Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kaspersky Labs warnt vor infizierten Bitmap-Dateien

13.05.2004


Bedrohung durch verseuchte Dateien "Agent" und "Throd"



Kaspersky Labs, ein international führender Experte im Bereich IT-Sicherheit, warnt vor dem Trojaner-Programm ’Agent’, das per Massenversendung verbreitet wurde. Das Programm befindet sich in einem Bitmap-Bildanhang und wird beim öffnen des Bildes gestartet. Die Datei wurde speziell für Attacken auf die russische Version von Windows 2000 erstellt und funktioniert auf anderen Versionen des Betriebssystems nicht. Trotzdem warnt Kaspersky Labs vor dem schädlichen Code, der auch für Betriebssysteme anderer Herkunft modifiziert werden könnte. "Es ist nicht auszuschließen, dass es diese Malware auch für andere Windows-Versionen geben wird", so Eugene Kaspersky, Leiter der Anti-Viren-Forschung bei Kaspersky Labs. "Aus diesem Grund raten wir allen Anwendern, unabhängig vom installierten Betriebssystem, die notwendigen Schritte zur Absicherung zu unternehmen."

... mehr zu:
»Betriebssystem »Trojaner »Windows


’Agent’ benutzt eine Schwachstelle im Internet Explorer der Versionen 5.0 und 5.5, die bereits am 16. Februar als Resultat der Veröffentlichung des Windows Qüllcode entdeckt wurde. Bis heute ist keine Aktualisierung des Internet Explorer zum Schutz gegen eine Attacke über diese Schwachstelle verfügbar. Daher ist das einzige effektive Mittel gegen eine solche Attacke ein Anti-Virus-Programm.

’Agent’ wurde in Russland mithilfe von Spam-Technologien per E-Mail versendet. Die infizierte Nachricht enthält keine besonderen Merkmale, bis auf die eingefügte bmp-Datei mit zufällig generiertem Namen. Sobald ein Anwender die eingefügte bmp-Datei öffnet, verbindet sich der Trojaner mit einem entfernten Server, der aus der Domain-Zone Libyens stammt. Er installiert das Trojaner-Programm ’Throd’ auf dem infizierten Rechner, bei dem es sich um ein klassisches Spionprogramm handelt.

Bei Installation registriert sich der Trojaner im Windows Autorun Registry Key und geht in den Empfangsmodus. über dieses Programm können die Täter Remote-Befehle geben, um den infizierten Computer als Proxy-Server für kriminelle Handlungen im Internet zu nutzen. "Unzweifelhaft wurde ’Throd’ speziell für die Bedürfnisse von Spammern geschaffen und hat das Ziel, die eigene Adress-Datenbank zu vervollständigen", so Eugene Kaspersky. "Dies bestätigt die Tendenz einer engen Verbindung von Virenschreibern mit Spammern im Computer-Untergrund."

Kaspersky Anti-Virus analysiert den Inhalt der bmp-Dateien und identifiziert die gefährlichen Objekte automatisch beim Versuch, sich über das Internet oder per E-Mail auf dem Computer zu installieren. Auf diese Weise neutralisiert das Programm den Trojaner ’Agent’ ohne zusätzliche Updates der Anti-Viren-Dateien. Ein Schutz gegen ’Throd’ hat Kaspersky Labs bereits seiner Anti-Viren-Datenbank hinzugefügt.

Elke Wößner | essential media GmbH
Weitere Informationen:
http://www.viruslist.com/eng/viruslist.html?id=1499171

Weitere Berichte zu: Betriebssystem Trojaner Windows

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht
18.01.2017 | Technische Universität Berlin

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie