen von Tickets und Fahrscheinen. „Philips möchte dem Verbraucher in erster Linie einfachen Zugang zu Informationen, Unterhaltung und Diensten bieten – und genau das gewährleistet NFC“, so Dr. Henning Maaß, Projektleiter NFC bei der Philips Forschung in Aachen. Das Unternehmen ist weltweit der einzige Anbieter von NFC-Chips. Erste Produkte mit der NFC-Technologie kommen Anfang 2005 auf den Markt. „Die Philips Forschung in Aachen hat in den letzten zwei Jahren entscheidende Beiträge auf dem Weg zur Standardisierung von NFC geleistet. Damit soll die Kompatibilität zwischen unterschiedlichen Geräten unterschiedlicher Hersteller gewährleistet werden“, so Dr. Robert Gossink, Philips Forschungs-Chef in Deutschland.

Der Hauptvorteil von NFC ist die Einfachheit und Schnelligkeit, mit der Geräte eine sichere, drahtlose Kommunikationsverbindung aufbauen können. Im Gegensatz dazu benötigt der Nahbereichsfunk Bluetooth eine relativ komplizierte Netzaufbau-Prozedur zwischen den Geräten. NFC kann also auch zur Konfiguration anderer drahtloser Technologien wie WLAN oder Bluetooth genutzt werden. Geräte machen sich so schnell und unkompliziert „miteinander bekannt“, bevor auf ein schnelleres Funksystem mit größerer Reichweite umgeschaltet wird.

Ein wichtiger Punkt ist die Frage der Sicherheit, gerade im Bereich kontaktloser Bezahlung. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner VISA setzt Philips auf die Entwicklung sicherer Bezahlungsmethoden. So können Besitzer von Mobiltelefonen zukünftig zum Beispiel ihre Konzert- oder Kinokarten bezahlen, indem sie einfach ihr Handy an das Zahlungsterminal halten. Der kontaktlose Chip im Telefon sendet die VISA-Zahlungsdaten zum Terminal und lädt, nachdem die Bezahlung bestätigt wurde, die Eintrittskarten auf das Telefon. Aber auch Flugtickets und Hotelzimmer können bequem über den Heim-PC, eine NFC-fähige Maus und ein NFC-fähiges Handy bestellt und bezahlt werden. Tickets und Flugdaten werden per NFC vom PC auf das NFC-Handy übertragen und dort gespeichert. Das Handy wird dann zum Check-in am Flughafen, beim Boarden sowie beim Einchecken im Hotel genutzt. Auch der Hotelschlüssel kann mittels NFC auf das Mobiltelefon des Hotelgastes übertragen werden, so dass das Handy zum Öffnen der Tür genutzt werden kann. Bei der Abreise kann das Hotel schließlich die Rechnung aufs Handy senden.

Ein NFC-Chip kann sich auch wie eine kontaktlose SmartCard verhalten, wenn ein Controller-Chip mit Verschlüsselungstechnik integriert ist. Philips hat bereits Hunderte von Millionen kontaktloser SmartCards vor allem im asiatischen Raum verkauft, wo sie vor allem zum bezahlen im Nahverkehr benutzt werden. Die Philips Forscher arbeiten an Lösungen zum Beispiel für das Handy: Das NFC-fähige Gerät wird künftig einfach an den Leser gehalten und schon öffnen sich Drehkreuze in U- und S-Bahnstationen.

| Philips GmbH
Weitere Informationen:
http://www.philips.de

Weitere Berichte zu: Communication Handy NFC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht TU Ilmenau entwickelt Chiptechnologie von morgen
20.04.2017 | Technische Universität Ilmenau

nachricht Datenschutzwächter sichert Smart Homes
20.04.2017 | FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten