Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bau verbesserter Sandformen

24.11.2004


Dem Softwarepaket PAM-CAST/SIMULOR von ESI Software wurde ein neues Modul hinzugefügt, mit dem die Herstellung von Sandkernen für die Metallgussindustrie beschrieben werden kann.



Gegossene Metallproduktesind ein wichtiger Bestandteil unserer Lebensweise und in einer Vielzahl von Verbrauchergütern zu finden - von Automobilen über Heimanwendungen. In Europa ist die Metallgussindustrie ein wichtiger Arbeitgeber und eine bedeutende Gewinnquelle.



Die internen Feinheiten von vielen gegossenen Metallkomponenten werden mit Hilfe von Kernen erzeugt. Ein Modell wird aus Sand geschaffen und mit Sand gefüllt. Der Kontakt mit einem Katalysatorgas verfestigt den Sand und man erhält einen Kern. Wie sich herausstellt, stellt die Herstellung dieser Kerne einen Engpaß im gesamten Fertigungsprozess dar.

In einem Projekt haben sich Verantwortliche der Branche, Forschungsinstitute und ein Softwareentwickler zusammen gefunden und diese Problematik angesprochen. Der Softwareentwickler ESI Software hat sich hierbei auf die Entwicklung einer Software zur Simulation des Kernerzeugungsprozesses konzentriert. Vor diesem Projekt mit dem Namen OPTIBLOW gab es eine solche Software nicht.

Es wurde ein Computercode geschrieben, der die entsprechenden physikalischen Prozesse beschreibt, die im Sand während der Phasen des Blasens, der Gasung und der Reinigung ablaufen. Außerdem wurde die Leistung des Modells validiert. Der relative Einfluss von verschiedenen Gestaltungsaspekten wie Kerngeometrie und Belüfungsverfahren wurde analysiert.

Diese Ergebnisse bildeten ein neues Modul, das in das bestehende kommerzielle Softwarepacket von ESI mit dem Namen PAM-CAST/SIMULOR integriert wurde. Unter Verwendung dieser Software können die industriellen Partner die Ergebnisse des Kernherstellungsprozesses optimieren. Zu den Vorteilen gehören eine verkürzte Produkteinführungszeit, geringere Produktionskosten, kürzere Produktionszeiten und eine höhere Qualität des Endproduktes. Die Software ist urheberrechlich geschützt und direkt bei ESI Software erhältlich.

Kontaktangaben

Dominique Lefebvre
ESI Software
99, Rue des Solets SILIC 112
CEDEX94513 RUNGIS, Frankreich
Tel: +33-1-41735875
Fax: +33-1-46877202
Email: dle@esi-group.com

Dominique Lefebvre | ctm
Weitere Informationen:
http://www.esi-group.com

Weitere Berichte zu: Modul PAM-CAST/SIMULOR Softwareentwickler

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz
16.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips
16.01.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise