Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Supercomputer-Rekorde am Fließband - IBM-Rechner mit 70,72 Teraflops

05.11.2004


Vor der nächste Woche anstehenden Veröffentlichung der neuen Supercomputer-Hitparade fallen die Rechen-Rekorde am laufenden Band. Den jüngsten Spitzenwert reklamiert das US-Energieministerium http://www.energy.gov für sich: Demnach hat ein im Rahmen des Stockpile Stewardship Program entwickeltes Blue Gene/L-System von IBM eine Rechenleistung von 70,72 Teraflops (70,72 Bio. Rechenoperationen pro Sekunde) erreicht. Damit scheint der jüngst von Silicon Graphics aufgestellte Rekord Makulatur zu sein.


Der kalifornische Spezialist Silicon Graphics hatte erst in der Vorwoche mit seinem Columbia Supercomputer einen neuen Rekord mit insgesamt 42,7 Teraflops für sich reklamiert, dabei aber noch nicht die volle Performance seines Systems ausgenutzt. Auch das nunmehrige Rekordsystem, das von IBM und der National Nuclear Security Administration (NNSA) des Energieministeriums entwickelt wurde, hat noch einige Ressourcen: Der Supercomputer läuft erst auf einem Viertel seiner Kapazitäten, teilte das Energieministerium mit. Im Endausbau soll der Rechner auf eine Performance von rund 300 Teraflops kommen.

Durch das neue System sollen wissenschaftliche Berechnungen wesentlich schneller als bisher möglich sein. "Blue Gene/L (BG/L) wird es unseren Wissenschaftlern ermöglichen, größere und komplexere Probleme als jemals zuvor zu erforschen", sagte Energieminister Spencer Abraham. Eine Aufgabe, für die die seinerzeitige Nummer drei der Supercomputerliste im Vorjahr 30 Tage benötigt habe, könne das neue System in rund drei Tagen erledigen. BG/L werde in seinem endgültigen Vollausbau den lange Zeit im Ranking führenden japanischen Earth Simulator in der Performance um den Faktor neun übertreffen, gleichzeitig aber nur ein Siebentel der elektrischen Energie und ein Vierzehntel des Stellplatzes benötigen, teilte das Energieministerium mit. Dies seien entscheidende Faktoren, die den Einsatz von Supercomputern für mehr Universitäten und Regierungsstellen überhaupt erst möglich machen.


Das neue Ranking der Supercomputer der Welt soll am 8. November veröffentlicht werden. Obwohl die Hitliste generell anerkannt wird, ist der zugrunde liegende Linpack-Test nicht unumstritten. Dieser sei eine zwar komfortable, aber unvollständige Methode zur Performance-Messung, berichtet der Branchendienst Cnet. Im Ranking der Supercomputer liefern sich traditionell US- und japanische Produkte einen Wettlauf. Von 2002 bis zum September dieses Jahres hatte der japanische Earth Simulator die Liste angeführt.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.energy.gov
http://www.top500.org

Weitere Berichte zu: Performance Ranking Supercomputer Teraflop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten