Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit kleinstes Mini-Notebook mit Touchscreen, GPRS, Bluetooth und WLAN

17.11.2004


Ultra-Portables Flybook für grenzenlose Mobilität im Filofax-Format

Kaum größer als ein Filofax bietet das ultra-portable und gerade einmal 1200 Gramm leichte Flybook mehr als ein gewöhnliches Mini-Notebook und zeigt wie sich Business und Style mit "state-of-art"-Technologie auf A5-Größe vereinen lassen. Mit zahlreichen Kommunikationseinrichtungen, darunter Wireless-LAN, Bluetooth und GPRS-Technik ist das Flybook das erste Mini-Notebook der Welt das dem Anwender grenzenlose Mobilität ohne Kabel, Antennen und Karten ermöglicht. Zudem besitzt das Flybook ein frei drehbares 16:9 Breitbild-Display mit einer Diagonale von 8,9 Zoll und lässt sich mit einer Drehung in einen Tablett-PC mit Touchscreen und Stifteingabe umwandeln. Mit integrierten Telefonapplikationen übernimmt es sogar Handyfunktionen. Das Flybook bietet damit seinen Anwendern Mobilität, Bequemlichkeit und Flexibilität auf bisher unerreichtem Niveau. Es setzt mit seiner umfangreichen Ausstattung und seinen externen Steckverbindungen neue Maßstäbe hinsichtlich technisch hochwertigen Lösungen, Design und Baugröße. Das Flybook ist ab sofort für Euro 1.980 bei der Probox Dialogue Europe unter www.flybook.cc erhältlich.

Das Gerät wiegt zwar nur 1200 Gramm, ist aber ausgestattet wie ein Business-Notebook mit vollwertiger Tastatur, modernster Prozessortechnologie und Betriebssystem Windows XP. Im Flybook arbeitet der neueste, stromsparende Transmeta Crusoe TM-5800 Prozessor mit 1 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 512MByte groß, die Festplatte fasst 40GByte. Das Breitbilddisplay (TFT LCD Touchscreen) hat eine Diagonale von 8,9 Zoll (22,5cm), die maximale Auflösung liegt bei 1024 mal 600 Punkten (Wide XGA). Die Li-Ion Akkus erlauben einen Dauerbetrieb bis zu drei Stunden.

Des weiteren "on-board": 2 x USB 2.0, 2 x 1394 Firewire, analoges Modem RJ-11, Fax/Modem Port, Video-Out, VGA-Anschluss für Beamer oder zweiten Monitor, Netzwerk LAN RJ-45, PCMCIA Typ II Slot, SIM-Karten Slot, Köpfhörer- und Mikrofonanschluss, Stereo-Lautsprecher, Trackpoint mit Scroll-Button.

Neben der Tablet-PC-Funktion beherrscht das Flybook die GPRS-Technik, kann also wie ein Triband-Handy in allen gängigen GSM-Mobilfunknetzen Datenpakete mit bis zu 56kb/s senden und empfangen. Für den Zugang muss einfach die SIM-Karte in den entsprechenden Slot des Flybooks geschoben werden. Das System konfiguriert sich mit dem integrierten "Mobile-Phone-Tool" selbst. So ist ein bequemes Surfen im Internet oder der Versand und Empfang von E-Mails ohne WLAN-Hotspot, z.B. im fahrenden Zug möglich. Im Landscape- und Portrait Display Modi kann der Benutzer zudem ganze Internetseiten betrachten, ohne den "Scroll-Down"-Button zu betätigen.

Das Flybook ist ab sofort in den Farben "Coral Red" und "Carrera Silver" erhältlich und kostet 1.980 Euro inklusive 12 Monaten Garantie und kostenlosen Updates.

Oliver Schleich | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.flybook.cc.

Weitere Berichte zu: Bluetooth Flybook Mini-Notebook Mobilität Slot Touchscreen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise