Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umfassendes Portfolio an Produkten für die nächste Generation von IP-Telefonen

15.10.2004


Infineon Technologies AG, ein führender Anbieter von Voice-Access-Chips, zeigt auf der VON (Voice Over the Net)-Ausstellung in Boston sein umfangreiches Portfolio an hochintegrierten und mit umfangreichen Funktionen ausgestatteten VoIP (Voice over Internet Protocol)-Halbleiter-Lösungen.



Mit seinen Chipsätzen und Lösungen kommt Infineon den Forderungen der Netzwerkbetreiber und Systemhersteller nach weiter steigender Zuverlässigkeit und Qualität von VoIP- und IP-Telefonie-Produkten nach. Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens TelecomTactics (Juli 2004) bringen führende Anbieter IP-Telefone weltweit verstärkt auf den Markt. Der Anteil der neu eingeführten Telefonanlagen, die IP-Telefonie unterstützen, stieg von nur 20 Prozent in 1999 auf nunmehr 100 Prozent in diesem Jahr. Neben Tischgeräten für Basis-, Midrange- und High-end-Applika-tionen werden auch zunehmend IP-Softphones und drahtlose IP-Telefone angeboten.

... mehr zu:
»Portfolio »SLIC »Systemhersteller »Voice


Die Integration von Sprache und Daten über ein gemeinsames Netzwerk bietet für den Endkunden deutlich geringere Telefonkosten und zusätzliche Dienste wie z.B. die Bereitstellung mehrerer Sprachkanäle für verschiedene Nutzer einer einzigen Telefonleitung. Die Betreiber profitieren durch den Verzicht auf ein zweites Netzwerk (bisher je eines für Sprache und Daten) von entsprechend geringeren Betriebs- und Wartungskosten.

Die auf dem Infineon-Stand (#931) präsentierten Produkte und Demos umfassen:

Neue Software-Pakete für mehr Performance bei IP-Telefon-Lösungen

Das neue LAN Phone SIP Softwarepakt 1.0 ergänzt das Hardware/Firmware-Angebot der Single-Chip-Lösung INCA-IP von Infineon zu einer voll funktionellen, interoperablen und produktionsreifen Lösung. Die Software unterstützt alle Standard-TCP/IP-Netzwerkprotokolle für Plug&Play-Betrieb sowie die Web-basierte Konfiguration und Wartung des IP-Telefons. Die sprachspezifischen Module sind die wesentlichen Komponenten der Software-Lösung und beinhalten einen adaptierbaren Jitter-Buffer, VoIP-Signalisierungs-Protokolle und die erforderlichen Erweiterungen für die Unterstützung von Funktionen wie Direct- und Proxy-Calls, Registrierung, Anrufer-ID, Call-on-Hold, Call-Transfer, Anrufweiterleitung, Media-Transfer-Protokoll etc.

Neue Halbleiter erschließen die digitale Welt für herkömmliche Telefone

Infineon bietet ein komplettes Referenz-Design für einen analogen Telefon-Adapter (ATA), der aus herkömmlichen Telefongeräten digitale Kommunikationsplattformen macht. Die vollständige Home-Office/Small-Office Lösung für Endgeräte besteht aus der Kombination des Home-Gateway-Controller ADM5120P und den analogen Voice-Access-Produkten der VINETIC-Familie. Das Design bietet zwei POTS-Schnittstellen für analoge Telefone und Faxgeräte, vier LAN-Verbindungen für PCs, Drucker und andere Peripheriegeräte, sowie einen WAN-Anschluss, eine PSTN- und zwei USB Host-Schnittstellen.

Ein neuer für CPE-Applikationen optimierter SLIC-Chipsatz

Der neue SLIC (Subscriber Line Interface Circuit)-DC von Infineon ist ein hochentwickelter SLIC mit integriertem Gleichspannungs-Wandler (DC/DC). Diese DC/DC-Wandler werden in allen Endgeräten benötigt, doch bei Einsatz des SLIC-DC können Systemhersteller die Zahl der Versorgungsspannungen auf dem Board reduzieren. Der SLIC-DC benötigt nur eine, statt drei bis fünf, externer ungeregelter Stromversorgung, um daraus alle erforderlichen Spannungen für analoge oder VoIP-Endgeräte zu erzeugen. Dadurch können die Materialkosten im Vergleich zum Wettbewerb um ca. 20 Prozent reduziert werden.

Karin Braeckle | Infineon Technologies AG
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: Portfolio SLIC Systemhersteller Voice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Sicheres Bezahlen ohne Datenspur
17.10.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Saarbrücker Forscher erstellen digitale Objekte aus unvollständigen 3-D-Daten
12.10.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mobilität 4.0: Konferenz an der Jacobs University

18.10.2017 | Veranstaltungen

Smart MES 2017: die Fertigung der Zukunft

18.10.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

18.10.2017 | Messenachrichten

»ILIGHTS«-Studie gestartet: Licht soll Wohlbefinden von Schichtarbeitern verbessern

18.10.2017 | Energie und Elektrotechnik

IVAM-Produktmarkt „High-tech for Medical Devices“ auf der COMPAMED 2017

18.10.2017 | Messenachrichten