Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1.230 neue Viren im Monat August

02.09.2004


Zafi-B dominiert die Liste der Viren-Veteranen



Im August 2004 waren mehr Viren im Internet unterwegs als im bisherigen Rekordmonat Juli. An der Spitze der Top-Ten hat sich jedoch nicht viel verändert. Der seit drei Monaten dominierende Zafi-B-Wurm führt auch im Monat August mit 47,4 Prozent die Liste des "Bösen". Dies geht aus dem August-Bericht des britischen Anti-Viren-Spezialisten Sophos hervor.



Mit großem Abstand und auf Platz zwei landete der alte Bekannte Netsky-P mit 18 Prozent Verbreitung. Auf den weiteren Plätzen folgen die "kleineren Würmchen" My-Doom-O mit 7,2 Prozent, Netsky-D (4,8 Prozent), Netsky-Z (3,9 Prozent), Bagle-AA (3,3 Prozent), Netsky-B (2,9 Prozent), Lovgate-V (1,9 Prozent), Netsky-Q (1,5 Prozent) und Netsky-C mit 1,4 Prozent.

Insgesamt sind dem Anti-Viren-Spezialist im Monat August 1.230 neue Viren ins Netz gegangen. Von den neu entdeckten Viren schaffte es jedoch keiner in die Top-Ten. Laut Sophos tummeln sich seit Monaten überwiegend Viren-Veteranen in den Charts. Einige der lästigen Netsky-Varianten sind immer noch aktiv, obwohl ihr mutmaßlicher Autor bereits seit einigen Monaten gesiebte Luft atmet.

In den Hoax-Charts hat es in diesem Monat zwei Neueinsteiger gegeben. Der T-Virus-Hoax stiftete ziemliche Verwirrung. Er gaukelte Handy-Besitzern mit Text-Botschaften vor, dass ihr Mobil-Telefon mit einem Virus infiziert sei. Im Endeffekt entpuppte sich der Hoax jedoch als schlechter Marketing-Gag, um ein neues Video-Spiel zu bewerben. Weiters versuchte der Phishing-Spam "Bogus-US-Bank-E-Mail" Internetsurfer auf eine Website in Korea zu locken und Bankkonto-Informationen zu klauen.

Die aktuellste Warnung des Anti-Viren-Spezialisten betrifft den Trojaner "BagleDI-A" der behauptet Fotos zu beinhalten. Öffnet der User das angehängte ZIP-File, startet er damit eine HTML-Datei, die versucht, auf eine von über 130 verschiedenen Webseiten zuzugreifen und den Trojaner herunter zu laden. Laut Sophos wiederholt sich dieser Vorgang alle sechs Stunden. "Wer auch immer hinter dem Trojaner steckt, er versucht soviel Schaden wie möglich anzurichten", erklärt Hacker. "Der Autor verwendet enorm viele Webseiten und der Trojaner sucht alle sechs Stunden nach Updates seines Codes", so Hacker.

Wilhelm Bauer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sophos.com

Weitere Berichte zu: Anti-Viren-Spezialist Top-Ten Trojaner Virus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits
15.12.2017 | Forschungszentrum Jülich GmbH

nachricht Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria
15.12.2017 | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik