Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Infineon liefert 2 GByte DDR2 Speichermodule mit planarem Aufbau

20.04.2004


Infineon Technologies AG hat die ersten Muster seines 2-GByte-DDR2-DIMMs in planarer Bauform ausgeliefert. Die Dual Inline Memory Modules (DIMMs) sind aus 512-Mbit-DDR2-Speicherchips in kompakten Fine Pitch Ball Grid Array (FBGA)-Gehäusen planar aufgebaut. Herkömmliche Speichermodule mit mehr als 1 GByte Speicherkapazität konnten nur mit gestapelten Chips (Stack-Aufbau) realisiert werden. Die neue planare 2-GByte-Lösung von Infineon basiert auf bewährten einzelnen Chips. Systemhersteller profitieren von diesen wesentlich flacheren Modulen, die mit einer Gesamtdicke von 4,1 mm die entsprechenden Anforderungen für DDR2 Serverapplikationen erfüllen und je nach Systemkonfiguration bis zu 10 Prozent geringere Wärmeabstrahlung ermöglichen.



Die planaren 2-GByte-DDR2-DIMMs in Register-Ausführung eignen sich für Mid- und High-end-Server und werden den steigenden Datenbearbeitungs- und Speichervolumina in Server- und Storage-Infrastrukturen gerecht. Laut dem Marktforschungsunternehmen iSuppli wird die Nachfrage nach Mid-end und High-end Servern von rund 800.000 Einheiten in 2003 auf ca. eine Million Einheiten in 2006 mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 9 Prozent jährlich steigen.

... mehr zu:
»DDR2 »DIMM »GByte »Modul »Speichermodul


„Mit der platzsparenden Integration von Einzel-Chips in hochkomplexe, planar aufgebaute Speichermodule, unterstreicht Infineon einmal mehr seine technologische Spitzenstellung bei Speicherprodukten und setzt gleichzeitig neue Maßstäbe für künftige, komplexe Speichermodule“, sagte Dr. Carsten Gatzke, Senior Director Commodity DRAM Marketing bei Infineon Technologies. „Diese innovative Technologie senkt die Komplexität beim Design der einzelnen Komponenten, erhöht die Flexibilität bei der Produktallokation und erlaubt Infineon auf Kundenwünsche in einem unserer Kernmärkte - Speicherlösungen für leistungsfähige Server, Workstations oder Speichersysteme - effizient zu reagieren.“

Diese neuen 2-GByte-DIMMs sind aus 36 einzelnen 512-Mbit-DDR2-Speicherchips in JEDEC (Joint Electronic Device Engineering Council)-kompatiblen 60-Ball-FBGAs aufgebaut. Die Speicherchips arbeiten mit 400 Mbit/s und 533 Mbit/s. Mit der Einführung der planaren 2-GByte-DDR2 Registered DIMMs erweitert Infineon sein umfangreiches Portfolio an DDR2-Modulen in Register-Ausführung mit Kapazitäten von 256 MByte, 512 MByte, 1 GByte, 2 GByte und 4 GByte. Außer den 4-GByte-DDR2-DIMM basieren alle Module auf einem planaren Design.

Preise und Verfügbarkeit

Muster der planaren 2-GByte-DDR2 Registered DIMMs sind in der Organisation von 256Mbit x 72 (2 Rank x4) in den Geschwindigkeitsklassen PC-2-3200 und PC-2-4300 erhältlich zu Preisen von US-Dollar 700,- bis 910,-. Die Volumenfertigung ist für die zweite Jahreshälfte 2004 vorgesehen.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für die Automobil- und Industrieelektronik, für Anwendungen in der drahtgebundenen Kommunikation, sichere mobile Lösungen sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 32.300 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2003 (Ende September) einen Umsatz von 6,15 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.

Karin Braeckle | Infineon
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: DDR2 DIMM GByte Modul Speichermodul

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie