Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geplanter Sonnenstrom: Software optimiert Solaranlagen

24.08.2004


Eine kostenlose Software von Siemens berechnet die besten Einstellungen für kleine Solarstromanlagen – und unterstützt damit private Investoren bei der Entscheidung für die wirtschaftlichste Konfiguration einer Anlage. Mittlerweile sind Solarstromanlagen eine erschwingliche Investition. Der Gesetzgeber in Deutschland fördert erneuerbare Energien und verpflichtet deshalb Energieversorgungsunternehmen seit dem Jahr 2002, Strom aus Solaranlagen zu einem bestimmten Preis zu kaufen. Für Anlagen, die ab Ende 2004 in Betrieb gehen, sind es etwa 0,574 Cent pro Kilowattstunde.




Die Solarzellen, die sich meist auf Hausdächern befinden, erzeugen Gleichstrom. Damit dieser netzkonform und somit verwendbar für die Versorger wird, benötigen die Besitzer Wechselrichter. Die von Siemens angebotene Baureihe von Wechselrichtern für kleine Photovoltaik-Anlagen bis fünf Kilowatt trägt den Namen Sitop solar und hat einen hohen Wirkungsgrad. Aufgrund seiner besonderen Bauweise minimiert der Wechselrichter den Elektrosmog, der üblicherweise von ähnlichen trafolosen Anlagen ausgeht.



Private Bauherren, Architekten oder Installateure, die Solaranlagen installieren möchten, benötigen zahlreiche Informationen von der Anzahl und Art der verschiedenen Module über den Effizienzgrad der Wechselrichter bis hin zu den Amortisationsraten der jeweiligen Anlage. So ist für einen Bauherrn in Venedig eine andere Solarstromanlage passend als für einen Architekten in Hamburg – jedoch ist die Anzahl der Sonnenstunden allein nicht entscheidend.

Die herunterladbare Software Sitop solar select ist geeignet für Anlagen von 100 bis 1000 Quadratmetern. Sie verknüpft alle relevanten Informationen sinnvoll, um den Wirkungsgrad von bestehenden Solarstromanlagen zu erhöhen und für zukünftige optimal zu planen.

Hinter der Software steht unter anderem eine Datenbank, die regionale Wetterinformationen bereithält: Besitzer in Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz und Spanien können so die exakte Sonneneinstrahlung und Minuten-Mittelwerte vor Ort anzeigen. Die Software errechnet das zu erwartende Betriebsverhalten der jeweiligen Solarstromanlage. Eine Tabelle zeigt an, welche Solarmodule und Wechselrichter optimal verschaltet und installiert werden können.

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de

Weitere Berichte zu: Solaranlage Solarstromanlage Wechselrichter Wirkungsgrad

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz
16.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips
16.01.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften