Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bau verbesserter Sandformen

24.11.2004


Dem Softwarepaket PAM-CAST/SIMULOR von ESI Software wurde ein neues Modul hinzugefügt, mit dem die Herstellung von Sandkernen für die Metallgussindustrie beschrieben werden kann.



Gegossene Metallproduktesind ein wichtiger Bestandteil unserer Lebensweise und in einer Vielzahl von Verbrauchergütern zu finden - von Automobilen über Heimanwendungen. In Europa ist die Metallgussindustrie ein wichtiger Arbeitgeber und eine bedeutende Gewinnquelle.



Die internen Feinheiten von vielen gegossenen Metallkomponenten werden mit Hilfe von Kernen erzeugt. Ein Modell wird aus Sand geschaffen und mit Sand gefüllt. Der Kontakt mit einem Katalysatorgas verfestigt den Sand und man erhält einen Kern. Wie sich herausstellt, stellt die Herstellung dieser Kerne einen Engpaß im gesamten Fertigungsprozess dar.

In einem Projekt haben sich Verantwortliche der Branche, Forschungsinstitute und ein Softwareentwickler zusammen gefunden und diese Problematik angesprochen. Der Softwareentwickler ESI Software hat sich hierbei auf die Entwicklung einer Software zur Simulation des Kernerzeugungsprozesses konzentriert. Vor diesem Projekt mit dem Namen OPTIBLOW gab es eine solche Software nicht.

Es wurde ein Computercode geschrieben, der die entsprechenden physikalischen Prozesse beschreibt, die im Sand während der Phasen des Blasens, der Gasung und der Reinigung ablaufen. Außerdem wurde die Leistung des Modells validiert. Der relative Einfluss von verschiedenen Gestaltungsaspekten wie Kerngeometrie und Belüfungsverfahren wurde analysiert.

Diese Ergebnisse bildeten ein neues Modul, das in das bestehende kommerzielle Softwarepacket von ESI mit dem Namen PAM-CAST/SIMULOR integriert wurde. Unter Verwendung dieser Software können die industriellen Partner die Ergebnisse des Kernherstellungsprozesses optimieren. Zu den Vorteilen gehören eine verkürzte Produkteinführungszeit, geringere Produktionskosten, kürzere Produktionszeiten und eine höhere Qualität des Endproduktes. Die Software ist urheberrechlich geschützt und direkt bei ESI Software erhältlich.

Kontaktangaben

Dominique Lefebvre
ESI Software
99, Rue des Solets SILIC 112
CEDEX94513 RUNGIS, Frankreich
Tel: +33-1-41735875
Fax: +33-1-46877202
Email: dle@esi-group.com

Dominique Lefebvre | ctm
Weitere Informationen:
http://www.esi-group.com

Weitere Berichte zu: Modul PAM-CAST/SIMULOR Softwareentwickler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Verbundprojekt SecRec gestartet: Mehr Angriffssicherheit dank dynamischer Hardware-Rekonfiguration
01.03.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik