Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Sprachtechnologie überzeugt im Leistungstest

06.09.2004


Eine Jury unter Leitung von Prof. Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, nominiert 20 Sprachdialogsysteme für den ersten deutschen VOICE Award.



Dabei wurden 62 Systeme bewertet und getestet, die dem Telefonnutzer einen Dialog in deutscher Sprache mit einem Computerdienst ermöglichen, ohne dass das System vorher auf die Stimme des jeweiligen Nutzers trainiert werden musste. Basierend auf einem umfangreichen Testverfahren wurde in fünf Kategorien die Vorentscheidung getroffen. Die Gewinner werden auf dem VOICE Day (www.voiceday.de), dem Fachkongress für Sprachtechnologie, am 19. Oktober 2004 in München bekannt gegeben.



Die Hauptkategorie "Best Practice" prämiert die beste deutschsprachige Sprachapplikation im Praxistest. Nominiert sind dafür das telefonische Brokerage System der Citibank, der FAZ.NET FonService, der sprachgesteuerte Dating-Dienst L.U.C.Y. von ComVision, der Info-Mehrwertdienst InfoTalk von T-Mobile und der UBS Telefonbanking-Dienst aus der Schweiz.

In der Kategorie "Innovativste Applikation" war vor allem technische Innovation gefragt - zum Beispiel die Leistungsfähigkeit des Spracherkenners und der Dialogkomponente, zukunftsweisende Architektur und neuartige Einsatzgebiete. Nominiert sind der Bundesliga Auskunftsservice BERTI von Sympalog Voice Solutions, der FAZ.NET FonService, der Password-Reset via Stimmverifikation der csg Helpline Service (einer IBM-Tochter), das Sprachauskunftssystem von wetter.com und die 11810, die automatische Auskunft von Telix.

Der Preis für das "Beste Voice User Interface" zeichnet Sprachapplikation mit dem besten Dialog Design und der benutzerfreundlichsten Bedienung aus. Nominiert sind der UBS Telefonbanking-Dienst, das Brokerage System der Citibank, L.U.C.Y. von ComVision, die automatische Zugauskunft der deutschen Bahn und das Telefonbanking-System von Sparda-Bank West.

Die "Beste Branchenlösung" prämiert gelungene Sprachautomation von Kunden- und internen Unternehmensprozessen. Nominiert sind das Telefonbanking-System für Privatkunden der Citibank, das Sprachportal der Sparda-Bank Hamburg, das Service Portal von o2, der Sprach-Info-Service von DWS Investments und das automatische Bestellsystem der Quelle.

Als "Bester Mehrwertdienst" werden öffentliche Telefondienste und Sprachportale mit dem überzeugendsten Geschäftsmodell gesucht. Nominiert sind InfoTalk von T-Mobile, wetter.com, der sprachcomputer-gestützte mobile callbycall Service von accentive aus Heidelberg, die automatische Ticket-Reservierung von Borussia Dortmund sowie der ADAC-StauInfo-Dienst.

Das Testverfahren zum VOICE Award ist bislang einmalig und wurde von den Unternehmensberatungen MIND Business Consultants und Strateco entwickelt und durchgeführt, den Mitinitiatoren der Initiative VOICE BUSINESS. Das von der Jury freigegebene Messmodell beinhaltet über 30 Parameter. Insgesamt 28 der eingereichten 62 Dienste erreichten eine Punktzahl von über 50 von 100 Punkten über alle Wertungskategorien.

Das Fazit des Testteams lautet: Sprachtechnologie ist praxisreif für Standard-Anwendungen. Fortschritte in der aufgabenorientierten Dialogführung sind erkennbar. "Der Trend weg von der starren Menüführung hin zum freien Dialog in spontaner Sprechweise erhöht die Benutzerakzeptanz und beschleunigt die Konversation erheblich. Als sehr wichtig für die Benutzerakzeptanz erwies sich die Möglichkeit zum "Ins-Wort-Fallen" (Fachausdruck: "Barge-in"), um langatmige Formulierungen des Systems zu unterbrechen, sowie Dialoge mit gemischter Initiative, in denen Computer und menschlicher Dialogpartner je nach Dialogverlauf die Gesprächsinitiative übernehmen können", so der Sprachtechnologie-Experte und Kanzlerberater Prof. Wahlster. Für die meisten getesteten Dienste bestehen in diesem Bereich noch die größten Verbesserungspotenziale. Insgesamt wird bei einer weiteren Erhöhung der Robustheit der Sprachdialogsysteme und dem intelligenten Umgang mit Missverständnissen ein breiter Einsatz der Sprachtechnologie in Massenmärkten prognostiziert.

Die Initiative Voice Business wird gefördert von den Unternehmen Danet, Genesys, IBM, Sikom, T-Com und Voiceobjects sowie von Eicon Networks, Net Mobile, Nextira One, Nuance, Speechart, Telenet, T-Systems und Voicetrust.

Schirmherr des Voice Awards ist Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI).

Kontakt:

Bernhard Steimel
Initiative VOICE BUSINESS
C/o mind Business Consultants
Düsseldorfer Strasse 25a | 40545 Düsseldorf | Germany
Fon +49 211 989.695 70 | Fax +49 211 989.695 77
Mobil +49 163 7834 635
Mail bernhard.steimel@mind-consult.net

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.voiceaward.de
http://www.mind-consult.net

Weitere Berichte zu: Business Vision Sprachtechnologie Voice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Roboter-Navigation über die Cloud
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Neuer Kaba Zylinder mit Service-Funktion: Zeitlich begrenzter Zutritt für Servicepersonal
07.12.2017 | dormakaba Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen

12.12.2017 | Medizin Gesundheit