Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Technologie für E-Mail

09.11.2004


ActiveMail katapultiert E-Mail-Programme in neue Dimensionen



Der bisherige Stand der E-Mail-Technologie hat sicherlich einige ärgerliche Einschränkungen. Seit 1999 entwickelt Xitec Technologies neue Konzeptionen und Technologien, die die bisherigen Begrenzungen beseitigen: E-Mail wird interaktiv, multidimensional und multimedial. Auf der Basis des von Xitec Technologies entwickelten ActiveMail SDK (Software-Entwicklungs-Kit) stehen nun Zusatzprogramme für Microsoft Outlook und Outlook Express zur Verfügung, die eine Fülle neuer Möglichkeiten bieten.



Branding: Welches Unternehmen würde darauf verzichten, die Briefbögen und Briefumschläge mit dem eigenen Firmenzeichen zu versehen? Eine E-Mail blieb bislang ein neutrales Wesen ohne eigene Individualität. ActiveMail ermöglicht Branding im Posteingang.

Versand großer Dateien: Würde jemand beim postalischen Versand eine Beschränkung auf 50 Gramm Briefe hinnehmen? Die geringen Dateigrößen beim E-Mailversand und die fehlende Fehlerredundanz beim Laden der E-Mails gehören zu den lästigen, wenn auch bislang tolerierten Unzulänglichkeiten. Mit ActiveMail sind Anhänge von mehreren 100 MegaBytes kein Problem.

Terminvorgänge: Wer hat nicht schon die Erfahrung gemacht, dass eine wichtige Mitteilung bei dem Adressaten in der Flut der E-Mails unterging? ActiveMail kann beim Laden der Mails eine zeitgesteuerte Aktion ablegen und zum Beispiel ein Dokument öffnen, eine Videokonferenz starten, eine Sprachnachricht abspielen.

Interaktion: Viele Informationen sind multidimensional. Flache Informationsstrukturen können Inhalte nicht wiedergeben. ActiveMail interagiert z.B. mit dem Empfänger, öffnet eine Webseite, wenn der Empfänger eine Mail beantwortet, oder öffnet nach dem Abspielen eines Geburtstagsliedes einen Geburtstagsbrief.

Multimedia: ActiveMail integriert die gängigen Technologien wie Sound-, Media-Player, Flash und stellt sie zu dem jeweils gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung - ob beim Laden, Öffnen, Schließen einer Mail, zu einem bestimmten Zeitpunkt, in Abhängigkeit von anderen Informationen.

Talking Mail ist für Sehende ein schönes Schlagwort. Für Blinde ist sie außer dem umständlicheren Screen Reader eine wesentliche Erleichterung der Kommunikation. ActiveMail kann das Vorlesen einer Mailnachricht ansteuern, in kostenlosen Sonderversionen für Behindertenverbände (bitte über kf@xi-tec.com anfordern) wird automatisch jede E-Mail Nachricht in eine Talking Mail verwandelt.

Offene Technologie: ActiveMail lässt sich in vorhandene E-Mail Programme integrieren. Die Objektstruktur ist erweiterbar: Datenbankobjekte, Updateobjekte, VoIP, Marketing Research, AntiSpam, AntiVirus und vieles mehr kann die Funktionalität ergänzen.

ActiveMail Zusatzprogramme: Sind kostenlos und ermöglichen den Empfang und die Ausführung aktiver Objekte. Die Objekte für den Versand aktiver Mails können einzeln erworben werden.

ActiveMail Partner: Eine starke Technologie benötigt starke Partner, Integration in Client Programme, Web-Clients, Integration weiterer Objekte für innovative Lösungen im Bereich AntiVirus, AntiSpam, Verschlüsselung, Absenderidentifikation und vieles mehr. Ebenso benötigt ActiveMail starke Partner für einen innovativen Vertrieb. ’Mission impossible’ - ActiveMail makes it possible. Anfragen an kf@xi-tec.com.

ActiveMail Anwender: Die Zusatzprogramme sind kostenlos, Demo-Objekte mit Beispielen für den Versand aktiver E-Mails gibt es in reicher Auswahl.

Information:
XITEC Technologies GmbH
Altkönigstraße 2, D-61476 Kronberg
Klaus Freund
Tel.: +49 6173 64608
E-Mail: kf@xi-tec.com

Klaus Freund | XITEC Technologies GmbH
Weitere Informationen:
http://xi-tec.com
http://activemail.xi-tec.com

Weitere Berichte zu: ActiveMail Antivirus Mail Versand Zusatzprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgeschrieben

23.01.2017 | Förderungen Preise

Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode

23.01.2017 | Maschinenbau