Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Technologie für E-Mail

09.11.2004


ActiveMail katapultiert E-Mail-Programme in neue Dimensionen



Der bisherige Stand der E-Mail-Technologie hat sicherlich einige ärgerliche Einschränkungen. Seit 1999 entwickelt Xitec Technologies neue Konzeptionen und Technologien, die die bisherigen Begrenzungen beseitigen: E-Mail wird interaktiv, multidimensional und multimedial. Auf der Basis des von Xitec Technologies entwickelten ActiveMail SDK (Software-Entwicklungs-Kit) stehen nun Zusatzprogramme für Microsoft Outlook und Outlook Express zur Verfügung, die eine Fülle neuer Möglichkeiten bieten.



Branding: Welches Unternehmen würde darauf verzichten, die Briefbögen und Briefumschläge mit dem eigenen Firmenzeichen zu versehen? Eine E-Mail blieb bislang ein neutrales Wesen ohne eigene Individualität. ActiveMail ermöglicht Branding im Posteingang.

Versand großer Dateien: Würde jemand beim postalischen Versand eine Beschränkung auf 50 Gramm Briefe hinnehmen? Die geringen Dateigrößen beim E-Mailversand und die fehlende Fehlerredundanz beim Laden der E-Mails gehören zu den lästigen, wenn auch bislang tolerierten Unzulänglichkeiten. Mit ActiveMail sind Anhänge von mehreren 100 MegaBytes kein Problem.

Terminvorgänge: Wer hat nicht schon die Erfahrung gemacht, dass eine wichtige Mitteilung bei dem Adressaten in der Flut der E-Mails unterging? ActiveMail kann beim Laden der Mails eine zeitgesteuerte Aktion ablegen und zum Beispiel ein Dokument öffnen, eine Videokonferenz starten, eine Sprachnachricht abspielen.

Interaktion: Viele Informationen sind multidimensional. Flache Informationsstrukturen können Inhalte nicht wiedergeben. ActiveMail interagiert z.B. mit dem Empfänger, öffnet eine Webseite, wenn der Empfänger eine Mail beantwortet, oder öffnet nach dem Abspielen eines Geburtstagsliedes einen Geburtstagsbrief.

Multimedia: ActiveMail integriert die gängigen Technologien wie Sound-, Media-Player, Flash und stellt sie zu dem jeweils gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung - ob beim Laden, Öffnen, Schließen einer Mail, zu einem bestimmten Zeitpunkt, in Abhängigkeit von anderen Informationen.

Talking Mail ist für Sehende ein schönes Schlagwort. Für Blinde ist sie außer dem umständlicheren Screen Reader eine wesentliche Erleichterung der Kommunikation. ActiveMail kann das Vorlesen einer Mailnachricht ansteuern, in kostenlosen Sonderversionen für Behindertenverbände (bitte über kf@xi-tec.com anfordern) wird automatisch jede E-Mail Nachricht in eine Talking Mail verwandelt.

Offene Technologie: ActiveMail lässt sich in vorhandene E-Mail Programme integrieren. Die Objektstruktur ist erweiterbar: Datenbankobjekte, Updateobjekte, VoIP, Marketing Research, AntiSpam, AntiVirus und vieles mehr kann die Funktionalität ergänzen.

ActiveMail Zusatzprogramme: Sind kostenlos und ermöglichen den Empfang und die Ausführung aktiver Objekte. Die Objekte für den Versand aktiver Mails können einzeln erworben werden.

ActiveMail Partner: Eine starke Technologie benötigt starke Partner, Integration in Client Programme, Web-Clients, Integration weiterer Objekte für innovative Lösungen im Bereich AntiVirus, AntiSpam, Verschlüsselung, Absenderidentifikation und vieles mehr. Ebenso benötigt ActiveMail starke Partner für einen innovativen Vertrieb. ’Mission impossible’ - ActiveMail makes it possible. Anfragen an kf@xi-tec.com.

ActiveMail Anwender: Die Zusatzprogramme sind kostenlos, Demo-Objekte mit Beispielen für den Versand aktiver E-Mails gibt es in reicher Auswahl.

Information:
XITEC Technologies GmbH
Altkönigstraße 2, D-61476 Kronberg
Klaus Freund
Tel.: +49 6173 64608
E-Mail: kf@xi-tec.com

Klaus Freund | XITEC Technologies GmbH
Weitere Informationen:
http://xi-tec.com
http://activemail.xi-tec.com

Weitere Berichte zu: ActiveMail Antivirus Mail Versand Zusatzprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie