Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PeopleSoft kündigt PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 an

24.05.2004


Neues Release branchenführend in puncto Benutzerfreundlichkeit, Konfigurierbarkeit und Leistungsfähigkeit



Auf ihrem Leadership Summit 2004 in Las Vegas gab PeopleSoft Inc. (NASDAQ: PSFT) die Verfügbarkeit von PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 bekannt, des wichtigsten CRM-Release in der Geschichte des Unternehmens. Das umfassende neue Release enthält erhebliche Verbesserungen im Bereich Benutzerfreundlichkeit, Prescriptive Analytics, neue Customer Portfolio Management- und Partner Relationship Management-Produkte sowie neue Branchenlösungen. PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 bietet insgesamt 15 neue Produkte, drei neue Branchenlösungen und mehr als 700 neue Funktionen.



"Als Beta-Benutzer von PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 konnten wir uns bereits von den umfangreichen Möglichkeiten dieser fortschrittlichen Suite überzeugen", so Steve Elioff, Vice President und CRM Program Director bei AGF Management Ltd. "Mit der neuen Customer Portfolio Management-Lösung können wir unsere beraterzentrierte Geschäftsstrategie mit jeder Kundeninteraktion verknüpfen, unabhängig davon, ob sie über unser Call Center stattfindet oder über die Finanzberater, die unsere Produkte verkaufen. Der daraus resultierende konsistente, unternehmensweite Kundeneblick und -service ist in der Tat die nächste Stufe des Customer Relationship Mangement."

Erhebliche Verbesserungen im Bereich Benutzerfreundlichkeit

Die deutlich verbesserte Benutzerfreundlichkeit und die erweiterten Nutzungsmöglichkeiten von PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 schreiben die bereits unter Beweis gestellte Führungsposition von PeopleSoft bei der Senkung der CRM-Gesamtbetriebskosten auch für die Zukunft fest. Durch intensive Zusammenarbeit mit Kunden, die das Produkt vorab testeten, war es PeopleSoft möglich, die Vorgaben der Total Ownership Experience-Initiative mit noch besserer Performance und Produktivität zu erfüllen. Das neue Release umfasst folgende Erweiterungen:
  • Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit um 38 Prozent: Die durchschnittliche Abschlusszeit für 151 zentrale CRM-Benutzer-aufgaben konnte deutlich gesenkt werden

  • 46 Prozent weniger Mausklicks zur Durchführung von Geschäftsprozessen

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit um 30 Prozent

PeopleSoft Prescriptive Analytics

Im Mittelpunkt dieser neuen Funktionalität von PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 steht eine revolutionäre Prozess-Engine, die die Entscheidungsfindung optimiert. Mit PeopleSoft Prescriptive Analytics bringt PeopleSoft eine erhebliche Verbesserung der Analysetechnologie auf den Markt. Die Analyse soll nicht mehr allein prädiktiv erfolgen, also nicht darauf beschränkt sein, das Kundenverhalten zu untersuchen, auszuwerten und vorherzusagen. Sie soll vielmehr präskriptiv sein und ermöglichen, das so gesammelte Wissen direkt in geeignete Maßnahmen umzuwandeln.

PeopleSoft Prescriptive Analytics umfasst zahlreiche vordefinierte Prozesse und Ereignisse. Sobald ein Prozess gestartet wird, werden die zentralen Kennzahlen wie Kundenwert oder Abwanderungsrisiko analysiert, um jeweils die am besten geeigneten Kundenmaßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus können Unternehmen ihre eigenen benutzerdefinierten Anwendungs-Trigger für die Unterstützung unternehmensspezifischer Geschäftsprozesse definieren. PeopleSoft Prescriptive Analytics ist die ausgefeilteste analytische CRM-Technologie auf dem Markt. Sie ist in alle PeopleSoft Enterprise CRM 8.9-Anwendungen integriert.

"Bei einigen Unternehmen ist mittlerweile ein gewisser Zynismus nicht zu überhören, wenn es um den möglichen Nutzen des Einsatzes von CRM geht. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie die Technologie häufig ausschließlich dafür einsetzen, Kundenserviceprozesse zu automatisieren, anstatt dafür, ihre Kunden besser kennen zu lernen und auf Grundlage dieses Wissens Services gezielter anzubieten", erklärt Steve Bonadio, Vice President von META. "Das wirkliche Potenzial von CRM kann nur dann ausgeschöpft werden, wenn Unternehmen ihre CRM-Lösungen strategisch einsetzen und sich wieder auf das Wesentliche im Bereich der Kundenbeziehungen konzentrieren, nämlich auf verbesserte Kundenprofitabilität verbunden mit IT- und Geschäftsstrategie."

PeopleSoft Customer Portfolio Management

Klassische CRM-Lösungen werben damit, dass sie Unternehmen bei der Umsetzung umfassender Kundenstrategien unterstützen. In Wahrheit verbirgt sich jedoch dahinter häufig die einfache Automatisierung von Geschäftsprozessen, bei der alle Kunden gleich behandelt werden. PeopleSoft Customer Portfolio Management hingegen, ein neues Modul der Produktlinie PeopleSoft Enterprise CRM 8.9, ermöglicht es Unternehmen, den Wert jedes Kunden zu ermitteln, darauf basierend Kundensegmente zu entwickeln sowie differenzierte Pläne für jedes Segment zu erstellen und entsprechend zu handeln. Der Wert eines Kunden kann dabei flexibel definiert werden und nicht nur rein monetär bestimmt sein, beispielsweise kann die strategische Relevanz eines Kunden für das Unternehmen bestimmt werden und in die Stellung im Portfolio einfließen. Diese Funktionalität ist insofern einzigartig auf dem Markt, als auch eine gemeinsame Verwaltung und Bearbeitung von Kundensegmenten durch die Marketing-, Vertriebs- und Serviceabteilungen eines Unternehmens ermöglicht wird. Dies führt zu einer Verbesserung der Kundenbeziehungen und zu einer Steigerung der Kundenprofitabilität.

PeopleSoft Partner Relationship Management

Mit PeopleSoft Partner Relationship Management können Unternehmen, deren Vertrieb über verschiedene Kanäle, Broker, Händler, Vertreter und andere dritte Personen organisiert ist, ihre Partnerbeziehungen effizienter verwalten. Die neue Lösung unterstützt den Partner Lebenszyklus mit einer Vielzahl von Funktionalitäten für das Partnermanagement, einer vollständig integrierten Suite von operativen und Transaktionsanwendungen sowie integrierten Sicherheitsfunktionen. PeopleSoft Partner Relationship Management unterstützt Unternehmen darüber hinaus bei der Planung von Partnerprogrammen, der Zielsetzung und Zielverfolgung sowie effizienterer Partner Rekrutierung. Weiterhin kann mit dieser Lösung ermittelt werden, in welche Beziehungen investiert und welche Partnerbeziehungen beendet werden sollten. Zu PeopleSoft Partner Relationship Management zählen die folgenden neuen Produkte: Partner Platform, Partner Sales, Partner Commerce, Partner Marketing, Partner Service und Partner Planning.

Neue Branchenlösungen

Zusätzlich zu den bereits vorhandenen CRM-Lösungen für Versicherer, Telko-Unternehmen, Energieversorger, Finanzdienstleister, Hightech-Unternehmen, Fertigung sowie Bildung und öffentliche Verwaltung ergänzt PeopleSoft sein Angebot um drei weitere Branchenlösungen:

  • PeopleSoft Revenue Management: Ermöglicht die Integration unternehmensweiter Kundenbetreuungsdaten und bietet komplexe Rating- und leistungsstarke Fakturierungs- sowie Inkassofunktionalität.

  • PeopleSoft Student Lifecycle Marketing: Ermöglicht öffentlichen und privaten Hochschulen und Universitäten die Implementierung effizienterer Interaktionsstrategien in allen Phasen des Student Lifecycle, nämlich Zulassung, Einschreibung, Bindung an die Einrichtung, Fundraising und Weiterbildung.

  • PeopleSoft Vermögensverwaltung: Ermöglicht Kundenbetreuern, Finanzberatern, Anlageberatern und Privatbankiers die Automatisierung ihrer Geschäftsaktivitäten. Darüber hinaus unterstützt diese Lösung geschäftliche Entscheidungen und Kundeninteraktionen auf Grundlage von umfassenden Klientendaten.

"Mit PeopleSoft Enterprise CRM 8.9 bringen wir die benutzerfreundlichste, flexibelste und leistungsfähigste CRM-Lösung auf dem Markt", so George Ahn, Group Vice President und General Manager für PeopleSoft CRM. "Unser neues Release geht die Benutzerakzeptanzthemen an, die zahlreiche CRM-Implementierungen erschwert haben."

| PeopleSoft GmbH
Weitere Informationen:
http://www.innovations-report.de/html/profile/profil-1292.html
http://www.peoplesoft.com
http://www.peoplesoft.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Datenbrille erleichtert Gehörlosen die Arbeit in der Lagerlogistik
23.02.2018 | Technische Universität München

nachricht Verlässliche Quantencomputer entwickeln
22.02.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vorstoß ins Innere der Atome

23.02.2018 | Physik Astronomie

Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics