Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entwicklung zum Schutz elektronischer Zugangssysteme

15.03.2004


Patentierte Eigenentwicklung der Fachhochschule Köln - ein physikalisches Verfahren zur Aufdeckung von sogenannten Relais-Attacken, das schlüssellose Zugangssysteme vor dem Zugriff bzw. Zutritt Unbefugter schützt - wird mit mittelständischem Industrie-Partner in Lizenz produziert.


v. l.: André Schmidt, Prof. Dr. Andreas Kampmann und Ingo Roda bei der Auswertung einer Schaltungssimulation zum Thema "Relais-Attacke" bei der Firma ELMOS in Dortmund



Einen großartigen Erfolg hat das Labor für Computer Aided Engineering des Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln zu verbuchen: Zum ersten Mal konnte ein Professor einer Fachhochschule in NRW einem Industrieunternehmen das exklusive Recht zur Nutzung einer durch Patent geschützten Eigenentwicklung einräumen und gleichzeitig in einer Kooperation mit seinen Mitarbeitern André Schmidt und Ingo Roda das Know-how in die Firma tragen. Es ist diesem Team gelungen, eine Sicherheitslücke zu schließen, die verhindert, dass Unbefugte in funkgesteuerte Zugangssysteme eindringen.

... mehr zu:
»Aided »Engineering »Labor »Zugangssysteme


Schlüssellosen Zugangssystemen, wie etwa dem schlüssellosen Auto als prominentestem Beispiel, gehört die Zukunft. Allerdings haben diese schlüssellosen Zugangssysteme spezifische Sicherheitslücken, die geschlossen werden müssen, um Unbefugte von einem unerlaubten Zugriff bzw. Zutritt abzuhalten. Das von Prof. Kampmann und seinen Mitarbeitern entwickelte physikalische Verfahren zur Detektion von sogenannten Relais-Attacken bietet einen solchen Schutz.

Möglich wurde dieser Erfolg durch das sehr spezielle Know-how der Wissenschaftler der Fachhochschule Köln auf der einen Seite und durch die Unterstützung von PROvendis auf der anderen. Die Landespatentagentur PROvendis überprüft, ob die jeweilige Erfindung überhaupt patentierbar ist, analysiert die Marktfähigkeit, begleitet entsprechende Schutzrechtsanmeldung und hilft beim Marketing und der Auslizensierung an Industriefirmen. Da der Elektronik-Markt global ist, wird die Erfindung des Labors für Computer Aided Engineering auch über ein weltweites Patent geschützt.

Lizenznehmer ist die Firma ELMOS, eine mittelständische Halbleiterfirma mit Hauptsitz in NRW, die integrierte Schaltungen, sogenannte ICs, vorzugsweise für die Automobil-Elektronik herstellt und das patentierte Verfahren für eine sehr interessante Produktidee hält.

Von der Zusammenarbeit profitieren alle: Die Firma wird die patentierte Entwicklung als Produkt vermarkten und die Hochschule kann ihr Verfahren in der Firma bis zur Serienreife weiterentwickeln, auch mit Blick auf einen Einsatz in verwandten Produkten der Sicherheitstechnik. Die Ergebnisse der Kooperation werden als Basis für weitere Aktivitäten in Forschung und Lehre dienen. Erklärtes Ziel beider Kooperationspartner ist eine wirtschaftlich erfolgreiche Verwertung, zum Nutzen des Industrie-Partners und einer Drittmittelfinanzierung des Labors für Computer Aided Engineering und damit für die weitere Ausbildung von Elektronik-Entwicklerinnen und -Entwicklern mit dem Ausbildungsschwerpunkt "Design integrierter Schaltungen".

In diesem Labor des Campus Gummersbach der FH Köln werden Studierende ausgebildet, die später als Produktentwickler auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind. Bereits ab dem 4. Semester werden sie in die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten einbezogen und lernen Industrieprojekte mit ihren interessanten Fragestellungen, Herausforderungen und beeindruckenden Möglichkeiten kennen.

Weitere Informationen:

Fachhochschule Köln, Campus Gummersbach,
Labor für Computer Aided Engineering,
Prof. Dr. Andreas Kampmann
Am Sandberg 1, 51643 Gummersbach
Tel.: 02261 / 8196 385
E-Mail: andreas.kampmann@fh-koeln.de

Petra Schmidt-Bentum | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-koeln.de

Weitere Berichte zu: Aided Engineering Labor Zugangssysteme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik